Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Start Senckenberg Wintervorträge am 28. Oktober 2007

„Klimawandel und Biodiversität“
Start der Senckenberg Wintervorträge am 28. Oktober 2007

Karte Hominidenwanderung, © Senckenberg
Karte Hominidenwanderung, © Senckenberg

Frankfurt a.M., 24. Oktober 2007 _ „Was die Menschheit aus der Kurve trägt“ titelte der Spiegel einen Bericht zur Pariser Tagung des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) und bei ihrem Treffen erklärten Bundeskanz-lerin Angela Merkel und der kürzlich ernannte Friedensnobelpreisträger Al Gore die Klimakrise zur wichtigsten Herausforderung der Staatengemeinschaft.

Im Fokus der Diskussion um den Klimawandel steht die Freisetzung von Treibhausgasen in die Atmosphäre und die damit einhergehende Erderwärmung. Derzeit ist für die nächsten Jahrzehnte mit einem Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur um 1,5 bis 2,5 °C zu rechnen. Nach Aussage des IPCC besteht damit für 20 bis 30 % der bislang bekannten Tier- und Pflanzenarten ein erhöhtes Aussterberisiko.

Der mit dem Einsetzen der industriellen Revolution rasante technologische Fortschritt, der an vielen Ecken dem Wohle der Menschheit gedient hat, zeigt also deutliche Schattenseiten. Vor der Erkenntnis, dass wir alle in einem Boot sitzen und dass der Planet Erde ein geschlossenes System ist können wir uns nicht länger drücken.

Doch welche globalen Auswirkungen bringt der Klimawandel mit sich? Welche Folgen hat die Erderwärmung auf die Verbreitungsgebiete von Arten? Was bedeutet der Verlust der biologischen Vielfalt? Wie verändern sich die Ökosysteme und wie wirkt sich das z. B. auf die Stoffkreisläufe und auf das Zusammenwirken einer Vielzahl von weiteren Faktoren im gesamten System Erde aus? 

Mit dem Auftaktvortrag „Klimawandel und Vielfalt des Lebens – Zukunftsprobleme der Menschheit“ startet Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger, Direktor Senckenberg Forschungs-institut u. Naturmuseum, am Sonntag, 28. Oktober 2007, 16 Uhr die Vortragsreihe im Senckenberg-Museum.

Unter dem Titel „Klimawandel und Biodiversität“ beleuchten Klimaexperten, Bio- und Geowissen-schaftler während der Wintermonate verschiedene Aspekte des Themas und berichten über ihre Forschungsergebnisse.

Die KfW-Bankengruppe unterstützt die Wintervortragsreihe als Hauptsponsor im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements. - Ein Podiumsgespräch als gemeinsame Abschlussveranstaltung der Vortragsreihe, mit Vertretern aus Wissenschaft, Industrie, Wirtschaft und Politik umreißt die ökologischen, ökonomischen und sozialen Folgen von Klimawandel und Biodiversitätsverlust, zeigt Handlungsoptionen auf und empfiehlt Vermeidungs- oder Verminderungsstrategien.

Für die Kinder (ab 4 Jahre) aller Teilnehmer bieten die Museumspädagogen eine Betreuung mit einem speziellen Bastel-, Spiel- und Malprogramm an.
(dve)

https://die-welt-baut-ihr-museum.de