Senckenberg Forschung

edaphobase_logo GBIF Datenbank Bodenzoologie logo gbif
Informationssystem für Taxonomie, Literatur und Ökologie
 
     
lumbricidae enchytraeidae Anatonchus_tridentatus oppiella nova neojordensia_levis collembola Chilopoda_Cryptops parisi ommatoiulus sabulosus (L.,1758) Trachelipus_ratzeburgi
                 
                 
– Auswahllisten –
     
Eines der Ziele von edaphobase ist es, Standards bei der Erfassung von Bodentieren zu schaffen. Dazu gehört auch ein einheitliches Vokabular. In den Informationsfeldern von edaphobase stehen dazu die nachfolgenden Auswahllisten für die Dateneingabe zur Verfügung. Sie können bei Bedarf ergänzt werden. Durch die Auswahllisten entsteht neben der Standardisierung auch noch eine Vergleichbarkeit und Auswertbarkeit der Werte gegenüber einer Freitexteingabe.

Neben speziellen Angaben zu Biologie und Bodenparametern finden sich auch allgemeinere zur Geographie oder für die Literaturverwaltung. Wenn möglich wurde auf schon etablierte Standards oder Quasistandards zurückgegriffen. In den meisten Fällen wurden aber eigene Listen aus den Erfordernissen der behandelten Tiergruppen, eigenen Erfahrungen oder dem Vorkommen in den behandelten Quellen heraus erstellt. Die Einträge sind entweder einfache Listen oder wenn erforderlich hierarchisch gegliedert und können aus mehreren Attributen (z.B. Abkürzung, Name und Definition) bestehen
     
     
Biologie
     
Bezeichnung  
Aktivitätsstadium siehe Liste
Entwicklungsstadium siehe Liste
Ernährungstyp siehe Liste
Fortpflanzungsweise siehe Liste
Geschlecht siehe Liste
Lebensform siehe Liste
Dominanzklasse Nach Engelmann (1978)
     
Boden
     
Bezeichnung  
Bodenart Nach Bodenkundlicher Kartieranleitung (5. Auflage, 2005)
Bodentyp Nach Bodenkundlicher Kartieranleitung (5. Auflage, 2005)
Humusform Nach Bodenkundlicher Kartieranleitung (5. Auflage, 2005)
Bodenhorizont Auswahl nach Bodenkundlicher Kartieranleitung (5. Auflage, 2005)
     
Methoden
     
Bezeichnung  
Sammelmethode siehe Liste
Extraktionsmethode siehe Liste
Methode zur pH-Wert-messung siehe Liste
Sammelstandards siehe Liste
     
Sammlung
     
Bezeichnung  
Typusform siehe Liste
Präparatform siehe Liste
Konservierungsmittel und Einbettungsmedium siehe Liste
Erwerbsart siehe Liste
     
Quellen
     
Bezeichnung  
Quellart siehe Liste
„Autoren“-Rolle siehe Liste
Personentyp siehe Liste
     
Systematik
     
Bezeichnung  
Taxonomischer Rang siehe Liste
Synonymart siehe Liste
     
Bestimmung
     
Bezeichnung  
Bestimmungstyp siehe Liste
Bestimmungsqualität siehe Liste
     
Geographie
     
Bezeichnung  
Mikrohabitat siehe Liste
Biotoptyp Nach BfN (Riecken et al. (2006))
Regionaler Biotoptyp Biotoptyplisten der Bundesländer (auch andere z.B. der EU möglich)
Anthropogene Beeinflussung siehe Liste
Politische Region Nach ISO 3166 (ISO 3166 + erste Ebene von ISO 3166-2 für alle europäische Staaten sowie Brasilien und Mexiko)
Naturräumliche Region Nach BfN (Meynen & Schmithüsen (1953-1962))
Topographische Karte Blattschnitte der Topographischen Karten: TK 25-TK 200 Nach BKG Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (2011) (www.geodatenzentrum.de); TK 5 und TK 10: Erstellung Edaphobase
Sprache Nach ISO 639 (Einträge aus ISO 639-1 im Format von ISO 639-2 um flexibel zu sein)
Himmelsrichtung 16er Einteilung (z.B: SSO = Südsüdost)
     
Biologie
     
Aktivitätsstadium
+Aktivstadium
  -Simplex
+Dauerstadium
  -Cyste
  -Tönnchen
-alle Stadien
    zurück
     
Entwicklungsstadium
-nicht differenziert
-adult
-subadult
-interkalar
+juvenil
  -Larve
  -Nymphe
  -Protonymphe
  -Deutonymphe
  -Tritonymphe
-Ei
-Puppe
-Exuvie
    zurück
     
