Senckenberg LogoSENCKENBERG
world of biodiversity

Publikationen

Senckenbergiana lethaea

 

Senckenbergiana lethaea

Senck.leth. 88-2 Titelbild
Letztes Heft, siehe unten

Internationale Zeitschrift mit wissenschaftlichen Originalbeiträgen zur Paläontologie und Geologie.
Herausgegeben von der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung .

Ab 2009 wird diese Zeitschrift weitergeführt unter Palaeobiodiversity and Palaeoenvironments.

Senckenbergiana lethaea wurde international begutachtet. Die Zeitschrift erschien jährlich mit zwei Heften.

(ehemalige) ISSN 0037-2110

Unterstützt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Bisherige Ausgaben können auch weiterhin bestellt werden und stehen auch im Schriftentausch zum Angebot, weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus den Unterseiten, die links im Menü angezeigt werden. 

Das letzte Heft der Senckenbergiana lethaea ist Band 88 (2), Frankfurt/Main,  Dezember  2008:

Inhalt  
Lord, A. R.: Editorial  
Mayr, G.: The peculiar scapula of the late Eocene Elaphrocnemus phasianus Milne-Edwards, 1982 (Aves, Cariamae).          195
Wilson, B.: Distributions of ostracod (Crustacea) biofacies on the continental shelf off south-east Trinidad, western central Atlantic Ocean, suggest the location of an offshore, river-induced front within the Orinoco Plume.           199
Campbell, K. S. W. & Barwick, R. E.: New alternate explanations of the origin of the Devonian Dipnoan tooth-plates.  213
Kadolsky, D.: Zur Identität und Synonymie der häufigeren “Hydrobien” der Rüssingen-Formation (Inflata-Schichten) und Wiesbaden-Formation (Hydrobien-Schichten) (Miozän, Mainzer Becken) (Gastropoda, Prosobranchia: Rissooidea).      229

Jones, P. J.: Annotations to the Devonian Correlation Table, R 805-810 di-ds 08 : Devonian of Australia.      

267
Weddige, K. [Ed.]: Devonian Correlation Table. Supplements 2008.  269
Weddige, K.: Index of the Devonian Correlation Table, 1996–2008.                       285



Die Beiträge, die in der Senckenbergiana lethaea erschienen sind, wurden von den folgenden bibliographischen Datenbanken erfaßt und ausgewertet:

  • Aquatic Sciences & Fisheries Abstracts
  • Biological Abstracts
  • Biosis previews
  • Entomology Abstracts
  • GEOBASE
  • NISC South Africa Databases
  • Ulrich’s Periodicals Directory
  • Water Resources Abstracts
  • Zoological Record