Naturmuseum Frankfurt

Flugsaurier
anhanguera

Flugsaurier
(Ordnung Pterosauria)
Während des größten Teils des Erdmittelalters beherrschten die Flugsaurier die Lüfte. Sie waren die ersten aktiv fliegenden Wirbeltiere der Erdgeschichte. Der extrem verlängerte vierte Finger spannte die Flughaut, die bis zum Knie reichte. Zwischen den Beinen befand sich ebenfalls eine Flughaut, die zum Steuern genutzt wurde. Untersuchungen zeigen, dass die kleinen Langschwanzflugsaurier zum Flatterflug befähigt waren. Unter den später auftretenden Kurzschwanzflugsaurier gab es zum Teil riesenhafte Formen, die vermutlich Thermiksegler waren. Am Ende der Kreidezeit vor etwa 65 Millionen Jahren starben die Flugsaurier zusammen mit den Dinosauriern aus.


Zur Zeit sind Flugsaurier aus fünf Gattungen ausgestellt:

Langschwanzflugsaurier
(Unterordnung Rhamphorhynchoidae)

Kurzschwanzflugsaurier
(Unterordnung Pterodactyloidae)

Rhamphorhynchus
Scaphognathus
 
Pterodactylus
Anhanguera
Quetzalcoatlus
        
https://die-welt-baut-ihr-museum.de