Museum Dresden

Veranstaltungen
Japanisches Palais
 Kolloquien der SNSD

Dresdener Geowissenschaftliches Kolloquium
Museum für Mineralogie und Geologie
Veranstaltungsort ist ein Vortragssaal im Japanischen Palais, Palaisplatz 11, Dresden-Neustadt

Dresdener Zoologisches Kolloquium
Museum für Tierkunde
Veranstaltungsort:
Institutsgebäude Dresden-Klotzsche
(Gelände hinter Zur Wetterwarte 7, Lageplan mit ÖPNV)

 

TimeRacingMammut Helmmut

SENCKENBERG Gesellschaft für NATURFORSCHUNG (SGN) in Dresden

Weitere Termine  - September bis November


Senckenberg Dresden - Japanisches Palais

Freitag, 25. November 2016 bis Sonntag, 30. April 2017:
Tricture – Naturgeschichte in 3D

Von November 2016 bis April 2017 zeigen die SNSD die 3D Fotoausstellung „Tricture – Naturgeschichte in 3D“.
Hier ist Fotografieren unbedingt erwünscht! Ein Riesenspaß für die ganze Familie und gleichzeitig eine spannende und informative Reise durch die Naturgeschichte unserer Region, von der Urzeit bis heute. Die einmaligen, großformatigen Öl-Gemälde zeigen ihre unglaubliche dreidimensionale Illusion im Zusammenspiel mit dem Besucher.
Mitmachen ist also ausdrücklich erwünscht. Mit Witz und Fantasie dürfen Dinosaurier gefüttert oder kann mit einem Höhlenbären gekämpft werden. Oder der Besucher lässt sich von einem Luchs den Rücken kraulen – und alles völlig ungefährlich.
Bei dieser Ausstellung sind der Fotoapparat oder das Smartphone ein Muss. Denn erst mit einem Foto wird die Illusion perfekt. Das größte Vergnügen erlebt man zu zweit oder in der Gruppe und wenn die verblüffenden Fotos mit anderen geteilt werden. Der Besucher, ob klein oder groß, jung oder alt, wird mit einem Lächeln auf den Lippen die Ausstellung verlassen.
Japanisches Palais Palaisplatz 11 01097 Dresden

Reguläre Öffnugszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
Montag geschlossen
Allgemeine Anfragen ...

0351-79 58 414 408 (Mi / Do 9 – 12 und 13 – 16 Uhr) oder
e-Mail:
Bei Sonderführungen Anmeldung frühzeitig erforderlich!
Bitte mindestens 5 Tage vor Terminwunsch.
Führungsgebühr 3 Euro zzgl. Eintritt
Mindestteilnehmerzahl 10 Personen!


 Festspielhaus HELLERAU - hellerau.org

 EXTINCTION OF A MINOR SPECIES -

EXTINCTION OF A MINOR SPECIES

 Dresdenpremiere

DRESDEN FRANKFURT DANCE COMPANY

Dresden Frankfurt Dance Company // Choreografie von Jacopo Godani

Für Extinction of a Minor Species schafft Jacopo Godani einen Handlungsspielraum, innerhalb dessen die Dresden Frankfurt Dance Company mit ihrem Künstlerischen Direktor und Choreografen die Rahmenbedingungen von Existenz in dieser Realität erkundet. Die Dresden Frankfurt Dance Company zeigt hierbei eine Folge kürzerer Choreografien, die eine Landschaft der Virtuosität umreißen. Aus einer Reihe von Pas de deux entsteht ein Mosaik, mit dem Godani komplexe und unendliche Kombinationen einer formalen Beziehung, des Pas de deux mit seinem Ursprung im klassischen Ballett, präsentiert.

24. bis 28. Mai, jeweils 20,00 Uhr
&
31. Mai bis 5. Juni, jeweils 20 Uhr
Tickets über die Seiten des Festspielhauses Hellerau

Musik: 48nord (Ulrich Müller & Siegfried Rössert) Choreografie, Licht, Bühne, Kostümdesign: Jacopo Godani

In Zusammenarbeit mit der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung. Eine Kooperation der Dresden Frankfurt Dance Company mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden und den Dresdner Musikfestspielen.


Kolloquien der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen


Folgende wissenschaftliche Kolloquien sind frei für die Öffentlichkeit zugänglich:

Museum für Mineralogie und Geologie
Veranstaltungsort ist ein Vortragssaal im Japansichen Palais, Palaisplatz 11, Dresden-Neustadt
Dresdener Geowissenschaftliches Kolloquium

Museum für Tierkunde
Veranstaltungsort ist ein Schulungsraum im Gebäude des Landesamtes für Archäologie, Hofeingang , Treppenhaus, 1. Etage, Dresden-Klotzsche (Zur Wetterwarte, Lageplan mit ÖPNV)
Dresdener Zoologisches Kolloquium

Änderungen von Terminen, Veranstaltungsorten oder Vortragsthemen entnehmen Sie bitte den Internetseiten.
Beachten Sie bitte auch evtl. Aushänge  am Veranstaltungsort.


https://die-welt-baut-ihr-museum.de