Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt

Quartärpaläontologie

Buchpublikationen

Für weitere Informationen zu unseren Publikationen wenden Sie sich bitte an die Bibliothek der Forschungsstation.

Buchpublikation 18 Die anlässlich des 50. Gründungsjubiläums der Senckenberg Forschungsstation für Quartärpaläontologie Weimar vorgelegte Bibliographie zeichnet den Werdegang der international wirksamen Institution über ein halbes Jahrhundert wechselvoller Geschichte nach. Ein Reigen von Einzelveröffentlichungen und Monographien illustriert den Wandel von Schwerpunkten und Strategien quartärpaläontologischer Forschung.

B. FIEDLER:
Quartärpaläontologische Forschung in Weimar 1962-2011. Eine Bibliographie.

Frankfurt a. M. 2012, 1-124, 20,5x21,5cm.
ISBN 978-3-929907-87-2, Festeinband, 19,80 € Bestellformular


Buchpublikation 17 Das vorliegende Themenheft gibt einen Einblick in die Arbeit der Senckenberg Forschungsstation für Quartärpaläontologie in Weimar, die in Schlüsselregionen vornehmlich der Nordhemissphäre der Erde international vernetzte Forschungsprojekte vorantreibt.

Quartärpaläontologie bei Senckenberg:
(Natur und Museum - Die Senckenberg-Naturzeitschrift 139  5-6)

Frankfurt a. M. 2009, 145-216, 16x24 cm.
ISSN 0028-1301, brosch.


Buchpublikation 16  Mit dem Erscheinen des zweiten Bandes „Late Neogene and Quaternary biodiversity and evolution“ liegen die Proceedings der 18. Internationalen Senckenberg-Konferenz, einer im Jahre 2004 unter hochrangiger internationaler Beteiligung in Weimar ausgerichteten Veranstaltung, nunmehr vollständig in publizierter Form vor. Nicht weniger als 117 Autoren widmen sich aktuellen quartärpaläontologischen Forschungsthemen zahlreicher Regionen der Nordhemisphäre sowie südlicher Schlüsselgebiete unserer Erde.
Der vorliegende Band komplettiert die Arbeiten zur Faunengeschichte Europas mit Beiträgen zu Italien, Bulgarien, Spanien, Frankreich, Deutschland, Dänemark, Kroatien und Portugal (mit jeweiligen korrelativen Verknüpfungen). Außereuropäische Studien widmen sich der pleistozänen Tier- und Pflanzenwelt Westsibiriens, Chinas, Indonesiens, Mexikos und Südamerikas. Studien zur endpleistozän-frühholozänen Fragmentation von Mammuthabitaten sowie zum Modus des Aussterbens spätquartärer Großsäugerfaunen Eurasiens beschließen den über mehr als drei Millionen Jahre gespannten zeitlich Bogen einer erfolgreichen Senckenberg-Konferenz.

Alle Beiträge sind in Englisch verfasst

R.-D. KAHLKE, L. C. MAUL & P. P. A. MAZZA (Eds):
Late Neogene and Quaternary biodiversity and evolution: Regional developments and interregional correlations.
Proceedings of the 18th International Senckenberg Conference
(VI International Palaeontological Colloquium in Weimar) Volume II
Courier Forschungsinstitut Senckenberg (CFS) 259

Stuttgart 2007, 1-297 + 3 Anhänge, 21x30 cm.
ISBN13 978–3–510–61390–8, ISSN 0341-4116, brosch., 64,80 € Bestellformular


Buchpublikation 15 Aus der 1978 entdeckten spätunterpleistozänen Wirbeltierfundstelle von Untermaßfeld bei Meiningen (Südthüringen) wurde während mehr als 25 Grabungskampagnen eine unglaubliche Vielfalt fossiler Wirbeltierreste aus gesichertem stratigraphischem Kontext geborgen. Mit rund 14.000 bestimmbaren Präparaten liegt inzwischen das umfangreichste Vertebratenmaterial der westlichen Paläarktis aus der Zeitspanne zwischen 1,2 und 0,9 Ma BP vor. Damit avanciert Untermaßfeld zu einer quartärpaläontologischen Schlüsselfundstelle Europas. Ralf-Dietrich Kahlke legt in der Monographie eine aktuelle Zusammenschau der bisher zu Untermaßfeld erzielten Ergebnisse vor und stellt diese in überregionale faunengeschichtliche Zusammenhänge.

