Senckenberg LogoSENCKENBERG
world of biodiversity

Naturmuseum Frankfurt

Mittwochabendführung - aktuelle Themen

7. Januar 2015, 18 Uhr
Wunderbare Neue Welt – Die Tiere Südamerikas
mit Dr. Frauke Fischer

Südamerika ist Heimat des Amazonasregenwaldes mit seiner einzigartigen und vielfältigen Tierwelt. Aber auch in den anderen Biomen zwischen Kolumbien und Chile leben atemberaubende und faszinierende Tiere. Tauchen Sie in dieser Führung ein in die wunderbare Tierwelt Südamerikas und freuen Sie sich auf überraschende biologischen Zusammenhänge und außergewöhnliche Geschichten.

14. Januar 2015, 18 Uhr
Georgien – Urmenschen an der Seidenstraße
mit Jan Wacker

Georgien ist ein Land mit reizvoller, abwechslungsreicher Landschaft und alter Kultur auf kleinem Raum. Neben einem kurzen geologischen Abriss zur Entstehung der Kaukasusregion werden die besonderen Funde von Urmenschen, die seit Anfang der 1990er Jahre bei Dmanisi an der Seidenstraße gemacht wurden, im Mittelpunkt dieses Vortrags stehen. Kommen Sie mit auf eine Reise in das antike Land Kolchis!

21. Januar 2015, 18 Uhr
Alle Jahre wieder – Natur des Jahres 2015
mit Sebastian Lotzkat
Jedes Jahr erklären diverse Verbände und Kuratorien verschiedene Tiere, Pflanzen und Pilze zu ihrem jeweiligen „Organismus des Jahres“. Jeder hat schon einmal vom Baum oder Vogel des Jahres gehört, aber kennen Sie auch das Weichtier oder die Sommerblumenzwiebel des Jahres 2015? Und warum sollen wir so alle Jahre wieder auf verschiedenste Arten aufmerksam gemacht werden? Heute werden wir einige dieser Jahresorganismen sowie die Hintergründe ihrer Wahl näher kennenlernen.

pferd © Yann Arthus-Betrand

28. Januar 2015, 18 Uhr
Das Mysterium Pferd im Wandel der Zeit
mit Dr. Ariane Ollmann
Pferde – seit etwa 7000 Jahren geht von ihnen eine Faszination für den Menschen aus. Sie sind und waren eine Möglichkeit, die Welt zu erobern und neu zu entdecken. Seit jeher sind sie Sportgerät, Freizeitpartner, bester Freund und noch viel mehr. Heute Abend wollen wir uns passend zur Fotoausstellung „Pferde“ dieser besonderen Beziehung von Pferd und Mensch widmen. Denn das Pferd ist trotz Autos und Fortschritt noch lange nicht aus den Köpfen der Menschen verschwunden und begeistert sie weltweit auf verschiedenste Weise!!

4. Februar 2015, 18 Uhr
Leben Down Under – Die Tierwelt Australiens
mit Dr. Frauke Fische
Immer mit dem Kopf nach unten? Australien ist schon so lange so weit weg, dass es sich eine einzigartige Fauna erhalten konnte. Es ist Heimat von Arten, die sich an keinem anderen Ort der Erde entwickelt haben. Selbst ähnliche Tiere sucht man woanders vergebens. Kommen, Staunen, Kopf oben behalten!

11. Februar 2015, 18 Uhr
William Smith – Vater der englischen Geologie
mit Jan Wacker

William Smith spielt in der Geschichte der Geologie eine große Rolle. Durch seine Beobachtungen als Feldvermesser erlangte er beim Kanalbau Einblicke über die Abfolge der Gesteinsschichten im Untergrund Englands. Mit Hilfe von Fossilien gelang es ihm Schichten im ganzen Land zu korrelieren. Seine Erkenntnisse bannte „Strata-Smith“ auf die ersten geologischen Karten.

18. Februar 2015, 18 Uhr
Wenn Welten aufeinanderprallen - der Große Amerikanische Faunenaustausch
mit Andreas Hertz

Erst vor etwa 3 Millionen Jahren bildete sich die bis heute bestehende Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika. Zuvor bestand Südamerika weitgehend als Insel und entwickelte eine einzigartige Fauna. Nun prallten zwei Faunengemeinschaften aufeinander und lieferten sich einen dramatischen Kampf um ökologische Nischen. Begleiten sie uns heute zu den Nachfahren der Tiere, die direkt an diesem Faunenaustausch beteiligt waren.

25. Februar 2015, 18 Uhr
Spielen und Lernen: Die Schule der Natur
mit Daniela Szymanski
Lernen und Spielen kommen uns oft wie zwei sehr unterschiedliche Tätigkeiten vor, doch tatsächlich sind sie in der Natur ein und dasselbe: "Mit dem Essen spielt man nicht" bekäme kein Tierkind zu hören, denn dabei lernt es die Eigenschaften von genießbaren Nahrungsmitteln kennen und kann sie von ungenießbaren oder gar giftigen unterscheiden. Im Laufe der Führung gehen wir der Frage nach, was "Spielen" eigentlich ist und wo es im Tierreich überall vorkommt.