Ernährungstyp
+herbivor
  -sedentär endoparasitisch
  -migrierend endoparasitisch
  -semi-endoparasitisch
  -ektoparasitisch
  -radicivor (stechend an Epidermiszellen, Feinwurzeln)
  -algivor & bryophag
  -herbivor (oberirdische Pflanzenteile)
-mycovor / fungivor
-fungi- / radicivor
-bakterivor
-saprophag
+carnivor
  -saugend
  -stechend
-protozoo- / algivor
-Verbreitungs- oder infektiöse Stadien von Tierparasiten-tierparasitisch
-omnivor
    zurück
     
Fortpflanzungsweise
-bisexuell (Amphimixis)
-bisexuell (Autofecundation)
-unisexuell (Parthenogenese)
-asexuell (Fragmentation)
    zurück
     
Geschlecht
-nicht differenziert
-Hermaphrodit
-Männchen
-Weibchen
    zurück
     
Lebensform
+bevorzugter Aufenthaltsort (Bodenhorizont, sonstiges)
  -epedaphisch (epigäisch, Streuschichtbewohner)
  -hemiedaphisch
  -euedaphisch (endogäisch, Mineralschichtbewohner)
  -Kompost-Besiedler
  +epibiotisch
    +epiphytisch
    -arboricol (für Milben: Rindenbesiedler; im Allgemeinen heißt 'arboricol' 'auf Bäumen')
    -epizoisch
    -fungicol (Pilz-Besiedler)
  -epilithisch
+bevorzugte Höhenstufe
  -planar
  -collin
  -montan
+sonstiges
  -eurytop
  -synanthrop
  -parasitisch
  -phoretisch
  -thermophil
  -hygrophil
    zurück
     
Methoden
     
Sammelmethode
+Substratprobe (Gewinnung der Tiere im Labor)
  -Stechzylinder oder Stechrahmen
+Handfang (Gewinnung der Tiere in situ)
  -Einzeltierfang mit Pinzette, Pinsel etc.
  +Sieben
    -Käfersieb (diverse Maschenweiten!)
  +Gießprobe
    -Gießprobe mit Austreibrahmen
    -Gießprobe ohne Austreibrahmen
  +Exhaustor
    -D-Vac (motorgetriebener Bodentiersauger)
  -Fogging
  -Kescher (Streifnetz)
  +Klopfen
    -Arlé-Methode (Hüther 1993)
  -Lichtfang
  +Elektrofang
      -Elektro-Oktett nach Thielemann
+Fallenfang
  +Bodenfalle
      -Bodenfalle mit Eklektor
  -Fangschale
  +Streubeutel
      -Eisenbeis-Minicontainer
  -Klebefalle (z. B. Leimring)
  -Malaise-Falle
  -Farbschale
  -Fensterfalle
  +Eklektorfalle
      -Baumeklektor
      -Bodeneklektor
    -Photoeklektor
  -Zeitfalle
  -Richtungsfalle
+Visueller Nachweis
  -Foto
-Mischprobe (verschiedene Sammeltechniken)
    zurück
     
Extraktionsmethode
+Extraktion
  -Baermann-Trichter
  -Baermann-Trichter, modifiziert
  -Glaskolbenmethode
  -Flotation nach Cobb
  -Flotation nach Fenwick
  -Oostenbrink-Siebschale
  -Oostenbrink-Elutriator
  -Siebmethode nach Cobb
  -Spülapparat nach Seinhorst
  -Sprühmethode nach Seinhorst
  -Gazemethode
  -Berlese-Trichter
  -Berlese-Tullgren-Trichter, modifiziert
  -Flotation nach Bachelier
  -Flotation nach Ladell
  -Handauszählung/ Handauslese
  -Kältefilter nach Uhlig
  -Kempson-Extraktor
  -MacFadyen-Extraktor
  -MacFadyen-Extraktor, modifiziert
  -Nasssieben (Schlämmen)
  -Nasstrichter nach O'Connor
  -Nasstrichter nach Graefe
  -Sandschichtmethode
  -Trockensieben
  -Trockentrichter
  -Tullgren-Trichter
  -Vibrationsflotation
  -Zentrifugiermethode
  -Zweiphasentrennung
  -Direkte Mikroskopie des Bodens
  -Winkler-Extraktor
  -sonstige Extraktionsmethode
    zurück
     
Methode zur pH-Wert-messung
+Messung in CaCl2
  -Messung in 0,01 mol/l CaCl2
-Messung in destilliertem Wasser
+Messung in KCl
  -Messung in 1 mol/l KCl
-Messung mit Glaselektrode (ohne nähere Angaben)
-Indikatorpapier oder -lösung
-andere Methode
    zurück
     
