Blogansicht

SO 250 KuramBio II Blog

Das Ostracoden Team // Ostracod team

22.09.2016, 08:41

Russian Version

 

Tagebuch, 21. September 2016

Ostrakoden (Muschelkrebse) können in sehr vielen aquatischen Habitaten gefunden werden. Sie leben im Meer und im Süßwasser und kommen im Sandlückensystem, in Seen, Flüssen oder semiterrestrischen Habitaten vor wie in Gezeitentümpeln, Teichen oder im tiefen Grundwasser. In der Tiefsee werden Ostrakoden in der Regel fossil (nur die Schalen) nachgewiesen, aber wir haben lebende Ostrakoden-Arten  mit Weichteilen gefunden und konnten dadurch beweisen, dass sie tatsächlich auch in der Tiefsee leben.

Hayato und Hyunsu mit dem tiefsten Multicorer.
Hayato und Hyunsu mit dem tiefsten Multicorer
(c) Hyunsu Yoo

Während SO250-Expedition mit FS Sonne arbeiten zwei Wissenschaftler an Ostrakoden: Hayato Tanaka und Hyunsu Yoo. Einige andere Taxonomen fragen uns warum wir Ostrakoden studieren? Meine Antwort ist, warum nicht? Es gibt keinen bestimmten Grund dafür, aber die morphologischen Merkmale dieser Tiere sind für uns interessanter als die jedes anderen Taxons. Wir sind der Meinung, dass alle Arten eine besondere Rolle im Kohlenstoffkreislauf haben, aber über kleine Tiere ist in der Regel nur sehr wenig veröffentlicht. Deshalb bearbeiten wir auch Material aus dem GKG, MUC1, MUC2 und dem AGT, doch Ostrakoden sind eine sehr kleine Gruppe in diesen Tiefseelebensraum. Zum Beispiel fanden wir im AGT fanden sehr viele andere Tiere, wie Tausende von Würmern und Hunderte von Copepoden, Asseln, "Millionen" von Nematoden und vielen anderen, aber von Ostrakoden hatten wir weniger als 20 Tiere.

A: Fam. Krithidae; Krithe sp. aus 8.250m, B: Fam. Cytheruridae; Cytheropteron sp. aus 8.750 m.(c)Hyunsu
A: Fam. Krithidae; Krithe sp. aus 8.250m, B: Fam. Cytheruridae; Cytheropteron sp. aus 8.750 m.
(c) Hyunsu Yoo

Aber wir gaben nicht auf und fanden schließlich mehrere Ostrakoden aus hadalen Tiefen: Die Familie Polycopidae in 8.250 m, die Krithidae (Krithe sp.) in 8,750 m sowie die Cytheruridae (Cytheropteron sp.) in 8.220 m Tiefe. Diese Entdeckungen sind sehr gutes Ergebnis für Ostrakodologen weltweit

Aber wir möchten sehr gern noch sehr viel mehr Ostrakoden finden.

geblogged von:
Hyunsu Yoo


 

Daily log, 21. September 2016

Ostracod team

 

Ostracods can be found in many different water habitats. They live in both marine and freshwater interstitial waters, lakes, streams, river, semi-terrestrial habitats, pools, temporary waters, and subterranean deep-sea waters. In the deep sea ostracods are usually noticed as fossil species, but we found ostracods carapaces with soft parts. This is the proof of living ostracods species exist in deep-sea habitats.

Hayato and Hyunsu with deepest multi corer. (c) Hyunsu Yoo
Hayato and Hyunsu with deepest multi corer
(c) Hyunsu Yoo

During SO250 expedition there are 2 people working on Ostracoda: Hayato Tanaka and Hyunsu Yoo. Some other taxonomists ask why we study ostracods? My answer is why not? There is no definite reason, but the ostracods’ morphological characters are more interesting for us than those of any other taxon. We think that all taxa are important in the carbon cycle, but very little is published about small animals. Therefore, we are working and sorting samples from the GKG, MUC1, MUC2, AGT, however,  ostracods are a minor group in these deep-sea habitat. For example, in the AGT we found many other animals, like thousands of worms and hundreds of copepods, isopods, “millions” of nematods and so on, but ostracods occurred with less than 20 specimens.

A: Fam. Krithidae; Krithe sp. from 8,250m, B: Fam. Cytheruridae; Cytheropteron sp. from 8,750m. (c)Hyunsu Yoo
A: Fam. Krithidae; Krithe sp. from 8,250m, B: Fam. Cytheruridae; Cytheropteron sp. from 8,750m.
(c) Hyunsu Yoo

But we did not give up  and finally found several ostracods from hadal depth: 8,250m (Fam. Krithidae; Krithe sp.), 8,750m (Fam. Cytheruridae; Cytheropteron sp.), 8,220m (Fam. Polycopidae sp.). Those records are very good result for ostracodologist in whole world.
But we still wait for many more specimens.

blogged by:
Hyunsu Yoo




Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

https://die-welt-baut-ihr-museum.de