Museum Görlitz

Schweben.Leben. - Belebte Wassertropfen

Otto Larink1

Otto Larink2

Otto Larink3

Fotos: Mikroskopische Aufnahmen von
Planktonorganismen (c) Prof. Dr. Otto Larink

„Hat man einmal erkannt, dass es fast eine Unendlichkeit kleiner Tiere in den winzigsten Wassertropfen gibt, so wird man nichts Seltsames darin finden, dass die Materie überall von beseelten Substanzen erfüllt ist.“
- Gottfried Wilhelm Leibniz -

Mikrokosmos des Lebendigen. Erst die Entwicklung des Mikroskops im 17. Jahrhundert offenbarte dem Menschen eine bis dahin unbekannte Welt – das Leben im Wassertropfen. Unzählige Organismen leben als ungerichtet schwebendes Plankton in den Meeren und Süßgewässern der Erde. Darunter sind allerdings nicht nur winzige Mikroorganismen, sondern auch meterlange Quallen. Die häufig bizarren, aber oft auch außerordentlich  ästhetischen Organismen bilden z. B. die Grundlage für den Nährstoffkreislauf im Ozean.

Die Ausstellung »Schweben.Leben.« präsentiert in einem überdimensionalen Wassertropfen Filmaufnahmen verschiedener  »Schwebe-Lebewesen« und zeigt Großfotos von Plankton und großformatige Reproduktionen aus „Kunstformen der Natur“ von Ernst Haeckel auf Bannern.


Technische Daten:

Raumanspruch
ca. 40 bis 60 m²

Umfang der Ausstellung
Präsentation „begehbarer Wassertropfen“-mit 3 Flachbildschirmen
1 Titelbanner (150 cm breit und 220 cm lang)
5 Banner (150 cm breit und 220 cm lang) mit Fotografien verschiedenen Organismen z.B. Seeigel- und Seesternlarve
und Großreproduktionen aus Kunstformen der Natur.
2 Beamer mit Präsentation von Organismen

Versicherungswert
5.000,00 €

Entleihpauschale
auf Anfrage, enthält Transport der Ausstellung, Aufbau und Abbau der Ausstellung (Dauer je nach
örtlichen Bedingungen), Reise- und Übernachtungskosten für 1 Mitarbeiter, Ausstellungseinpassung vorab

Nähere Auskünfte über den Verleih der Ausstellungen erhalten Sie von
Herrn Dr. Axel Christian, Leiter Museum und wissenschaftlich-technischer Service
Telefon: 03581/4760-5201
Email:

Hausanschrift:
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz


Standorte und Zeiten:

Kunstakademie Breslau (Akademia Sztuk Pięknych we Wrocławiu)
21.04.2016 bis 25.05.2016

Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
07.11.2015 bis 06.03.2016

Dom Kultury Zgorzelec
10.05. bis 21.06. 2015

Ein Projekt im Rahmen von "WASSERgleich...WODAjest...".

https://die-welt-baut-ihr-museum.de