Blogansicht

Der Newcomer Blog „Neu entdeckt“

Winziger Krebs mit großem Namen

21.03.2017, 16:36

Er ist nur etwa sieben Millimeter groß, hat einen durchscheinend weiß-rosa Panzer und fühlt sich in Wassertiefen von 539 bis 578 Metern wohl. Gestatten: Der Springkrebs Munidopsis tuerkayi.

Die Senckenberg-Wissenschaftler Dr. Lydia Beuck und Prof. Dr. André Freiwald haben ihn und eine weitere Springkrebs-Art bei Expeditionen im Golf von Mexiko und dem Karibischen Meer neu entdeckt. Die Tiere wurden aus Tiefen zwischen 522 und 1162 Metern aus dem Ozean geborgen und als Arten der Gattung Munidopsis beschrieben.

Munidopsis tuerkayi nannten die Senckenberg-Forscher nach ihrem Freund und Kollegen Professor Michael Türkay, der im September vergangenen Jahres im Alter von 67 Jahren verstorben war. Michael Türkays Senckenberg-Laufbahn begann mit 16 Jahren als freier Mitarbeiter, später war er Wissenschaftlicher Assistent in der Sektion Crustaceen; nach seiner Promotion 1983 wurde er Kustos und Leiter dieser Sektion.

Maria Latos

Der Springkrebs Munidopsis tuerkayi © Senckenberg

Der Springkrebs Munidopsis tuerkayi ©Senckenberg



Nächster Eintrag

Eigenen Kommentar hinzufügen




Kommentar absenden

https://die-welt-baut-ihr-museum.de