Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

2015

Alexander-von-Humboldt-Gedächtnispreis

Preisträger
Die Preisträger des Alexander-von-Humboldt-Gedächtnispreises Zarinah Waheed (links) und Dr. Bert Hoeksema mit Christine von Heinz. ©Blauschmidt
Der Preis

 

Für den besten wissenschaftlichen Artikel in einer Senckenberg-Publikation wurde der Alexander-von-Humboldt-Gedächtnispreis zum 22. Mal verliehen.
Die Preisträger sind Zarinah Waheed und Dr. Bert Hoeksema. Die beiden sind die Autoren des in der Zeitschrift „Marine Biodiversity“ publizierten Artikels „A tale of two winds: species richness patterns of reef corals around the Semporna peninsula“.

 

Die Autoren

 

Beide Autoren arbeiten am Naturalis Biodiversity Center in Leiden, einem Naturkundemuseum mit einer Sammlung von ungefähr 10 Millionen zoologischen und geologischen Sammelstücken. Bert Hoeksema leitet dort die Abteilung Meereszoologie und betreibt Feldforschung in den Korallenriffen des Indo-West Pazifik und der Karibik. Die Wissenschaftlerin Zarinah Waheed ist angeschlossen an das Borneo Marine Research Institute der Universität Malaysia Sabah und konzentriert sich in ihrer Doktorarbeit auf die Ökologie von Korallenriffen.

Der Artikel

 

Die Erhebung der Artenvielfalt von Korallen wird mit einer umweltbezogenen Betrachtung kombiniert, und in der ausführlichen Diskussion werden verschiedene Aspekte beleuchtet. Die Publikation greift die Erforschung der Diversität von Korallen um die Halbinsel Semporna (Malaysia) auf.

Lesen Sie hier den im Springer Verlag erschienenen Artikel auf Springer.com
 

Weitere Links

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung

Die Pressemitteilung als PDF herunterladen

https://die-welt-baut-ihr-museum.de