Naturmuseum Frankfurt

mechanische Tierwelt

"Mechanische Tierwelt"

WECHSELAUSSTELLUNG im Senckenberg Naturmuseum, 2. OG, Raum 211
14. NOVEMBER 2013 bis 23. Februar 2014

 

Foto: Köpcke / Weinhold, Berlin 
Foto: Köpcke / Weinhold, Berlin

Sie klackern, rattern, springen oder watscheln. Die Vielfalt der mechanischen Blechtiere ist mindestens genauso beeindruckend wie die ihrer Vorbilder in der Natur. Über 160 dieser bunt bedruckten Spielzeuge erwarten kleine und große Besucher in der neuen Wechselausstellung „Mechanische Tierwelt“ im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt. Von einem Schwarm aus Fischen und Schmetterlingen in allen Farben und Formen bis zu exotischen Vertretern, wie Affe, Krokodil und Giraffe sind Originale aus der Zeit von 1890 bis 1970 zu sehen. Auf oft überraschende Weise lassen sich die fantasievollen Tierchen mit Hilfe eines Schlüssels und eingebauten Federwerks mit metallischem Klackern zum Leben erwecken.
Die beiden Künstler Sebastian Köpcke und Volker Weinhold haben die kuriosen Blechspielzeuge gesammelt und zusätzlich auf rund 20 großformatigen Farbfotografien kreativ in ihren Lebensräumen inszeniert. Filmsequenzen zeigen die Spielzeugwesen außerdem in Aktion und enthüllen welche Bewegung die Mechanik im Inneren auslöst.Die Ausstellung lädt unsere kleinen Besucher dazu ein, diese farbenfrohe Welt der Spielzeugtiere aus Blech visuell zu entdecken.

Es wird nur der Museumseintritt erhoben.

Öffnungszeiten: Täglich 9 – 17 Uhr Mittwoch bis 20 Uhr Samstag, Sonntag und Feiertage bis 18 Uhr
Das Museum ist an folgenden Tagen geschlossen: 24. Dezember , 31. Dezember  und 1. Januar 

www.mechanische-tierwelt.de

 

Begleitprogramm

Einige der bunten Geschöpfe haben sich auch unter den Verwandten in der Dauerausstellung versteckt. Wer mit offenen Augen durch das Museum geht, kann die Nachbildung aus Blech mit ihren natürlichen Vorbildern vergleichen. Für Kinder und Erwachsene werden im Ausstellungszeitraum passende Führungen durch das Museum und die Sonderausstellung angeboten, zum Beispiel zu den Themen Bionik, Fortbewegung und Mechanik in der Tierwelt oder Artenvielfalt. Bei der Spielzeugsafari für Kinder von vier bis sechs Jahren darf jeder Teilnehmer sein liebstes Aufzieh- oder Kuscheltier mitbringen und das Gegenstück mit Haut, Haar oder Schuppen im Museum entdecken.

 Zahnrad

Alle Veranstaltungen finden Sie gekennzeichnet mit dem Zahnradsymbol im Veranstaltungskalender unter: www.senckenberg.de/veranstaltungen

 

https://die-welt-baut-ihr-museum.de