Senckenberg Forschung

Wilhelmshaven

Sonderausstellung "Meeresgründe -
85 Jahre SENCKENBERG am Meer Wilhelmshaven" 
im Küstenmuseum  vom 28.04.2013 - 30.11.2013

 

Die Sonderausstellung „Meeresgründe – 85 Jahre SENCKENBERG am Meer Wilhelmshaven“ gibt Einblick in die vielfältigen Themen der Meeresforschung.
 Das SENCKENBERG-Institut in Wilhelmshaven wirft einen Blick zurück auf seine 85-jährige Geschichte der Erforschung der Meere. 1928 gegründet als Außenstelle der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt am Main, wurde das Institut zur weltweit ersten Forschungsstelle für die Geologie und Paläontologie der heutigen Weltmeere. Zuerst untergebracht in einem ehemaligen Pferdestall auf der Schleuseninsel direkt am Meer, wuchs die Forschungsstelle räumlich und personell kontinuierlich, zuletzt durch die Gründung der Abteilung „Deutsches Zentrum für Marine Biodiversitätsforschung“ im Jahr 2001. Heute hat das Institut seinen Sitz in einer ehemaligen Kaserne am Südstrand.

 
Forschungskutter Senckenberg und sein Vorgänger Astarte

 

 

 

 Foto: Herrmann Schäfer © Senckenberg,
          Der 1976 in Betrieb genommene
          Forschungskutter SENCKENBERG
         (rechts) wird neben seinem Vorgänger
         ASTARTE (Mitte) beim diesjährigen 
         Wochenende an der Jade am Bontekai
       
für die Besucher offen stehen.

Die Sonderausstellung bietet zum Jubiläum spannende Einblicke in die Forschungsfelder der 70 Institutsmitarbeiter. Einzigartige Exponate von der Nordsee bis zur Tiefsee sind zu sehen. Zusätzlich werden aktuelle Forschungsmethoden und ihre Geräte vorgestellt. Die Besucher tauchen ein in die geheimnisvollen und uns nur schwer zugänglichen Lebensräume. Man kann sich zudem über die Folgen der Umweltveränderungen informieren, die von den SENCKENBERG-Forschern durch die seit 1970 betriebenen  Langzeituntersuchungen in der Nordsee ergründet werden. Forschungsergebnisse zu Sedimenttransport und Küstenentwicklung, relevanter denn je für Planung und Betrieb von Offshore-Windparks und dem Jade-Weser-Port,  werden im geologischen Teil der Ausstellung gezeigt. 

Vom 28. April bis 30. November 2013 kann man die wahrlich tiefgründigen Erkenntnisse der Meeresforscher im Küstenmuseum entdecken.

Küstenmuseum Wilhelmshaven

Weserstraße 58
26382 Wilhelmshaven

Tel: 04421 / 40 09 40

http://www.kuestenmuseum.de/

Kuestenmuseum@wilhelmshaven-touristik.de

 

Öffnungszeiten

Dezember / Januar:
auf Anfrage für Gruppen geöffnet

Februar - Juni:
Di. - So. 11-17 Uhr

Juli / August:
täglich 11-17 Uhr

September - November:
Di. - So. 11-17 Uhr

https://die-welt-baut-ihr-museum.de