Senckenberg LogoSENCKENBERG
world of biodiversity

Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden

Mammalogie
Leitung Sammlung Mammalogie und Wirbeltierpräparation

Dr. Clara Stefen
clara.stefen (at) senckenberg.de
neu tel. +49 (0) 351 795 841 4345

In den Sammlungsräumen werden über 1.200 Arten in über 25.000 Belegexemplaren, in Form von Dermoplastiken, Bälgen, Fellen, Trophäen, Skeletten und Nasspräparaten, verwahrt.  

Unsere Forschung trägt im Wesentlichen zu dem Forschungsbereich Biodiversität und Systematik bei.

Ankündigungen:

Im Jahr 2016 bis Frühjhar 2017 werden von der Mammalogie aus keine Ausleihen getätigt werden (Personelle Gründe)
 

durchgeführte Veranstaltungen:

 
 

SYMPOSIUM SÄUGETIERSCHUTZ - SCHUTZ DER HEIMISCHEN SÄUGETIERE

18. & 19. September 2015

Organisiert von: Arbeitsgruppe Artenschutz Thüringen e. V., Universität Osnabrück, Technische Universität Dresden, Senckenberg Naturhsitorische Sammlungen Dresden, Landesjagdverband Thüringen e.V., Gesellschaft für Wildtier- und Jagdforschung

 Programm ist hier

Symposium Säugetierschutz - Schutz der heimischen Säugetiere

29.-30. August.2014, in Jena

Organisiert von: Arbeitsgruppe Artenschutz Thüringen e. V., Universität Osnabrück, Technische Universität Dresden, Senckenberg Naturhsitorische Sammlungen Dresden, Landesjagdverband Thüringen e.V., Gesellschaft für Wildtier- und Jagdforschung

Programm

Symposium Säugetierschutz - Schutzbemühungen um die heimische Säugetierfauna 

25.-27.2013 Juli in Jena

Organisiert von: Arbeitsgruppe Artenschutz Thüringen e. V., Universität Osnabrück, Technische Universität Dresden, Senckenberg Naturhsitorische Sammlungen Dresden, Landesjagdverband Thüringen e.V., Gesellschaft für Wildtier- und Jagdforschung

              Programm und Informationen

             Besprechung und Fazit   von Antje Weber, Drömling

 


 

Symposium: Biber Quo Vadis - in Deutschland und angrenzenden Gebieten

27.4.2013, Dresden Japanisches Palais

              Programm

Die Beiträge beschäftigten sich mit aktuellen Themen zur Biologie, Ökologie, Populationsdynaik und dem Management von Bibern / Presentations were current subjects of all aspects of biology, ecology, Populationsdynamik and management of beavers 


Säugetiere Sachsens & Projektgruppe Säugetiere Sachsens

Die Projektgruppe hat sich am 8.11.2013 im Museum getroffen zur Diskussion über das weitere Vorgehen.

Die Adressdatei wird im Museum von mir verwaltet, dahber bitte Änderungen der e-mail Adresse mitteilen. Das nächste Treffen wird Ende Oktober/Anfang November in Dresden stattfinden. Und die Möglichkeit mit Marcus Keckel ins Vogtland zu fahren um sich die Untersuchungsflächen von Neomys fodiens und N. anaomalus anzusehen, wird für Mai anvisiert. Im Winter werden interessierte zur Biberkartierung eingeladen. Genaues wird noch bekanntgegeben. 

In Zusammenarbeit mit der Projektrguppe Säugetiere Sachsens wird die Bibliographie zu sächsischen Säugetieren hier betreut und verwaltet. Die aktuelle PDF-Datei, Stand Dezember 2011 ist hier abrufbar

Über Meldungen von Publikationen die die Säugetiere Sachsens betreffen würde ich mich sehr freuen, damit diese auch eingearbeitet werden können - Danke!

Daneben gibt es Informationen zu der Verbreitung einiger Säugetiere in der Umgebung von Dresden.