Museum Görlitz

Mission ABORA

Abora_Ansicht

Dominique Görlitz
Foto: Dominique Görlitz

War bereits Homo erectus ein Seefahrer?
Hat Pharao Ramses II. schon Havanna geraucht?

Der Experimentalarchäologe Dr. Dominique Görlitz, bekannt durch seine Reisen mit den Schilfbooten ABORA I bis III (1999-2007) im Mittelmeerraum und Nordatlantik, ist einem der ungelösten Rätsel der Archäologie auf der Spur: Standen die Hochkulturen der Alten Welt mit den Ländern der Neuen Welt jenseits des Atlantiks in einem Kulturaustausch?

Die Ausstellung behandelt neue, experimentelle Ansätze wie die prähistorische Seefahrt, Anthropologie, Vegetationsgeographie, Archäologie, Astronomie, Kartographiegeschichte und Materialforschung. Aktuelle Hinweise aus der interdisziplinären Forschung liefern neuen Zündstoff für die Diskussion um mögliche transatlantische Reisen in der Frühzeit.

Eröffnung der Sonderausstellung am Freitag, den 27. Januar 2017, 18:00 Uhr im SENCKENBERG Museum für Naturkunde Görlitz. Der Eintritt ist frei.

"Mission ABORA – Globaler Verkehr in der Steinzeit"
vom 28.01. bis 30.04.2017 im SENCKENBERG Museum für Naturkunde Görlitz

https://die-welt-baut-ihr-museum.de