Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut Müncheberg

Diptera

SDEI Diptera.

 

 

Dissertation Diptera

Die Phylogenese der Trauermücken (Diptera: Sciaroidea: Sciaridae) in der Australischen Region, unter besonderer Berücksichtigung der Fauna von Neuseeland

Arne Köhler (Dissertation)

Neuseeland hatte wegen seiner langen geographischen Insolation schon immer das Interesse von Biologen auf sich gezogen. Bekannte Lehrbuchbeispiele für Endemiten - also Arten, die nur auf Neuseeland vorkommen - sind z. B. Kiwis und die Brückenechsen. Auch fast alle bisher bekannten neuseeländischen Trauermücken kommen nur dort vor. Die beiden taxonomischen Untersuchungen, die 1927 und 1999 diese Familie untersucht haben, konnten insgesamt 53 Arten feststellen. Aber gerade die jüngere Untersuchung konzentrierte sich ausschließlich auf die stärker besiedelte Nordinsel und ließ die ursprünglichere Südinsel außen vor. Aber gerade die temperaten Regenwälder der Südinsel sollten den in verrottendem Pflanzenmaterial lebenden Larven der Trauermücken eine Vielzahl von Lebensräumen bieten. Nun liegt erstmals eine größere Sammlung von Trauermücken der Südinsel Neuseelands vor. Es ist daher mit einer Reihe von neu zu entdeckenden Arten zu rechnen. Möglicherweise lassen sich mit Hilfe der neuen Arten bessere Rückschlüsse zur Besiedlungsgeschichte Neuseelands durch Trauermücken ziehen.

Sciarids of New Zealand

(Fotos: A. Köhler)

https://die-welt-baut-ihr-museum.de/en