Museum Dresden

Veranstaltungen

Japanisches Palais
 Kolloquien der SNSD

Info-Flyer -
Aktuelle Angebote auf einen Blick

Dresdener Geowissenschaftliches Kolloquium
Museum für Mineralogie und Geologie
Veranstaltungsort ist ein Vortragssaal im Japanischen Palais, Palaisplatz 11, Dresden-Neustadt

Dresdener Zoologisches Kolloquium
Museum für Tierkunde
Veranstaltungsort:
Institutsgebäude Dresden-Klotzsche
(Gelände hinter Zur Wetterwarte 7, Lageplan mit ÖPNV)

SENCKENBERG Gesellschaft für NATURFORSCHUNG (SGN) in Dresden

Senckenberg Dresden - Japanisches Palais

 

 Monster & Mythen - Sonderausstellung im Japanischen Palais, Dresden-Neustadt, ab 28. April 2018

ab 28. April 2018

Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden,
Japanisches Palais, Palaisplatz 11

 Ankündigung neuer Veranstaltungen im Japanischen Palais

Führungen und Veranstaltungen in der Ausstellung
"Mythen & Monster" (ab 28. April 2018)

Hinweis zum "Internationaler Museumstag", am Sonntag, den 13. Mai 2018, Sie haben freien Eintritt in die Ausstellung von 10:00 – 18:00 Uhr!


Spannung zum Feierabend – dem „Mythos Monster“ auf der Spur (Führung für Erwachsene)

Seeungeheuer in den Tiefen des Ozeans und wilde Affenmen­schen in den Wäldern? Weltweit existieren von alters her die verschiedensten Erzählungen über solche abenteuerlichen Geschöpfe. Wilde, undurchdringliche Landschaften und uner­forschte Ozeane haben die Fantasie der Menschen angeregt und lassen so Geschichten über die Existenz von rätselhaften Tieren entstehen.

Diese Führung wird am Mi., 09. Mai 2018, 18:00–19:30 Uhr als Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden angeboten, Teilnahmegebühr 6,00 Euro, Anmeldung über VHS Dresden, Tel.: (0351) 254 400 oder per E-Mail:

Weitere Termine zu dieser Führung für Erwachsene mit Anmeldung direkt über Senckenberg:
Di., 29. Mai 2018, 17:30–18:30 Uhr und
Di., 26. Juni 2018, 17:30–18:30 Uhr

Anmeldezeiten: Mittwoch und Donnerstag von 09:00–12:00 Uhr und 13:00–16:00 Uhr unter
Tel. (0351) 795841 4408 oder per E-Mail: dresden_fuehrungen@senckenberg.de
Zusätzliche Führungsgebühr pro Person 3,00 €, bei Schulklassen 1,50 € pro Person.
Führungsanmeldung unbedingt erforderlich!
Bitte mindestens 5 Tage vor Terminwunsch. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen!


Nachts im Museum – dem „Mythos Monster“ mit Taschen­lampe auf der Spur (Führung für Kinder)

Gibt es Seeschlangen und Riesenkraken in den Ozeanen, die ganze Schiffe mit sich in die Tiefe reißen? Leben tief in unseren Wäldern wilde Affenmenschen und gibt es die sagenumwo­benen Einhörner wirklich? Von alters her existieren viele Fa­belgeschichten und Gruselmärchen rund um wundersame Ge­schöpfe. Erlebe diese Mythen und Legenden der vergangenen Jahrhunderte und lerne, welche „Monster“ pure Fantasie sind und welche fabelhaften Geschöpfe es tatsächlich gibt.

Diese Führung wird am Sa., 28. April 2018, 19:00–20:30 Uhr (bereits ausgebucht) und am Fr., 04. Mai 2018, 18:00–19:30 Uhr als Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden angeboten, Teilnahmegebühr 6,00 Euro, Anmeldung über VHS Dresden Tel.: (0351) 254 400 oder per E-Mail: post@vhs-dresden.de

Weitere Termine zu dieser Führung für Kinder mit Anmeldung direkt über Senckenberg:
Fr., 18. Mai 2018, 18:00–19:00 Uhr und
Fr., 22. Juni 2018, 18:00–19:00 Uhr

Anmeldezeiten: Mittwoch und Donnerstag von 09:00–12:00 Uhr und 13:00–16:00 Uhr unter
Tel. (0351) 795841 4408 oder per E-Mail: dresden_fuehrungen@senckenberg.de
Zusätzliche Führungsgebühr pro Person 3,00 €, bei Schulklassen 1,50 € pro Person.
Führungsanmeldung unbedingt erforderlich!
Bitte mindestens 5 Tage vor Terminwunsch. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen!