Die Monographie ist in englischer Sprache verfasst.

R.-D. KAHLKE:
Untermassfeld – A late Early Pleistocene (Epivillafranchian) fossil site near Meiningen (Thuringia, Germany) and its position in the development of the European mammal fauna.
(BAR International Series 1578)

Oxford 2006, 1-141, 15 A3-Anhänge, 21x30cm.
ISBN 1-84171-792-4, brosch., u33.00

Bezugsquelle:

BAR Publishing

www.barpublishing.com  


Buchpublikation 14 Vom 25. bis 30. April 2004 wurde die 18. Internationale Senckenberg Konferenz (VI International Palaeontological Colloquium Weimar) unter dem Titel Late Neogene and Quaternary biodiversity and evolution: Regional developments and interregional correlations von der Senckenbergischen Forschungsstation für Quartärpaläontologie in Weimar ausgerichtet. Auf dieser Tagung, die Hans-Dietrich Kahlke, einem der führenden Forscherpersönlichkeiten der interdisziplinären quartärpaläontologischen Forschung Eurasiens, gewidmet war, präsentierten 165 Wissenschaftler aus 28 Ländern ihre Forschungsarbeiten zur Evolutionsgeschichte der spätneogenen und quartären Flora und Fauna in Europa, Asien, Afrika und Amerika. Der erste Proceedingsband enthält vornehmlich Beiträge zur Entwicklungsgeschichte plio- pleistozäner Säugetiergruppen sowie Arbeiten zu spätneogen-quartären Faunen des europäischen Raumes.

Alle Beiträge sind in Englisch verfasst.

R.-D. KAHLKE, L. C. MAUL & P. P. A. MAZZA (Hrsg.):
Late Neogene and Quaternary biodiversity and evolution: Regional developments and interregional correlations.
Proceedings of the 18th International Senckenberg Conference
(VI International Palaeontological Colloquium in Weimar) Volume I.
(Courier Forschungsinstitut Senckenberg (CFS) 256)

Stuttgart 2006, 1-347 + 2 Anhänge, 21x30cm.
ISBN10 3–510–6183–X, ISBN13 978–3–510–61383–0, ISSN 0341-4116, brosch., 74,80 € Bestellformular


Buchpublikation 13 Die Autoren Ralf-Dietrich Kahlke und Dick Mol, Teilnehmer der internationalen Cerpolex/Mammuthus-Polarexpeditionen auf der sibirischen Tajmyr-Halbinsel, schildern neueste Entdeckungen eiszeitlicher Lebensreste weit nördlich des Polarkreises. Es werden während monatelanger Geländekampagnen unter unwirtlichen klimatischen Bedingungen geborgene Neufunde vorgestellt und in überregionale Zusammenhänge der Eiszeitpaläontologie eingeordnet. Darüber hinaus berichten die Autoren über die Strategie der technisch hoch gerüsteten Expeditionen, mittels Helikopter und Booten neue Fundstellen aufzuspüren, sowie über die Aufbewahrung und Auswertung der Fossilien in tief gefrorenem Zustand unter Tage. Dabei kombinieren sie eine Fülle von zum Teil hier erstmals publizierten Informationen mit der Reflexion persönlicher Expeditionserlebnisse und dem Nachzeichnen von Lokalkolorit der sibirischen Arktis. Zahlreiche dem Band beigegebene Illustrationen unterstützen dieses Anliegen und vermitteln darüber hinaus einen Eindruck der unvergleichlichen Schönheit heutiger Tundrenlandschaften.

R.-D. KAHLKE & D. MOL:
Eiszetliche Großsäugetiere der Sibirischen Arktis. Die Cerpolex/Mammuthus-Expeditionen auf Tajmyr.
Frankfurt 2005, mit einem Beitrag von HANS VAN DER PLICHT und einem Vorwort von FRIEDRICH F. STEININGER.
(Senckenberg-Buch 77)

Stuttgart 2005, 1-96, 20,5x21,5cm.
ISBN 3-510-61374-0, Festeinband, 19,80 € Bestellformular


