Sammlungen

Sammlungs-Management

Sammlungs-Management bei Senckenberg bedeutet in erster Linie die EDV-unterstützte Erschließung der wissenschaftlichen Sammlungen unter besonderer Berücksichtigung der Erfassungstiefe der Sammlungsobjekte und sorgt des weiteren für die Standardisierung von Sammlungstechniken.

Mit der objektorientierten Sammlungs-Datenbank SeSam steht den Sektionen und Sammlungen des Hauses ein mächtiges Werkzeug zur Verfügung, die wertvollen Serien optimal beschreiben und zugänglich machen zu können. Die inhaltliche Planung und weitere Entwicklung dieser Datenbank ist ein wesentlicher Aufgabenbereich des Sammlungsmanagers.

Bei Senckenberg wird außerdem seit längerer Zeit darauf geachtet, Materialien zur Sammlungsausstattung nur zentral und in vernünftigen Mengen einzukaufen bzw. herstellen zu lassen. Diese Vorgehensweise dient nicht nur der Kostenreduktion im Sammlungsbereich sondern auch der Standardisierung der Sammlungstechniken beginnend bei den Etiketten bis hin zu Regalen und Schränken.

https://die-welt-baut-ihr-museum.de