Sammelstandards
-ISO 23611-1, Soil quality — Sampling of soil invertebrates — Part 1: Handsorting and formalin extraction of earthworms
-ISO 23611-2, Soil quality — Sampling of soil invertebrates — Part 2: Sampling and extraction of microarthropods
(Collembola and Acarina)
-ISO 23611-3, Soil quality — Sampling of soil invertebrates — Part 3: Sampling and soil extraction of enchytraeids
-ISO 23611-4, Soil quality — Sampling of soil invertebrates — Part 4: Sampling, extraction and identification of soil-
inhabiting nematodes
-ISO 23611-5, Soil quality — Sampling of soil invertebrates — Part 5: Sampling and extraction of soil macro-invertebrates
-ISO 23611-6, Soil quality — Sampling of soil invertebrates — Part 6: Guidance for the design of sampling programmes
with soil invertebrates
    zurück
     
Sammlung
     
Typusform
+Typus
  -Holotypus
  -Paratypus
  -Syntypus
  -Lectotypus
  -Neotypus
  -Androtypus
  -Gynotypus
  -Nidotypus
  -Paralectotypus
    zurück
     
Präparatform
-Dauer-/Mikropräparat (auf Objektträger)
-Trockenpräparat
-Nasspräparat
-Kryopräparat
    zurück
     
Konservierungsmittel und Einbettungsmedium
+Konservierungsmittel
  +Alkohol
    -Ethanol, rein
    -Ethanol, vergällt
    -Ethylenglycol
    -Glycerol
    -Isopropanol
  -Formol (wässrige Formaldehydlösung)
  -Pikrinsäurelösung
  +Fixierungsgemisch
    -Bouin (Formalin, Essigsäure, Pikrinsäure)
    -Ethanol mit Formalinzusatz
    -Ethanol mit Glycerolzusatz
    -Gisin (1958) (Ethanol, Diethylether, Essigsäure, Formalin)
    -Hüther (1992) (Ethanol, Diethylether, Formalin)
    -Oudemans (Ethanol, Essigsäure, Glycerol)
    -von Törne (1965) (Isopropanol, Essigsäure, Formalin)
  +Kälte
    -8 ... 4°C
    -4 ... 0°C
    -0 ... -20°C
    --20 ... -80°C
    -< -80°C
  -Sonstiges/Hausmischungen
+Einbettungsmedien
  +wasserunlösliches Harz
    +natürliches, wasserunlösliches Harz
    -Kanadabalsam
    -Euparal
    +künstliches, wasserunlösliches Harz
    -Malinol
  +wasserlösliches Medium
    -Chloralhydrat-Gemisch
    -Glyceringelatine
    -Lactophenol-Gemisch
    zurück
     
Erwerbsart
-Ankauf, purchase
-Nachlass, bequest
-Schenkung, gift
-Tausch, Change
    zurück
     
Quellen
     
Quellart
+Literatur
  -Zeitschrift
  -Artikel
  -Buchserie
  -Buch
  -Kapitel
  -Tagungsband/Kongressband
  -Dissertation
  -Masterarbeit
  -Bachelorarbeit
  -Diplomarbeit
  -Projektarbeit/Semesterarbeit
  -Gutachten
  -Sonstiges
+Sammlung
  -Sammlung
  -Sammlungsobjekt (konserviert)
  -Sammlungsobjekt (fossil)
+Unveröffentlichte Arbeiten
  -Tagebuch
  -Probe2
-Rohdaten/Feldbeobachtungen
    zurück
     
„Autoren“-Rolle
+Bei Literatur
  -Autor
  -korrespondierender Autor
  -Herausgeber
+Bei Sammlungsobjekten
  -Besitzer
  -Kurator
+Bei allen
  -Kontext
    zurück
     
Personentyp
-(natürliche) Person
-Pseudonym
-Institution
-Projekt
    zurück
     
Systematik
     
Taxonomischer Rang
-Stamm
-Unterstamm
-Überklasse
-Klasse
-Unterklasse
-Überordnung
-Ordnung
-Unterordnung
-Überkohorte
-Kohorte
-Unterkohorte
-Überfamilie
-Familie
-Unterfamilie
-Tribus
-Gattung
-Untergattung
-Art
-Unterart
-Varietät
-Form
    zurück
     