Buchpublikation 12 Ende April 2004 fand in Weimar die 18. Internationale Senckenberg Konferenz (zugleich das VI. Weimarer Paläontologische Kolloquium) statt, die dem 80. Geburtstag H.-D. Kahlkes, dem Gründer des 1962 geschaffenen Instituts für Quartärpaläontologie und Ausrichter des I. - V. Weimarer Paläontologischen Kolloquiums, gewidmet war. In 117 Beiträge lieferten 193 Autoren neue Ergebnisse zu paläontologischen, geologischen und archäologischen Forschungen im Neogen und Quartär Eurasiens, Afrikas sowie Nord- und Südamerikas. Die Beiträge, deren erweiterte Zusammenfassungen in diesem Band vorgelegt werden, behandelten folgende Themenkomplexe:
- Generelle und regionale Evolution spezieller Fossilgruppen
- Regionale Entwicklungen und überregionale (z. T. interkontinentale) Korrelationen fossiler Faunen, Floren und Paläoökosysteme
- Innovative Methoden in der Paläobiologie, Paläoökologie und Taphonomie

Die Beiträge des Conference Volume sind in Englisch verfasst und verfügen über zahlreiche Abbildungen und Literaturverzeichnisse. Eine vollständige Bibliographie mit farbigen Abbildungen gibt einen Überblick über das wissenschaftliche Werk H.-D. Kahlkes.

L. C. MAUL & R.-D. KAHLKE (Hrsg.):
Late Neogene and Quaternary biodiversity and evolution: Regional developments and interregional correlations. 18th International Senckenberg Conference - VI International Palaeontological Colloquium in Weimar (Germany), 25th - 30th April, 2004. Conference Volume.
(Terra Nostra - Schriften der Alfred-Wegener-Stiftung 2004/2)

Berlin 2004, 1-289, 21x30cm.
ISBN 3-00-013600-2, brosch., 21,00 €

Bezugsquelle:

GeoUnion

http://www.geo-union.de/terra-nostra.html


Buchpublikation 11 Im Laufe des 6. Jahrtausends v. Chr. vollzog sich in Mitteleuropa die sogenannte neolithischen Revolution. Die Kultur der damit auftretenden ersten Ackerbauern und Viehzüchter Zentraleuropas wird nach den Verzierungen auf entsprechender Keramik als "Bandkeramische Kultur" bezeichnet.   Während gut untersuchte Siedlungsfunde dieser Kultur in größerer Zahl vorliegen, zählen vollständig ausgewertete bandkeramische Gräberfelder noch immer zu den außerordentlichen Seltenheiten. Mit den Dokumentationen der von H.-D. Kahlke systematisch ergrabenen und ausgewerteten thüringischen Gräberfeldern von Sondershausen und Bruchstedt treten nunmehr zwei weitere derartige Fundstellen der älteren Linienbandkeramik hinzu. Sie schließen dabei eine seit langem klaffende Kenntnislücke zu den zeitlich anschließenden Gräberfeldern der jüngeren Linienbandkeramik in anderen Gebieten Deutschlands, der Slowakei, der Niederlande und Frankreichs.

S. OSTRITZ & R.-D. KAHLKE (Hrsg.):
H.-D. KAHLKE, Sondershausen und Bruchstedt: Zwei Gräberfelder mit älterer Linienbandkeramik in Thüringen.

(Weimarer Monographien zur Ur- und Frühgeschichte 39)

Weimar 2004, 1-138 + 55 Tafeln und 2 Beilagen, 21x30cm.
ISBN 3-937517-00-6, Festeinband, 29,50 € 

Bezugsquelle:

Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA)
http://www.thueringen.de/th2/denkmalpflege/service/index.aspx


Buchpublikation 10  In 16 aktuellen Beiträgen wird die geologisch-paläontologische Entwicklungsgeschichte Thüringens während des Tertiärs und Quartärs, insbesondere seine neogene und pleistozäne Landschaftsentwicklung, die Paläogen-Stratigraphie des Landes, das Tertiär zwischen Leipzig und Altenburg sowie der Basaltvulkanismus der thüringischen Rhön behandelt. Fünf aufeinander abgestimmte paläontologische Studien beschreiben mehr als 70 wesentliche Fossilfundstellen des thüringischen Pliozäns und Quartärs, gegliedert nach Vorkommen von Mikro- und Makrofloren, Mollusken, Insekten sowie Klein- und Großsäugetieren. Weitere Beiträge sind den Zersatzgrobschottern des Unterpleistozäns, den eemzeitlichen Burgtonnaer Süßwasserkalken, weichselzeitlichen Sedimenten des Ilm- und des Saaletales, dem Subrosionsgeschehen vom Spätpleistozän bis in historische Zeit sowie quartären Massenverlagerungen an der Wellenkalk-Schichtstufe gewidmet.

