Blogansicht

SO 250 KuramBio II Blog

Auf Wiedersehen Sonne - und danke für Ihr Interesse an unserer Arbeit! // Good-bye Sonne - and thank you for your interest in our work!

27.09.2016, 08:35

Russian Version

 

Tagebuch, 26. September 2016

Wir sehen Land! Gegen 5 Uhr ist das FS Sonne von dem ersten Pilotboot zur Hafeneinfahrt begleitet worden, von wo aus uns ein zweites Boot zur Liegestelle des FS Sonne an der Pier in Yokohama gebracht hat. Dort warteten dann bereits die Agentin, 40 Mechaniker, einige andere Personen sowie unser 20‘‘ Reefer Container auf uns, der dann auch sofort beladen wird. Um 9. 30 gehen die Wissenschaftler mit ihren Pässen zur Einwanderungsbehörde und dann zurück zum Schiff, um dort unsere -80° Gefrierproben an World Courier zu übergeben, der das Material dann nach Hamburg senden wird.

Einlaufen in Yokohama. © Angelika Brandt
Einlaufen in Yokohama
© Angelika Brandt

Wir können es noch gar nicht glauben, dass wir um 16 Uhr dieses schöne Schiff und „unsere“ Crew verlassen sollen. Wir sind sehr traurig, gleichzeitig aber auch glücklich, denn wir hatten eine sehr erfolgreiche Expedition. Wir haben während SO250, KuramBio II, 106 Stationen mit unserem standardisiert eingesetzten Gerätepark gefahren, haben 53.100 m Einleiterkabel und 619.841 m Tiefseekabel während der letzten sechs Wochen ausgesteckt. Unsere Access-Datenbank verzeichnet 3123 Inventarnummern für sortiertes Probenmaterial, wir bringen sehr umfangreiches Tiermaterial und PCR Produkte sowie wunderbare Erinnerungen mit nach Hause.

Die WissenschaftlerINNEN von SO250 verabschieden sich! © Miriam Plöger
Die WissenschaftlerINNEN von SO250 verabschieden sich!
© Miriam Plöger

Ganz herzlichen Dank Dir, Oliver Meyer, und Deinem großartigen Team auf der Brücke, an Deck, in der Maschine, hinter der Technik und dem Kochtopf! Frankie, Dein Essen war köstlich! Danke auch Dir, Rene und Deinem Team für die sehr freundlichen Bewirtung und Hilfsbereitschaft. Wir danken Euch allen für Eure stete Hilfsbereitschaft, professionelle Arbeit, und Eure Freundlichkeit. Allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern danke ich für das erstklassige Teamwork! Im Namen aller Wissenschaftler danke ich dem Ministerium für Bildung und Forschung für die Bereitstellung des FS Sonne für diese Expedition sowie die notwendigen Verbrauchsmittel (03G0250A) und der Reederei Briese für die Logistik. Vielen Dank liebe Leser für Ihr Interesse an unserer Arbeit!

Bis zum nächsten Mal!

Herzlichst,

Ihre

ANGELIKA BRANDT, Universität Hamburg, Centrum für Naturkunde, Zoologisches Museum Hamburg


 

Daily log, 26. September 2016

Good-bye  Sonne  - and thank you for your interest in our work!

 

Land! About five a.m. RV Sonne is accompanied by the first pilot boat to the habor entrance from where a second boat took over and brought her to the pier in Yokohama. When we arrived already the agent and 40 mechanics were waiting for us besides our 20‘‘ reefer Container which we loaded with our -20° frozen goods immediately. At 9. 30 all scientists go with their passports to the immigration office and then back to the vessel in order to hand our -80° frozen gooods over to World Courier for shipping to Hamburg, Germany.

Arriving in Yokohama. © Angelika Brandt
Arriving in Yokohama
© Angelika Brandt

We cannot believe that we have to leave this wonderful vessel and „our“ crew. We are all very sad, but happy at the same time, because our expedition was very successful. During the expedition SO250, KuramBio II, we have sampled 106 stations with a standardized deployment of our gear. We have veered 53.100 m of single-conductor cable and 619.841 m of deep-sea wire during the course of the last six weeks. Our Access database has recorded 3123 inventory numbers for sorted samples. We bring very extensive animal material and PCR products home besides wonderful memories.

Scientists of SO250 say good-bye! © Miriam Plöger
Scientists of SO250 say good-bye!
© Miriam Plöger

On behalf of all scientists I thank the Ministry of Education and Research for providing the FS Sonne for this expedition as well as the necessary consumables (03G0250A) and the shipping company Briese for logistics. Thank you all readers for your interest in our work!

See you next time!

Sincerely,

Yours

ANGELIKA BRANDT, University of Hamburg, Centre of Natural History, Zoological Museum Hamburg

 



Nächster Eintrag

https://die-welt-baut-ihr-museum.de