Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

zurück

gbol_logo
German Barcode of Life
Inventarisierung und genetische Charakterisierung der Tiere,
Pflanzen und Pilze Deutschlands

 

Innerhalb der GBOL-Kooperative deutscher Forschungsinstitute, gefördert durch das BMBF, inventarisieren Senckenbergs Bodenzoologen ausgewählte Bodentiergruppen Deutschlands:
Scutovertex sculptusAnatonchus tridentatusPodura aquatica
Collembola (Springschwänze), Nematoda (Fadenwürmer), Oribatida (Hornmilben), Gamasina (Raubmilben) im Teilprojekt GBOL4, sowie Myriapoda (Hundert- und Tausendfüßer) Ostdeutschlands für das Teilprojekt GBOL1. Die Inventarisierung sieht auch die Erstellung eines genetischen Fingerabdrucks (DNA-Barcode) vor und liefert so für Deutschland erste Kenntnisse für eine Einschätzung der Bodenbiodiversität auf genetischer Ebene.
Ommatoiulus sabulosusgamasine mit collembole









Auf der Grundlage von Bodentieren, die derzeit in ganz Deutschland gesammelt werden, und ihren molekularen Daten wird es möglich sein, kryptische Artengruppen aufzuspüren und zu entschlüsseln sowie die intraspezifische Diversität zwischen geographisch entfernten Populationen zu ermitteln.

Kontakt:
Dr. Karin Hohberg 03581-47605531,
Dr. Ulrich Burkhardt 03581-47605589,

Weiterführende Informationen zum Gesamtprojekt unterwww.bolgermany.de

https://die-welt-baut-ihr-museum.de