Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

2012

6. Februar 2012

 

Mit dem Kopf von Trachypachus dem Ursprung der Adephaga auf der Spur

 

Carina Dressler, Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden, Museum für Tierkunde
Prof. Dr. Rolf G. Beutel, Institut für Spezielle Zoologie und Evolutionsbiologie mit Phyletischem Museum der FSU Jena

 

Die Käfer sind mit circa 360.000 Arten die mit Abstand größte Insektenordnung und die Adephaga mit über 30.000 Arten ihre zweitgrößte Teilgruppe. Die Larven und die adulten Käfer leben fast durchweg räuberisch. Zu dieser Gruppe gehören aquatische, semiaquatische und terrestrische Familien.

Eine Schlüsselfamilie sind die nur wenige Arten umfassenden Trachypachidae, deren Stellung im Stammbaum der adephagen Käfer seit Jahrzehnten kontrovers diskutiert wird. Ihre immer noch ungenügend bekannte Morphologie und die sensationelle Entdeckung zweier neuer semiaquatischer Familien haben uns veranlasst, die Kopfstrukturen der adephagen Käfer genauer zu untersuchen: 138 Merkmale zu Habitus, inneren Skelettelementen und Muskulatur wurden definiert und für Vertreter aller Familien der Adephaga in Zahlen kodiert.

Eine computergestützte Analyse dieser Merkmalsmatrix hat ergeben, dass die Reliktfamilie Trachypachidae in ihren Merkmalen dem Grundplan der Adephaga sehr nahe kommt, d. h. dem letzten gemeinsamen Vorfahren aller adephagen Käfer sehr ähnlich ist. Die Trachypachidae sind aber eindeutig mit den sehr erfolgreichen terrestrischen Laufkäfern (Carabidae) am nächsten verwandt. Die beiden neu entdeckten semiaquatischen Familien Aspidytidae und Meruidae gehören dagegen zu einer gut begründeten monophyletischen Gruppe (echte Abstammungsgemeinschaft), die außer ihnen vier der insgesamt sechs aquatischen Familien der Adephaga umfasst – den Dytiscoidea.

 

Humboldtpreis 2012

v.l.n.r.: Dietmar Schmid, Dr. Gritta Veit-Köhler, Carina Dressler, Sigrid Springorum, Prof. Volker Mosbrugger

 

Download

 

 

 

Den Artikel können Sie hier herunterladen.

 

https://die-welt-baut-ihr-museum.de