Museen

Görlitz

ExkursionExkursion: Mit Senckenberg-Wissenschaftlern ganz genau hinschauen. Hierzu lädt eine Exkursion in den ehemaligen Tagebau Berzdorf bei Görlitz ein. (c) privat

Tränkner
Entomologie: Dr. Bernhard Seifert öffnet die Görlitzer Insektensammlung. Der bekannte Ameisenspezialist berichtet über seine Forschung an der faszinierenden Tiergruppe. (c) Sven Tränkner

Pressemitteilung

Die Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft beteiligen sich unter dem Motto "Bewahren für die Zukunft" am Kulturerbejahr 2018 der Europäischen Kommission. An sechs Senckenberg-Standorten werden in der Themenwoche "Sammlungen - Von der Aufsammlung bis zur Auswertung" besondere Veranstaltungen angeboten.

In Görlitz besteht in diesem Rahmen am 5. und 6. Mai die Gelegenheit Senckenberg-Wissenschaftlern und -Wissenschaftlerinnen bei ihrer Sammlungsarbeit über die Schulter zu schauen. Am 5. Mai führt eine Exkursion in eines der klassischen Gebiete der Ökosystem-Langzeituntersuchungen, den ehemaligen Braunkohletagebau Berzdorf. Seit mehr als fünfzig Jahren untersuchen hier Senckenberger*innen die Entwicklung ausgewählter Tier- und Pflanzengruppen. Während der Exkursion erfahren die Teilnehmenden, wie z.B. Bodentiere, Insekten, Pflanzen und Pilze wissenschaftlich erfasst und gesammelt werden. Am nächsten Tag, Sonntag, den 6. Mai,  öffnen sonst nicht zugängliche Sammlungsbereiche. Dort erläutern die Sektionsleiter*innen welchen wissenschaftlichen Fragestellungen das Sammeln von Tieren und Pflanzen dient und warum sie in Museen für die Zukunft aufbewahrt werden. Geöffnet sind die Sammlungen für Pflanzen, Insekten, Weichtiere, Nematoden und Milben/Zecken. Außerdem gibt es einen Einführungsvortrag zu Museumssammlungen des Institutsdirektors Prof. Dr. Willi Xylander und eine Vorführung des Rasterelektronenmikroskops. Der Eintritt ist frei.

Sonnabend, 5. Mai 2018
"Feldarbeit von Museumswissenschaftlern – aus der Natur ins Museum"

14:00-17:00 Uhr Zoologisch-botanische Exkursion mit Wissenschaftler*innen des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz 
Treffpunkt: Wegekreuzung am „Golfplatz“ Neuberzdorfer Höhe. Zufahrt über Blaue Lagune Richtung Aussichtsturm.

Sonntag, 6. Mai 2018
"Warum wir sammeln - Belege für den Wandel! – Die Sammlungen öffnen ihre Türen"

10:00 Uhr Einführungsvortrag von Prof. Dr. Willi Xylander
Seminarraum Museumsgebäude

10:00-13:00 Uhr & 14:00-16:00 Uhr Besichtigungsmöglichkeit ausgewählter Bereiche der Forschungssammlungen

Teilnahme ab 12 Jahren empfohlen. Die Teilnehmerzahl pro Führung ist begrenzt. Kostenlose Karten sind ab sofort an der Kasse des Senckenberg Museums erhältlich und können telefonisch unter 03581 4760-5220 reserviert werden.

Detailliertes Programm 6. Mai hier.

https://die-welt-baut-ihr-museum.de