Museen

Frankfurt
Logo_Aktionsplan

Donnerstag, 6. September 2018, 19:00
Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt
Hörsaal, Robert-Mayer-Straße 2

Öffentliche Abendveranstaltung im Rahmen der Leibniz-Reihe "Orte des Dialogs", anlässlich des Citizen Science Forum 2018
Podiumsdiskussion: 
Herausforderung Anthropozän – Wie kann Citizen Science zu mehr Nachhaltigkeit beitragen?

Aktuell wächst die Zahl der Citizen Science-Projekte (Bürgerforschung) rasant, in die Bürgerinnen und Bürger ihr Wissen, ihre Beobachtungen und ihr ehrenamtliches Engagement einbringen. Dies stärkt die Forschung nachhaltig und intensiviert durch eine breite Beteiligung der Bevölkerung auch die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.
Aber was kann Citizen Science noch? Wir diskutieren an diesem Abend das Potenzial von Citizen Science, zum Verständnis und zur Bewältigung der großen globalen Herausforderungen (im Kontext des Anthropozäns?) beizutragen, und zwar anhand folgender Fragen:
•    Welches Wissen, welche Forschung und welche Daten werden benötigt?
•    Wie schaffen wir mit Citizen Science ein größeres öffentliches Bewusstsein für den Wert der Natur?
•    Welche Rolle spielt die Zivilgesellschaft und welche Rolle können Citizen Scientists dabei einnehmen, z.B. den aktuellen Trend zu stoppen und evtl. sogar umzukehren?
•    Welche Unterstützung brauchen die Citizen Scientists aus der Wissenschaft und was sind die Erwartungen und Motive der Citizen Scientists?
Gemeinsam mit dem Publikumwird diskutiert, welcher Komponenten es für eine künftige nachhaltige Entwicklung bedarf. Was vermag ein Vierklang aus Wissenschaft, Bürgerforschung, Bildung und Anwendung(swissen) zu leisten?

Moderation: Stephan Hübner (hrInfo)

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

------
Frankfurter Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswoche 2018 (Rückblick):

Donnerstag, 3. Mai 2018, 15:00
Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt

"Aus der Savanne in die Sammlung: Die faszinierende Vielfalt afrikanischer Pflanzen"
15:00 Expeditionsvortrag (Meriansaal): Auf Exkursion in der westafrikanischen Savanne              
15:30 Führung durch die Savannenausstellung: Lassen Sie sich faszinieren von der Vielfalt der Savanne, erfahren Sie, welche Rolle Termiten, Großtiere und andere Faktoren bei ihrer Entstehung spielen und wie der Mensch Savannenpflanzen nutzt - und warum die Zukunft der Savanne heute alles andere als rosig ist.
16:15 Besuch im Senckenberg-Herbar: Senckenberg hat das fünftgrößte Herbarium in Deutschland - wie wird hier gearbeitet und geforscht, und welche Erkenntnisse ergeben sich daraus?
17:00: Besuch im Molekularlabor: Wie sieht molekularbiologische Pflanzenforschung aus?

Ende gegen 17:30
Begrenzte Teilnehmerzahl, eine Anmeldung ist erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Zur Anmeldung ...


Freitag, 4. Mai 2018
, 17:30
Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum, Georg-Voigt 14-16, 60325 Frankfurt,

"Bohrkerne, Bits und Bytes: Vom Objekt zur Prognose - Forschung mit Sammlungsobjekten"
Blick in die moderne Klima- und Biodiversitätsforschung bei Senckenberg
17:30h Einführungsvortrag Dr. Eva Niedermeyer, anschliessend geführte Besichtigung des Bohrkernlagers sowie des Isotopenlabors mit Informationen zur Rekonstruktion des Paläoklimas anhand molekularer Fossilien aus Gesteinsproben,
18:15h Abschlussvortrag Dr. Simon Scheiter zum Thema "Wie nutzt zukunftsgerichtete Klimaforschung Paläoklimadaten"
Nähere Informationen im Vorfeld der Veranstaltung unter www.bik-f.de oder unter 069 7542 1818.

Begrenzte Teilnehmerzahl, eine Anmeldung ist erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Zur Anmeldung...

https://die-welt-baut-ihr-museum.de