Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Sonderausstellung "Unter Wasser" Fotos v. BILL CURTSINGER
Kaiserpinguine "fliegen", © Bill Curtsinger   Große Goldmakrele v. Bahamas, © Bill Curtsinger
Kaiserpinguine "fliegen", © Bill Curtsinger                  Große Goldmakrele v. Bahamas, © Bill Curtsinger

Fotos von  BILL CURTSINGER
in der Sonderausstellung „UNTER WASSER“
vom 24. 03. bis 20. 05. 2007

in Kooperation mit dem Frederking & Thaler Verlag 
und dem Konsortium Deutsche Meeresforschung

    
Frankfurt a.M., 24. März 2007 _ „Lange Zeit galt Tauchen als ruhige Sportart. Als Kind las ich mehrfach Cousteaus Buch Die schweigende Welt und glaubte, die Welt unterhalb der Wasseroberfläche müsse ein Ort der Stille sein. Von der Wirklichkeit lag ich damit meilenweit entfernt. Das Meer ist ein riesiges Durcheinander von Geräuschen. Wenn man unter Wasser einmal den Atem anhält, nimmt man die seltsamsten und wunderbarsten Laute wahr.“  Bill Curtsinger

Als „inneren Raum“ bezeichnet Bill Curtsinger die Welt „unter Wasser“. Und eben diesen Raum macht er in seinen Bildern sichtbar: anmutig „fliegende“ Kaiserpinguine hat er auf ihrem Tauchgang durch das eiskalte Wasser begleitet und in nahezu achtungsgebietender Pose bei einem Spaziergang übers Packeis der Antarktis abgelichtet. – Farbe, Komposition, Licht, alles stimmt. Curtsingers Aufnahmen sind lebensnah und einige sogar einzigartig. Dem Naturfotografen gelang es als Erstem, ein Walross unter Wasser und Sattelrobben unter der Eisdecke zu fotografieren. Das war nicht einmal seinem großen Vorbild Jacques Cousteau geglückt. Bill Curtsinger schwamm mit Südkapern und Buckelwalen. Er beobachtete Blauhaie beim Jagen und Bastardschildkröten bei der Paarung, fand sich in riesigen Schwärmen von Heringen oder Großaugenmakrelen wieder und überlebte schwer verletzt den Angriff eines Grauen Riffhais. Und immer wieder erkundete er die Gewässer im Golf von Maine, seiner Heimat. 

Bill Curtsinger, 1946 in Philadelphia geboren, wuchs in New Jersey auf und war bereits während des Vietnamkriegs Mitglied einer Eliteeinheit von Navy-Fotografen. Sehr bald  spezialisierte er sich auf Unterwassermotive und veröffentlichte seine faszinierenden Bilder in zahlreichen Magazinen wie GEO, Stern, Time, Newsweek, BBC Wildlife, National Geographic u.v.m. Darüber hinaus legte er ein Archiv für Video- und Filmmaterial an. Curtsinger lebt heute in der Nähe von Seattle.

Die Bilder des Meisterfotografen Bill Curtsinger lassen den Betrachter in eine faszinierende Welt eintauchen und geben eine Vorstellung von einem ganz eigenen Universum und seinen Bewohnern. Von Anfang an interessierte Curtsinger die Tiefsee mehr als nur die bunte Welt der tropischen Riffe. (dve)

Kaiserpinguine begutachten das Packeis, © Bill Curtsinger
Kaiserpinguine begutachten das Packeis, © Bill Curtsinger
https://die-welt-baut-ihr-museum.de