Senckenberg Forschung

Frankfurt am Main

Ausbildungsinhalte und Verlauf

Herpetologie   linda


Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen in der Vermittlung von Morphologie und Systematik des Tier- und Pflanzenreichs, dem Erlernen von Sammel- und Präparationstechniken sowie in der Pflege und Dokumentation von wissenschaftlichen Sammlungen.

Der theoretische Unterricht an der SENCKENBERG-Schule findet in der ersten Wochenhälfte statt und umfasst die Hauptfächer Zoologie, Botanik/Paläobotanik, Geologie/Paläontologie und Sozialkunde sowie die epochal unterrichteten Nebenfächer Chemie und Praxiskunde.

In der zweiten Wochenhälfte findet die praktische Ausbildung in den Sektionen des SENCKENBERG Forschungsinstituts Frankfurt a. M. statt. Hierfür werden die SchülerInnen quartalsweise einer Forschungssektion zugeteilt, um dort praktische Erfahrungen sammeln zu können und Methoden aus dem Arbeitsalltag Technischer AssistenInnen kennenzulernen. Zum Ende der Ausbildung wird von den SchülernInnen eine Prüfungssektion gewählt, in der die praktische Prüfung abzulegen ist.

Neben den praktischen Arbeiten in der zweiten Wochenhälfte werden auch Kompaktkurse abgehalten, z. B. in Bibliothekswesen, Anwendung und Pflege von Sammlungsdatenbanken, Fotografie, Rasterelektronenmikroskopie, Insektenpräparation, Kleinsäugerpräparation, Gesteins-Bearbeitung und Abformtechniken von Fossilien.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Geländearbeit. So finden Exkursionen zu geologischen/paläontologischen Fundstellen und Kurse in Limnologie (Süßwasserbiologie), Terrestrische Ökologie (Landtier- und Pflanzenwelt) und Meereskunde (in Wilhelmshaven bei SENCKENBERG am Meer) statt.

Zum zweiten Ausbildungsjahr gehört im vorlesungsfreien Sommer die Teilnahme an einer zweiwöchigen paläontologischen Grabung (z. B. in dem Weltnaturerbe „Fossilienfundstelle Grube Messel“).

Hinweis: Wir möchten darauf hinweisen, dass die SENCKENBERG-Schule nicht zum/r PräparatorIn zoologischer oder geologischer Fachrichtung ausbildet. Dieser Ausbildungsweg kann zurzeit in unserem Institut leider nicht angeboten werden.

https://die-welt-baut-ihr-museum.de