Monsterjagd

Führung mit kreativem Gestalten für Kinder
Mi., 16. Mai 2018, 16:00–17:00 Uhr

Anmeldezeiten: Mittwoch und Donnerstag von 09:00–12:00 Uhr und 13:00–16:00 Uhr unter
Tel. (0351) 795841 4408 oder per E-Mail: dresden_fuehrungen@senckenberg.de
Zusätzliche Führungsgebühr pro Person 3,00 €, bei Schulklassen 1,50 € pro Person.
Führungsanmeldung unbedingt erforderlich!
Bitte mindestens 5 Tage vor Terminwunsch. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen!


Geschichten aus der Tiefe

Führung durch die Ausstellung für Kinder ab 4 Jahre
Mi. I 13. Juni 2018 I 16:00–17:00 Uhr

Anmeldezeiten: Mittwoch und Donnerstag von 09:00–12:00 Uhr und 13:00–16:00 Uhr unter
Tel. (0351) 795841 4408 oder per E-Mail: dresden_fuehrungen@senckenberg.de
Zusätzliche Führungsgebühr pro Person 3,00 €, bei Schulklassen 1,50 € pro Person.
Führungsanmeldung unbedingt erforderlich!
Bitte mindestens 5 Tage vor Terminwunsch. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen!

Dienstag, 22. Mai 2018, 17:30 - 19:00 Uhr

Öffentlicher Vortrag zum Internationalen Tag der Artenvielfalt

Der Rückgang der Insekten und was jeder dagegen tun kann

Dr. Matthias Nuss (Senckenberg Dresden)
Die Veranstaltung findet im Vortragsraum des Japanischen Palais, Palaisplatz 11, 01097 Dresden, statt.
Der Eintritt ist frei.

 MUSEUMSNACHT DRESDEN 30. Juni 2018

MUSEUMSNACHT Dresden - 30. Juni 2018

Die Museumsnacht Dresden findet 2018 am Sonnabend, dem 30. Juni von 18 bis 1 Uhr statt.
Der Vorverkauf beginnt am 4. Juni 2018.
Hier finden Sie das komplette Programm ]

Die Dresdner Museumsnacht wird 20, es öffnen wieder zahlreiche Museen in Dresden ihre Türen.
Programm der Sonderausstellung Monster & Mythen im Japanischen Palais

  • 18:00–01:00 Uhr - Monster & Mythen, für Sie geöffnet

  • 18:00–22:00 Uhr - Kreatives Gestalten für Kinder
    Monster und Einhörner zum Leben erwecken

  • 18:30 / 20:30 Uhr Dem Mythos Monster auf der Spur
    Kurzführungen durch die Ausstellung, 20 min

  • 19:00 / 21:00 Uhr - Märchenkarawane
    Monika Auer und Ute Fisch erzählen Märchen in der Ausstellung, 60 min

  • 22:30 / 23:30 Uhr - Ausgestorben! Von Beutelwölfen und Moas
    Kurzführungen durch die Ausstellung, 20 min

 

Reguläre Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
Montag geschlossen
Allgemeine Anfragen ...

(0351) 795841 4408 (Mi. / Do. 9 – 12 und 13 – 16 Uhr) oder
e-Mail:
Bei Sonderführungen Anmeldung frühzeitig erforderlich!
Bitte mindestens 5 Tage vor Terminwunsch.
Führungsgebühr 3 Euro zzgl. Eintritt
Mindestteilnehmerzahl 10 Personen!


