Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt

Paläozoologie III
 

Curriculum Vitae

Dr. Ulrich Jansen

 Dr. Ulrich Jansen

 

1987- 1990 Studium der Geologie und Paläontologie an der Christian-Albrecht Universität in Kiel
1990-1994   Studium der Geologie und Paläontologie an der Philipps-Universität in Marburg an der Lahn. Diplom 1994 Thema der Diplomarbeit: Stropheodontoide Brachiopoden aus dem Devon des Rheinischen Schiefergebirges. Diplomkartierung im Devon des östlichen Rheinischen Schiefergebirges
1991 4-wöchiges Praktikum in Messel.
1994-1997    Doktorand und Wissenschaftlicher  Mitarbeiter in der Geologischen Abteilung des Forschungsinstituts Senckenberg. Mehrere Forschungsreisen nach Marokko. Thema der Doktorarbeit: Brachiopoden aus dem Unter-Devon der  Dra-Ebene (Marokko, Anti-Atlas) und dem Rheinischen Schiefergebirge (Deutschland).
1997 Promotion
  seit 1997 bis heute Leiter der Sektion Paläozoologie III am Forschungsinstitut Senckenberg. Forschungsreisen und Gastaufenthalte an Museen in Marokko, Spanien, Tadschikistan, Usbekistan, China, USA, Türkei und Australien. Bearbeitung devonischer Brachiopoden
2001  Mitorganisator der 15th International Senckenberg Conference, IGCP 421-SDS Joint Meeting, in Frankfurt am Main: „Mid-Palaeozoic Bio- and Geodynamics – The North Gondwana-Laurussia Interaction“.
2002      Alexander von Humboldt-Gedächtnispreises für die beste senckenbergische Publikation des Jahres 2001 (Abhandlungen der senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft, 554).
2002-2010  Mitglied des Betriebsrats des Senckenberg-Museums, 2002-2009 Vorsitzender
2004     Mitorganisator des International Meeting on Stratigraphy in Rabat/Marokko, „Devonian Neritic-Pelagic Correlation and Events in the Dra Valley (Western Anti-Atlas, Morocco)“ (Führung bei Tagungsexkursion
2005-2006      DAAD-Kooperationsprojekt mit Prof. Dr. Chen Xiuqin (Academia Sinica, Institute of Palaeontology, Nanjing), Thema: Vergleiche devonischer Brachiopoden-Faunen von Südchina und Europa.
seit 2005    Lehrer im Fach Geologie/Paläontologie an der Senckenberg-Schule für Technische Assistentinnen und Assistenten an Museen und Forschungsinstituten in Frankfurt a.M.
2006-2009 DFG-Projekt „Phylogeny of delthyridoid Spiriferida
2006-2009  Betreuung von 2 Diplomarbeiten und einer Dissertation über paläozoische Brachiopoden.
2006-2009  Teilnahme am DEVEC-TR zur Erforschung des türkischen Devons
2009 Ausrichter eines Symposiums an der 9th NAPC (North American Palaeontological Convention) in Cincinnati/Ohio mit dem Thema „Palaeozoic brachiopods“
2009-2011  DFG-LIS-Projekt „EDV-Erfassung und langfristig werterhaltende Aufbewahrung besonders wertvoller Fossiliensammlungen“.
2010   Eingeladen zum GAFOS (German-American Frontiers of Science) Meeting der Alexander von Humboldt-Stiftung in Potsdam
2011       Ausrichtung eines Kurses an der Goethe Graduate Academy (GRADE) in Frankfurt am Main. Titel: Curation of Palaeontological Collections.
2011-2015     Koordinator der Arbeitsgruppe „Palaeozoic Brachiopoda“ im International Geoscience Programme (IGCP) IGCP Project 596. Climate change and biodiversity patterns in the Mid-Palaeozoic.
2011   1-monatiger Aufenthalt an US-amerikanischen Museen (American Museum of Natural History, Peabody Museum der Yale University und Smithsonian Museum of Natural History in Washington) zur Untersuchung devonischer Brachiopoden von Nord-Amerika.
   
Aktuell              Vorbereitung einer Monographie der Brachiopoden des Rheinischen Unter-Devons.
   

 

Stratigraphische Kommissionen

Deutsche Subkommission für Devon-Stratigraphie: seit 1997 Mitglied, seit 1998 Ordentliches Mitglied, 1996-2003 Sekretär, 2004-2011 Vorsitzender.

Internationale Subcommission on Devonian Stratigraphy: 2001-2009 Corresponding Member, seit 2010 Titular (voting) Member.

Mitgliedschaften

 Paläontologische Gesellschaft

Palaeontological Association

Nassauischer Verein für Naturkunde

Senckenbergische Naturforschende Gesellschaft.

 

Publikationen



zurück     weiter

 

https://die-welt-baut-ihr-museum.de