Museum Görlitz

NaturBlick - Mit Senckenbergern durchs Objektiv geschaut

NaturBlick Bildauswahl1
Fotos (c) J. Gitschmann, T. Lübcke, M. Schwager

 

 

 

 

 



L i e b l i n g s f o t o s   a u s   d e r   N a t u r

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Görlitzer Senckenberg-Institut sind leidenschaftliche Fotografen. Berufsbedingt stehen bei vielen von ihnen Naturmotive im Mittelpunkt. Daher entstand die Idee, im Rahmen eines Fotowettbewerbs die Museumsleute zu bitten, ihre Lieblingsmotive einzusenden. Aus mehr als fünfhundert Vorschlägen wählte eine Jury vierzig Fotografien aus. Die Motive reichen vom Görlitzer Eichhörnchen bis zu südamerikanischen Papageien. Aber auch stimmungsvolle Landschafts- aufnahmen und „große“ Bilder von kleinen Tieren umfasst die Palette des Naturblicks der Senckenbergerinnen und Senckenberger.

Die Ausstellung präsentiert Naturaufnahmen aus allen Jahreszeiten. Bei vielen Fotos erfährt der Besucher Wissenswertes über die abgebildeten Tiere oder Landschaften. Manchmal wird auch die ein oder andere Geschichte über die Entstehung eines Bildes beschrieben oder welche Hürden manch Fotograf überwinden musste, um ein bestimmtes Motiv einzufangen.

Die Ausstellung „NaturBlick – mit Senckenbergern durchs Objektiv geschaut“ eröffnet am 18. März 2016, 18:00 Uhr im Naturkundemuseum am Marienplatz und ist bis zum 31. August 2016 im kleinen Ausstellungsraum, 2. OG, zu sehen.

NaturBlick Bildauswahl2
Fotos (c) K. Kürbis, B. Seifert, I. Turre

https://die-welt-baut-ihr-museum.de