Veranstaltungen Am Institutsstandort in DResden-KLotzsche

[ Lageplan Institut Klotzsche ]


Die Schatzkammern der SNSD – Rundgang im Museum für Tierkunde
Mi., 25. April 2018, 18:00–20:15 Uhr

Entdecken Sie gemeinsam mit Wissenschaftlern der Sencken­berg Naturhistorischen Sammlungen Dresden die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Sammlungsräume im For­schungsgebäude in Klotzsche. Tauchen Sie im Rahmen der Führung in eine wundervolle und spannende Welt der Vielfalt und Schönheit unserer Natur ein.
Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden, Teilnahmegebühr 6,00 Euro, Anmeldung über VHS Dresden Tel.: (0351) 254 400 oder per E-Mail: post@vhs-dresden.de
[ Lageplan Institut Klotzsche ]


Im Rahmen einer Themenwochen der Leibniz-Forschungsmuseen
Sammlungsbezogene Forschung
Do., 03. Mai 2018, 16:00–20:00 Uhr

[ Lageplan Institut Klotzsche ]

Spezielle Vorträge und Sammlungsführungen, die die Forschung an einem Leibniz-Forschungsmuseum erläutern und die Dresdner Naturhistorischen Sammlungen mit ca. 6,5 Millionen Objekten vorstellen, bilden den Rahmen dieser Veranstal­tung der Leibniz-Gemeinschaft. In acht Vorträgen stellen WissenschaftlerInnen Senckenbergs die Methoden und die Ergebnisse ihrer Forschung vor.  Der Reisebericht einer Sammelexpedition ist genauso vertreten wie Einblicke in Sammlungsarbeit und Forschung mit moderns­ten Geräten und Verfahren. Alle Besucher, vor allem Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 2, Abituri­ent*innen und Studierende sowie Lehrende, erhalten Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit eines Leibniz-Forschungsmuseums und lassen sich vielleicht für wissenschaftliche Berufe interessieren.
Aber auch das „naturwissenschaftlich-neugierige“ Pu­blikum ist herzlich willkommen.

Das Programm

Vorträge: 20 – 25 Minuten, mit der Möglichkeit Fragen zu stellen

  • 16.00 – 16.25 Uhr, Katrin Schniebs
    „Schnecken – kleine Schleimer mit großem Forschungsbedarf.“
  • 16.30 – 16.55 Uhr, Andreas Weck-Heimann
    „Die wunderbare Welt der Parasitologie“
  • 17.00 – 17.25 Uhr, Melita Vamberger
    „Schildkröten in Gefahr! Wie Genetik helfen kann“
  • 17.30 – 17.55 Uhr, Heiko Stuckas
    „Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer: Wie Gen-forschung hilft die Tiefsee zu schützen.“
  • 18.00 – 18.25 Uhr, Matthias Nuss
    „Schmetterlinge in der Stadt – erkennen, erforschen, fördern“
  • 18.30 – 18.55 Uhr, Markus Wilmsen
    „Was (Tier-)Fossilien über die Erdgeschichte verraten“
  • 19.00 – 19.25 Uhr, Lutz Kunzmann
    „Was fossile Blätter über Klima und Umwelt erzählen“
  • 19.30 – 19.55 Uhr, Christian Müller
    „Vielseitig attackiert – wie fossile Fraßspuren von der Interaktion von Pflanzen und Insekten zeugen“

