Blogansicht

Bolivien Blog

Workshop "Integrative Taxonomie" in Bolivien

27.04.2017, 11:00

Mit Unterstützung der Erika und Walter Datz Stiftung veranstaltete Senckenberg im März dieses Jahres im Megadiversitätsland Bolivien einen Workshop zur Integrativen Taxonomie von Amphibien, der sich vor allem an einheimische Studenten und dortige Kollegen richtete. 

Der erste, theoretische Teil des Kurses fand vom 15.-16.3.2017 am Museo Historia Natural Noel Kempff Mercado (MNKM) in Santa Cruz statt. Die Vorträge der bolivianischen (Rossy Montaño, Gonzalo Navarro, Edson Cortez und Kathia Rivero), brasilianischen (Prof. Christine Strüssmann, Cuiabá) und deutschen (Kursleiter Dr. Martin Jansen, und Dr. Arne Schulze, Landesmuseum Darmstadt) Wissenschaftlern waren breit gefächert. Das Angebot für die insgesamt 20 Teilnehmer reichte von einer Einführung in die integrative Taxonomie, über integrative Studien an den Froschgattungen Ameerega und Pseudopaludicola und der Schlangengattung Philodryas, sowie die Erforschung der Biodiversität am Beispiel der Amphibien im Pantanal, bis hin zu praktischen Übungen verschiedener Methoden (Bioakustik; Kaulquappenmorphologie) und Software (Akustikanalysesoftware Raven). Vorträge über den Wert und die Pflege von Museumssammlungen rundeten die Vortragsreihe des theoretischen Teils ab.

Abb 1: Teilnehmer des workshops „Taxonomía integrativa de los Anfibios“ vom 15.-28.3.2017
Abb 1: Teilnehmer des workshops „Taxonomía integrativa de los Anfibios“ vom 15.-28.3.2017



Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

https://die-welt-baut-ihr-museum.de