Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Paläozoologie/Geologie

zurück


Das Projekt GECON dient dem Aufbau und Gestaltung eines Netzwerkes in der Euroregion Neiße und darüber hinaus. Der Name "GECON" leitet sich aus dem englischen GEological COoperation Network ab. Das Netzwerk ermöglicht eine verstärkte Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch zwischen Institutionen im Bereich der Geologie und trägt zum Schutz von geologisch wertvollen Lokalitäten der Euroregion Neiße bei.

Es soll eine informelle Plattform sein von Institutionen, die das gemeinsame Interesse an der Erforschung, dem Schutz und der Popularisierung des geologischen Naturreichtums des böhmisch-niederschlesisch-sächsischen Grenzgebiets vereint. Das Projekt richtet sich an Organisationen oder Personen, die ebenfalls am geologischen Reichtum interessiert sind.

Die Bildung bzw. der Ausbau eines geowissenschaftlichen Netzwerkes ist für die Etablierung eines geplanten tri-nationalen Geoparks Neißeland eine Voraussetzung. Die Schaffung der wissenschaftlichen Grundlagen wollen wir in diesem Projekt erarbeiten.

Kooperationspartner im Projekt sind der Geopark Ralsko, die Technische Universität Liberec (link) und das Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz.

Melden Sie sich im GECON-Netzwerk unter www.gecon.online an. Wir bieten Ihnen: 

-Teilnahme an Konferenzen, Exkursionen, Workshops, Sommerschulen.

- Austausch von Kontakten, Wissen und Know-how auf dem Gebiet der Geologie

- Erhalten Sie unseren vierteljährlichen Newsletter und erfahren Sie mehr über geplante Aktivitäten in der Branche

- Veröffentlichen und präsentieren Sie Ihre Projekte und Organisationen

 

Weitere Informationen und die Anmeldung im GECON-Netzwerk finden Sie unter www.gecon.online. Anmeldung und Teilnahme sind kostenlos

https://die-welt-baut-ihr-museum.de