Sammlungsführungen

  • 16.00 – 16.20 / 17:40 – 18.00 /19.00 – 19.20 Uhr, Sammlung Niedere Wirbellose – André Reimann
    „In den Topf – aus dem Top; Konservierungsmetho-den und Sammlungserschließung“
  • 16:30 – 16:50 Uhr /19.30 – 19:50 Uhr, Sammlung Niedere Wirbellose – Andreas Weck-Heimann
    "Alles Würmer, oder was?"
  • 16.00 – 16.30 Uhr / 17.30 – 18.00 Uhr, Sammlung Ornithologie – Martin Päckert
    "Methoden der Taxonomie und Systematik in der Ornithologie"
  • 17.00 – 17.30 / 18.00 – 18.30 Uhr, Sammlung Mammalogie – Benjamin Peters
    „Der Blick durch den Schädel ins Genom der Säugetiere
    - Innovative Forschung in einer Naturhistorischen Sammlung“
  • 17.00 – 17.30 Uhr, Sammlung Petrographie – Jan-Michael Lange
    „Kuriose Gesteine“
  • 17.30 – 18.00 Uhr, Sammlung Mineralogie – Klaus Thalheim
    „Minerale mit Typlokalität in Sachsen!“
  • 18.00 – 18.25 Uhr, Sammlung Paläozoologie – Michaela Behrensmeier
    „Die Lebewelt im sächsischen Kreidemeer“
  • 18.00 – 18.30 Uhr, Sammlung Herpetologie – Raffael Ernst
    "Begehbare Datenbanken für eine moderne Biodiver sitätsforschung im Anthropozän:
    Die Herpetologische Sammlung der SNSD"
  • 18.30 – 19.00 Uhr, DNA–Labor – Anna Hundsdörfer
    „30.000 Proben auf 5 m² - die Gewebeprobensammlung im Molekulargenetischen Labor.“

Wiesenbegehung ab 18.30 Uhr mit Matthias Nuss


Lange Nacht der Wissenschaft Dresden
Fr., 15. Juni 2018, 18:00–24:00 Uhr

Senckenberg wird wieder ein gemeinsames Programm mit dem Landesamt für Archäologie auf die Beine stellen. Im Landesamt geht es „morbid“ zu, man kann dort archäologische Grabfunde, von Grabbeigaben bis zu Gebeinen besichtigen. Bei Sencken­berg geht es etwas gemäßigter zu. Skelette von Säugetieren und Vögeln und die wissenschaftliche Arbeit daran bilden den Bezug zur Archäologie genauso wie „Massengräber“ der Ur­zeit mit Millionen Jahre alten Fossilfunden von Ammoniten, Muscheln und Schnecken. Artenvielfalt und Artenverlust spie­len global eine große Rolle, die sich in Vorträgen und Samm­lungsführungen der Zoologie wiederfinden. Die Sammlungen der Mineralogie und Geologie zeigen die Geodiversität und die Schwierigkeiten und Grenzen des Sammelns von Objekten durch den zurückgehenden Bergbau, Renaturierung und Ver­schließen von Fundstellen, schnelleres und ausgedehnteres Baugeschehen und damit verbunden der Versiegelung von Auf­schlüssen.

[ Lageplan Institut Klotzsche ]


Das große Krabbeln auf der Wiese (für Kinder ab 7 Jahre)
Sa., 23. Juni 2018, 16:00–18:15 Uhr

Spinne, Käfer, Ameise, Schmetterling ... - Was krabbelt und fliegt da eigentlich über unsere Wiese? Ihr fangt behutsam kleine Tiere aller Art und bestimmt diese anschließend gemein­sam mit Wissenschaftlern der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen. Exklusiv für Kinder! Wenn eure Eltern euch dann wieder abholen, werdet ihr viel zu erzählen haben.
Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden, Teilnahmegebühr 6,00 Euro, Anmeldung über VHS Dresden Tel.: (0351) 254 400 oder per E-Mail: post@vhs-dresden.de
[ Lageplan Institut Klotzsche ]

Weitere Veranstaltungen sind die Kolloquien 
der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen

Folgende wissenschaftliche Kolloquien sind frei für die Öffentlichkeit zugänglich:

Museum für Mineralogie und Geologie
Veranstaltungsort ist ein Vortragssaal im Japanischen Palais, Palaisplatz 11, Dresden-Neustadt
Dresdener Geowissenschaftliches Kolloquium

Museum für Tierkunde
Veranstaltungsort ist der Vortragssaal im Institutsgebäude Dresden-Klotzsche hinter dem Gebäude des Landesamtes für Archäologie, (Zur Wetterwarte, Lageplan mit ÖPNV)
Dresdener Zoologisches Kolloquium

Änderungen von Terminen, Veranstaltungsorten oder Vortragsthemen entnehmen Sie bitte den Internetseiten.
Beachten Sie bitte auch evtl. Aushänge  am Veranstaltungsort.


https://die-welt-baut-ihr-museum.de