Alle Beiträge des reich illustrierten Bandes verfügen über ein umfangreiches Literaturverzeichnis sowie über eine englische Zusammenfassung. Der Band ist dem XVI. INQUA- Kongress 2003 in Reno/Nevada gewidmet.

R.-D. KAHLKE & J. WUNDERLICH (Hrsg.):
Tertiär und Quartär in Thüringen.                                                                                                                                                                              (Beiträge zur Geologie von Thüringen, Neue Folge 9/2002)

Jena 2003, 1-364 + 11 Beilagen, 15x21cm.
ISSN 1431-1585, brosch., 20,00 €

Bezugsquelle:

Thüringischer Geologischer Verein
http://www.tgv-ev.de/


Buchpublikation 9 Das Bildwerk eröffnet Einblicke in die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt des Eiszeitalters. Auf meisterhaft gestalteten Blättern werden beeindruckende Tier- und Pflanzenfunde aus dem Eiszeitalter vorgestellt. Neben außergewöhnlichen, von Präparatoren freigelegten, paläontologischen Funden sind Grabungsbilder, aktuelle Rekonstruktionen der entsprechenden Tierarten oder Aufnahmen noch heute lebender verwandter Formen abgebildet. Verständliche Erläuterungstexte zu allen Funden ergänzen die Bilder.

R.-D. KAHLKE:
Fossilien des Eiszeitalters - Einblicke in die Naturgeschichte Europas.

Frankfurt 2002, 1-28, 29,5x41,5cm.
ISBN 3-929907-70-4, Ringbindung, vergriffen 


Buchpublikation 8 Vom 12. bis 17.05.2002 organisierten die Britische Quartärvereinigung (Quaternary Research Association) gemeinsam mit der Senckenberg Forschungsstation für Quartärpaläontologie Weimar eine Exkursionsveranstaltung zu den wichtigsten Quartärfundstellen Thüringens und angrenzender Gebiete. Neben ausführlichen Darstellungen der einzelnen Exkursionspunkte (Untermaßfeld, Ehringsdorf, Burgtonna, Bilzingsleben u.a.) liefert der Band eine aktuelle Übersicht zu den Fundstellen (mit umfassendem Literaturverzeichnis) und zur Entwicklung der wichtigsten Fossilgruppen (Mikro- und Makrofloren, Mollusken, Insekten sowie Klein- und Großsäugetiere) im Quartär Thüringens.

Alle Beiträge sind in englischer Sprache verfasst und verfügen über ein umfangreiches Literaturverzeichnis.

R. A. MEYRICK & D. C. SCHREVE (Hrsg.):
QRA Field Guide. The Quaternary of Central Germany (Thuringia & Surroundings).

London 2002, I-VI, 1-230, 15x21cm.
ISBN 0-907780-56-3, brosch., u 15.00

Bezugsquelle:

Quaternary Research Association London 

qra.org.uk/ 


Buchpublikation 7 Teil 3 der Monographie enthält die Bearbeitungen des Gesamtmaterials der Feliden, Insectivoren, Lagomorphen und Rodentier, außerdem Studien zur Herbivoren-Osteophagie sowie zu Kleinsäuger-Nagespuren und Ergebnisse von Paläotemperaturbestimmungen. Es schließt sich eine umfangreiche Darstellung zu Entstehungsgeschichte des Fossilvorkommen sowie zur Paläoökologie und Stratigraphie des Unterpleistozäns von Untermaßfeld an. Beigegeben sind 15 Grabungspläne, die die über zwei Jahrzehnte geführten Grabungen dokumentieren. 

Die Beiträge sind in deutscher oder englischer Sprache verfasst und verfügen alle über eine ausführliche englische Zusammenfassung.