Synonymart
-besteht aus
-ist enthalten in
-ist synonym zu
    zurück
     
Bestimmung
     
Bestimmungstyp
-Erstbeschreibung
-Wiederbeschreibung
-Bestimmung
    zurück
     
Bestimmungsqualität
-unsicher (keine Informationen zu den folgenden Bereichen)
-verwendete Bestimmungsliteratur angegeben (s. 'Bestimmungsmethode' in der Bestimmungsbeschreibung)
-(Welche) Spezialisten für (welche) problematische(n) Gruppe(n) konsultiert
(s. Bestimmungsmethode in der Bestimmungsbeschreibung)
-Belegmaterial für spätere Nachprüfbarkeit hinterlegt
-Belegmaterial von Experten überprüft
    zurück
     
Geographie
     
Mikrohabitat
+Tiernester
  +Tiernest - Säugetier
    -Tiernest - Säugetier - Nagetier
    -Tiernest - Säugetier - Insektenfresser
  -Tiernest - Vogel
  -Tiernest - Gliederfüßer (excl. Insekten)
  +Tiernest - Insekten
    -Tiernest - Insekten - Hymenopteren (excl. Ameisen)
    -Tiernest - Insekten - Ameisen
+an Tieren
  -an Säugetieren
  -an Gliederfüßern (excl. Insekten)
  -an Insekten
+Tierkot, Mist
  +Kot
    -Kot – Pflanzenfresser
    -Kot - Fleischfresser
    -Fledermauskot
  -Mist
+Pflanzenabfälle, Kompost
  -Pflanzenabfälle - Obst
  -Pflanzenabfälle - Gemüse
  +Pflanzenabfälle - Streu
    +Pflanzenabfälle - Laubstreu
    -Pflanzenabfälle - Laubstreu - frisch gefallen / vorjährig
    -Pflanzenabfälle - Laubstreu - verrottend
    -Pflanzenabfälle - Nadelstreu
  -Kompost
  -Kompost jung
  -Kompost alt
  +Mulch
    -Mulch - Holzschnitze
    -Mulch - Rinde
  -Heu, Stroh
+im Unterwuchs
  -1Farn
  -Moos
  -Flechte
  -Alge
  +Höhere Pflanze
    -Höhere Pflanze - Wurzel
    -Höhere Pflanze - Stamm
    +Höhere Pflanze - Blatt
    -Höhere Pflanze - Blatt - Nadelbaum
    -Höhere Pflanze - Blatt - Laubbaum
    +Rinde
    -Höhere Pflanze - auf Rinde
    +Höhere Pflanze - unter Rinde
    -Höhere Pflanze - unter Rinde - Nadelbaum
    -Höhere Pflanze - unter Rinde – Laubbaum
  +an Gräsern
    -an Süßgräsern
    -an Sauergräsern
  -Pilz
+Totholz
  +Baumstumpf
    -Baumstumpf - Nadelbaum
    -Baumstumpf - Laubbaum
  +toter Baumstamm
    -in totem Baumstamm
    -unter totem Baumstamm
  -tote Äste und Zweige
  -Holzstapel
  -bearbeitetes Holz (z. B. unter Brett in einem Hühnerhof)
  +Totholz - Rinde
    -Totholz - auf Rinde
    +Totholz - unter Rinde
    -Totholz - unter Rinde - Nadelbaum
    -Totholz - unter Rinde - Laubbaum
  +in Totholz (nicht näher bezeichnet, keine Angabe ob Stamm, Ast, Wurzel,...)
    -in Totholz - Nadelbaum
    -in Totholz - Laubbaum
+im und am Wasser
  +am Wasser - im Spülsaum
    -am Wasser - im Spülsaum - marin
    -am Wasser - im Spülsaum - Süßwasser
    -am Wasser - im Spülsaum - Brackwasser
  -am Wasser - im (wechselfeuchten) Sand
  +im Grundwasser
    -im Grundwasser - marin
    -im Grundwasser - Süßwasser
    -im Grundwasser - Brackwasser
+Steine, Felsen
  -auf Steinen
  -unter Steinen
  -im Stein
  -an Felsen
+Sonstiges
  -Kehricht
  -Aas
  -Schrott, Müll
  -(Moor-)Bülten
  -anthropogene Habitate (Aquarien, Terrarien, Zoos...)
    zurück
     
Anthropogene Beeinflussung
-Beregnung
-Überflutung
-Regenschutz
-Feuer
+Düngung
  -organische Düngung
  -mineralische Düngung
-Kalkung
-Hudenutzung
-Müll
+Pestizide / Biozide, Pestizide / Biozide
  -Fungizide
  -Herbizide
  -Insektizide
  -Akarizide
+ Immisionen
  -Autoabgase
  -Industrieimmissionen
-Kahlschlag
-Windbruch
-Bodenverdichtung
-Mahd
    zurück
     

 

zurück nach oben

 

https://die-welt-baut-ihr-museum.de