Museum Dresden

Veranstaltungen
Japanisches Palais
 Kolloquien der SNSD

Dresdener Geowissenschaftliches Kolloquium
Museum für Mineralogie und Geologie
Veranstaltungsort ist ein Vortragssaal im Japanischen Palais, Palaisplatz 11, Dresden-Neustadt

Dresdener Zoologisches Kolloquium
Museum für Tierkunde
Veranstaltungsort:
Institutsgebäude Dresden-Klotzsche
(Gelände hinter Zur Wetterwarte 7, Lageplan mit ÖPNV)

 

TimeRacingMammut Helmmut

SENCKENBERG Gesellschaft für NATURFORSCHUNG (SGN) in Dresden

Senckenberg Dresden - Japanisches Palais

 

SEX UND EVOLUTION

Sex & Evolution - Veranstaltung 24. Juni 2017Fortpflanzung ist für alle Lebewesen von elementarer Bedeutung. So ist es nicht verwunderlich, dass die Evolution die unterschiedlichsten Strategien bei der Partnerwahl und der Paarung hervorgebracht hat. Während einer etwas anderen Abendveranstaltung können Sie in das „Schlafzimmer der Natur“ blicken und die skurrile, spannende und facettenreiche Welt der sexuellen Fortpflanzung im Tier- und Pflanzenreich erkunden.

Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden,
Japanisches Palais, Palaisplatz 11

 

Veranstaltungen im SENCKENBERG FORSCHUNGSINSTITUT KLOTZSCHE



Dienstag, 23. Januar 2018, 17:30 - 19:00 Uhr

Vortrag „Mehr als nur Vögeln - Homosexuelles Verhalten im Tierreich“
Dr. Martin Päckert, Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden

Bis vor kurzem galt homosexuelles Verhalten im Tierreich als Ausnahmeerscheinung, die vornehmlich in Gefangenschaft auftritt. Die bekanntesten Beispiele stammen daher aus der Tierhaltung, zum Beispiel die erfolgreiche Brut- und Kükenaufzucht durch zwei langjährig miteinander verpaarte Männchen von Pinguinen oder Flamingos. Mittlerweile weiß man aber, dass auch unter natürlichen Bedingungen im Freiland homosexuelles Verhalten bei einer Vielzahl von Wirbeltieren vorkommt, z.B. bei Säugern und Vögeln. Am auffälligsten treten gleichgeschlechtliche Paarbindungen bei sozialen Tierarten auf, die ohnehin ein sehr variantenreiches Sozial- und Sexualverhalten an den Tag legen. Am besten untersucht sind sicherlich unsere nächsten Verwandten, die Menschenaffen und andere Primaten. Aber auch Beispiele von Delphinen und in Kolonien brütenden Vögeln zeigen, dass gleichgeschlechtliches Sexualverhalten in der Natur viel häufiger vorkommt, als man bislang angenommen hatte.

Die Veranstaltung findet im Vortragsraum des Japanischen Palais statt.
Der Eintritt ist frei.

 

Dienstag, 20. Februar 2018, 10:00 - 12:00 Uhr

„Die wunderbare Welt des Sandes“ - Bestimmung selbst erlernt
In Kooperation mit der Volkshochschule Dresden

Ist jeder Sand gleich? Und woraus genau besteht Sand eigentlich? Schau dir unter dem Mikroskop die unglaubliche und wunderschöne Vielfalt von Sand an - von Wüstensand über Strandsand bis Gletschersand - und erfahre von Wissenschaftlern der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, was du da alles entdeckt hast.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden.
Teilnahmegebühr 6,00 Euro
Anmeldung über VHS Dresden Tel.: T +49 (0) 351 - 254 400 oder per E-Mail:

 

Reguläre Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
Montag geschlossen
Allgemeine Anfragen ...

0351-79 58 414 408 (Mi / Do 9 – 12 und 13 – 16 Uhr) oder
e-Mail:
Bei Sonderführungen Anmeldung frühzeitig erforderlich!
Bitte mindestens 5 Tage vor Terminwunsch.
Führungsgebühr 3 Euro zzgl. Eintritt
Mindestteilnehmerzahl 10 Personen!


Weitere Veranstaltungen sind die Kolloquien 
der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen

 

Folgende wissenschaftliche Kolloquien sind frei für die Öffentlichkeit zugänglich:

Museum für Mineralogie und Geologie
Veranstaltungsort ist ein Vortragssaal im Japansichen Palais, Palaisplatz 11, Dresden-Neustadt
Dresdener Geowissenschaftliches Kolloquium

Museum für Tierkunde
Veranstaltungsort ist der Vortragssaal im Institutsgebäude Dresden-Klostzche hinter dem Gebäude des Landesamtes für Archäologie, (Zur Wetterwarte, Lageplan mit ÖPNV)
Dresdener Zoologisches Kolloquium

Änderungen von Terminen, Veranstaltungsorten oder Vortragsthemen entnehmen Sie bitte den Internetseiten.
Beachten Sie bitte auch evtl. Aushänge  am Veranstaltungsort.


https://die-welt-baut-ihr-museum.de