R.-D. KAHLKE (Hrsg.), mit Beiträgen von B. CRAMER, H. HEMMER, L. MAUL, E. STEPHAN, H.-P. UERPMANN, H. ZAPFE (†):
Das Pleistozän von Untermaßfeld bei Meiningen (Thüringen). Teil 3.
(Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz 40,3)

Bonn 2001, I-VI, 699-1030 + Tafeln 132-151 und 15 Anlagen (Grabungspläne), 21x30cm.
ISBN 3-7749-3081-3, ISSN 0171-1474, Festeinband, 81,00 € 

Bezugsquelle:

Dr. Rudolf Habelt GmbH
http://www.habelt.de/


Buchpublikation 6  In Fortsetzung des 1997 erschienenen Teils 1 der Monographie werden neue Forschungsergebnisse einer internationalen Arbeitsgruppe zu der überaus fundreichen unterpleistozänen Wirbeltierlagerstätte Untermaßfeld behandelt. Der Band beinhaltet die Forschungsgeschichte 1989-1996 sowie Abhandlungen zur Geologie der Fundstelle, zur Methodik der osteologischen Präparation und Konservierung, zu Cerviden-Neufunden und Hippopotamus-Schädelresten, außerdem Darstellungen des Gesamtmaterials der Rhinocerotiden, Equiden, Elephantiden, Caniden, Ursiden, Musteliden, Hyaeniden sowie der Koprolithenfunde.

Die Beiträge sind in deutscher oder englischer Sprache verfasst und verfügen alle über eine ausführliche englische Zusammenfassung.

R.-D. KAHLKE (Hrsg.), mit Beiträgen von I. A. DUBROVO, H.-D. KAHLKE, J.-A. KEILER, R. MUSIL, M. V. SOTNIKOVA, A. TURNER, M. WOLSAN:
Das Pleistozän von Untermaßfeld bei Meiningen (Thüringen). Teil 2.
(Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz 40,2)

Bonn 2001, I-VIII, 419-698 + Tafeln 68-131 und 1 Anlage (Blockbild), 21x30cm.
ISBN 3-7749-3080-5, ISSN 0171-1474, Festeinband, 72,00 €

Bezugsquelle:

Dr. Rudolf Habelt GmbH
http://www.habelt.de/


Buchpublikation 5 Die überaus fundreiche unterpleistozäne Wirbeltierlagerstätte Untermaßfeld wurde von einer internationalen Arbeitsgruppe (Koordination R.-D. KAHLKE) geologisch und paläontologisch untersucht. Teil 1 der mehrteiligen monographischen Bearbeitung beinhaltet die Forschungsgeschichte, Beiträge zur Geologie der Fundstelle, zu den paläomagnetischen Untersuchungen, zur Molluskenfauna, zu den Resten von Fischen, Amphibien, Schildkröten, Vögeln, Boviden, Cerviden, Flusspferden, Wildschweinen sowie eine Übersicht zum aktuellen Gesamtbefund (Geologie, Paläozoologie, Taphonomie, Ökologie, Stratigraphie).

Die Beiträge sind in deutscher, englischer oder französischer Sprache verfasst und verfügen alle über eine ausführliche englische Zusammenfassung.

R.-D. KAHLKE (Hrsg.), mit Beiträgen von G. BÖHME, J. ELLENBERGER, M. FAURE, C. GUÉRIN, D. JÁNOSSY, H.-D. KAHLKE, R.-D. KAHLKE, E. KROLOPP, L. MAUL, E. RUTTE, A. V. SHER, F. WIEGANK:
Das Pleistozän von Untermaßfeld bei Meiningen (Thüringen). Teil 1.
(Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz 40,1)

Bonn 1997, 1-426 + 67 Tafeln, 21x30cm.
ISBN 3-7749-2847-9, ISSN 0171-1474, Festeinband, 100,00 €

Bezugsquelle:

Dr. Rudolf Habelt GmbH
http://www.habelt.de/


Buchpublikation 4 Die Monographie behandelt die Entstehungs-, Entwicklungs- und Verbreitungsgeschichte kälteangepasster Großsäugetierarten Eurasiens vom Frühen Pliozän bis zum Ende des Pleistozäns. Vor dem Hintergrund der Herausbildung der eurasischen Steppentundra – der sogenannten Mammutsteppe – wird die Genese einer Faunenvergesellschaftung nachgezeichnet, die in die Fachliteratur als Mammuthus-Coelodonta-Faunenkomplex eingegangen ist. In seiner Maximalausdehung überspannt er etwa 190 Längen- und 40 Breitengrade der nördlichen Hemisphäre. Basierend auf umfangreichem Datenmaterial, u. a. aus Europa, Sibirien und China, legt der Autor zahlreiche Verbreitungskarten zu den Arealen der charakteristischen kälteangepassten Großsäugetierarten im Oberen Pleistozän der Alten Welt vor.

