Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt

Fließgewässerökologie und Naturschutzforschung

 

Validation der Fließgewässertypologie Deutschlands, Ergänzung des Datenbestandes und Harmonisierung der Bewertungsansätze der verschiedenen Forschungsprojekte zum Makrozoobenthos zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie

(Modul Makrozoobenthos, Förderkennzeichen O 3.02; Laufzeit: 01.04.2002 - 31.01.2004)

Anlass des Projektes ist die Forderung der EG-Wasserrahmenrichtlinie nach einer referenzorientierten und typspezifischen Bewertung von Fließgewässern anhand biologischer Komponenten (u.a. Makrozoobenthos). Zentrale Ziele des Projektes waren daher die Herleitung entsprechender Referenzbedingungen für das Makrozoobenthos sowie die Validation der empirisch abgeleiteten Fließgewässertypologie nach SCHMEDTJE et al. (2001) anhand von Makrozoobenthosdaten.

Der Abschlussbericht zum Forschungsprojekt ist erhältlich unter http://www.fliessgewaesserbewertung.de/downloads/typ_lawabericht3_02.pdf

Literatur:

SCHMEDTJE, U., M. SOMMERHÄUSER, U. BRAUKMANN, E. BRIEM, P. HAASE & D. HERING (2001): Top down - bottom up -Konzept einer biozönotisch begründeten Fließgewässertypologie.- DGL-Tagungsbericht 2000: 147-151.

Biozönotisch bedeutsame Fließgewässertypen Deutschlands

Biozönotisch bedeutsame Fließgewässertypen Deutschlands

https://die-welt-baut-ihr-museum.de