Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Myriapoda

Fachliteratursammlung  „Myriapoda“


Im November 2011 übergab Herr Dr. Jörg Rosenberg aus Soest dem Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz seine über viele Jahre zusammengestellte umfangreiche wissenschaftliche Fachliteratursammlung  „Myriapoda“ mit dem thematischen Schwerpunkt   „Chilopoda“ als Schenkung. Die alphabetisch sortierte Sammlung umfasst ca. 3000 Literaturdokumente vom Jahr 1651 bis zum Jahr 2011.

Die Literatur ist in einer Datenbank mit 3924 Einzeltitel von 1945 Autoren digital erfasst und mit ca. 500 Keywords versehen.dr. voigtaender & dr. rosenberg

Frau Dr. Karin Voigtländer  (Sektionsleiterin Myriapoda) vom Senckenberg Museum Görlitz nahm die Literatursammlung und eine CD mit der Literaturdatenbank dankend entgegen. Durch ihren thematischen Schwerpunkt „Funktionelle Morphologie der Chilopoda“ ergänzt sie die am Senckenberg Museum Görlitz im Aufbau begriffene Datenbank zu Verbreitung und Ökologie von Bodentieren „Edaphobase“. Die Daten in „Edaphobase“ eingearbeitet und sollen nach ihrer Freischaltung allen Nutzern und Interessenten kostenfrei zugänglich gemacht werden.

Dr. Jörg Rosenberg  beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit der wissenschaftlichen Erforschung und Beschreibung verschiedener Organsysteme der Chilopoden. Die Ergebnisse seiner Untersuchungen publizierte er in zahlreichen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften. 2009 publizierte er die Monographie „Die Hundertfüßer“ (mit Beiträgen von Frau Dr. Karin Voigtländer und Prof. Dr. Gero Hilken) in der Reihe „Die Neue Brehm-Bücherei“ des Westarp Verlages. Zusammen mit Fachkollegen erstellte er mehrere Kapitel des Review-Bandes über Chilopoden „Treaties on Zoology – Anatomy, Taxonomy, Biology: The Myriapoda, Volume I (Minelli ed.), welches im Jahre 2011 beim Brill Verlag erschien.

https://die-welt-baut-ihr-museum.de