Die Monographie ist in englischer Sprache verfasst.

R.-D. KAHLKE:
The History of the Origin, Evolution and Dispersal of the Late Pleistocene Mammuthus-Coelodonta Faunal Complex in Eurasia (Large Mammals).

Hot Springs 1999, 1-219, 21,5x28cm.
ISBN 0-913062-04-9, brosch., $ 29,95

Bezugsquelle:

The Mammoth Site of Hot Springs

http://www.mammothsite.com/


 Buchpublikation 3 Mit der vorgelegten Abhandlung publizierte der Oberpräparator der Senckenberg Forschungsstation für Quartärpaläontologie seine über Jahre gesammelten Erfahrungen bei der konsolidierenden Erhaltung von Altpräparaten eiszeitlicher Wirbeltierreste. Überdies werden anhand der Konzentratlagerstätte Untermaßfeld in Südthüringen exemplarisch die fachgerechten Freilegung, Gewinnung und Konservierung neuer pleistozäner Knochenfunde erläutert.

Aus dem Inhalt: Bergungsmethodik (Freilegung, Vorkonservierung, Dokumentation), Imprägnierungstechnik (historische Entwicklung, moderne Methoden), Klebetechnik (Epoxidharze, Cyanacrylate), In situ-Präparate, Transfermethoden, Ultraschallpräparation.

J.-A. KEILER:
Bergung und Präparation pleistozäner Wirbeltierreste unter Berücksichtigung des Fossilmaterials der Komplexfundstelle Untermaßfeld/Südthüringen.
(Restaurierung und Museumstechnik 12)

Stuttgart 1995, 1-31 + 24 Tafeln, 21x30cm.
ISBN 3-8062-1191-4, 12,00 €

Bezugsquelle:

Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA)
http://www.thueringen.de/th2/denkmalpflege/service/index.aspx


 Buchpublikation 2 In der Monographie ist die Entstehungs-, Entwicklungs- und Verbreitungsgeschichte kälteangepasster Großsäugetierarten Eurasiens vom Frühen Pliozän bis zum Ende des Pleistozäns dargestellt. Im Blickpunkt der Arbeit steht die Genese des sogenannten Mammuthus-Coelodonta-Faunenkomplexes, der sich im Zusammenhang mit der Entstehung der kälteangepassten Steppentundren während der quartären Kaltzeiten in Eurasien herausbildete. Basierend auf umfangreichem paläontologischen Datenmaterial, u. a. aus Europa, Sibirien und China, legt der Autor zahlreiche Verbreitungskarten zu den Arealen charakteristischer kälteangepasster Großsäugetierarten im Oberen Pleistozän der Alten Welt vor.

R.-D. KAHLKE:
Die Entstehungs-, Entwicklungs- und Verbreitungsgeschichte des oberpleistozänen Mammuthus-Coelodonta-Faunenkomplexes in Eurasien (Großsäuger).

Frankfurt 1994, 1-164, 21x30cm.
ISBN 3-7829-1137-7, brosch., vergriffen   


Buchpublikation 1  Der Autor Hans-Dietrich Kahlke gibt einen umfassenden Überblick über die Eiszeitforschung - allgemeinverständlich dargestellt und mit zahlreichen Abbildungen versehen. Das Hauptaugenmerk des Buches liegt auf dem Quartär, dem jüngsten und am intensivsten erforschten Eiszeitalter der Erdgeschichte. Dargestellt werden u.a. die Geschichte der Eiszeitforschung, Erkenntnisse über Ursachen und Auswirkungen von Eiszeiten sowie Spuren, die eine Rekonstruktion vergangener Warm- und Kaltzeiten ermöglichen. Mit einer weltweiten Chronostratigraphie des Quartärs schließt der Autor das Buch ab.

H.-D. KAHLKE:
Die Eiszeit.

Leipzig 1994, 1-192 S., 22x24cm.
ISBN 3-332-00510-3, Festeinband, vergriffen 


Für weitere Informationen zu unseren Publikationen wenden Sie sich bitte an die Bibliothek der Forschungsstation
https://die-welt-baut-ihr-museum.de