Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt

Fließgewässerökologie und Naturschutzforschung

Einfluss des Klimawandels auf die Fließgewässerqualität – 
Literaturauswertung und erste Vulnerabilitätseinschätzung


Gefördert durch: KLIWA (Kooperationsvorhaben "Klimaveränderung und Konsequenzen für die Wasserwirtschaft", der Länder Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, DWD).

Projektleitung: PD Dr. P. Haase, Senckenberg, Dr. S. Jähnig, Senckenberg
Projektpartner: Prof. Dr. D. Hering, Universität Duisburg-Essen

Laufzeit 05/2009 – 03/2010

Zusammenfassung:
Temperatur und saisonaler Witterungsverlauf spielen im Stoffhaushalt und für die Entwicklung aquatischer Lebensgemeinschaften in Fließgewässern eine Schlüsselrolle. Es ist deshalb wahrscheinlich, dass die Gewässerqualität als wichtige wasserwirtschaftliche Größe langfristig unmittelbar durch den Klimawandel beeinflusst wird. Doch detaillierte die Gewässerqualität und regional gültige Einschätzungen fehlen.
Ziel des Projektes ist es deshalb veröffentlichte und unveröffentlichte Studien mit Relevanz für den süddeutschen Raum zu erfassen und einer Auswertung zugänglich zu machen. Die damit verfügbaren Informationen werden in Bezug auf bereits beobachtete und im Hinblick auf zukünftig zu erwartende Qualitätsveränderungen bewertet. Insbesondere soll die Gefährdungsdisposition von Gewässertypen eingeschätzt werden. Im Mittelpunkt der Auswertung steht die Frage nach der Vulnerabilität von Arten, Biozönosen und Gewässertypen durch Klimaveränderungen. Organismen oder Lebensgemeinschaften die hierfür geeignete Indikatoren sein könnten, werden ebenfalls ermittelt.

 

https://die-welt-baut-ihr-museum.de