Naturmuseum Frankfurt

Geologische Präparation

Die Mitarbeiter der geologischen Präparation sind verantwortlich für die Präparation und Montage von Fossilien, Gesteinen und Mineralien.

   
Flugsaurierskelett Ummontage eines Flugsaurierskelettes durch Rolf Spitz in der Geologischen Präparation.
   
Schweißarbeiten am Quetzalcoatlus

Quetzalcoatlus - ein spektakulärer Riesenflugsaurier mit einer Flügelspannweite von 11 m. Er ist seit Oktober 2004 in der großen Dinosaurierhalle zu sehen. 

Rolf Spitz bei Schweißarbeiten kurz vor der Fertigstellung.
 
Claudia Weißbrod bei Arbeiten an einer Seekuh

Zur Zeit wird eine Skelettmontage einer fossilen Seekuh in den Werkstätten angefertigt.

Claudia Weißbrod  bei der Montage von  Einzelknochen.
 
Olaf Vogel bei der Präparation eines Trilobiten Auch Feinpräpatationen unter dem Binokular gehören zu den Arbeiten eines Präparators.
Olaf Vogel bei der Präparation eines Trilobiten.

 

Noch ein Tipp: Die Arbeitsabläufe während der Präparation und anschliessenden Rekonstruktion eines Sauriers werden anschaulich in einem Film im Museumskino dargestellt.

https://die-welt-baut-ihr-museum.de