Senckenberg LogoSENCKENBERG
world of biodiversity

Blogansicht

IceAGE-Blog

21.09.2011 - 28. Expeditionstag

15.10.2011, 19:45

Bohrende Seesterne. © Senckenberg am Meer/AGT Team

Bohrende Seesterne. © Senckenberg am Meer/AGT Team

Leuchtend grüner Wurm (Annelida, Echiuridea). © Senckenberg am Meer/AGT Team

Leuchtend grüner Wurm (Annelida, Echiuridea). © Senckenberg am Meer/AGT Team

Wegen eines Ballastwasserwechsels mussten wir einen Stopp in unserer Transektarbeit einlegen und befinden uns nun in Arbeitsgebiet 25. Mit ungefähr 1500 m Tiefe ist dies eine Station mittlerer Tiefe.

Die Fotos vom CliSAP EBS lassen auf ein weiches schlammiges Habitat schließen, welches von wenigen auf dem Sediment lebenden Organismen repräsentiert wird. Eine Ausnahme war dann ein roter Tintenfisch, der gerade vor dem EBS flüchten wollte.

Obwohl einige große epibenthische (auf dem Sediment lebende) Organismen vorhanden waren, hat das Schleppen des AGT auch eine große Diversität an im Sediment lebenden, bohrenden Organismen zu Tage geführt. Wir haben viele interessante Seesterne gesammelt, die eine gute Anpassung an ihre Umgebung zeigen, da sie die Möglichkeit besitzen sich effizient durch Bohren im Sediment fortzubewegen.

Des Weiteren fanden wir auch einige bemerkenswerte Anneliden (Würmer, die mit den Regenwürmern verwandt sind). Darunter war ein Wurm, der durch seine leuchtende, grüne Farbe sehr auffällig ist. Darüber hinaus gilt dieser Wurm, der so unterschiedlich zu den anderen Arten dieser Großgruppe ist, als einer der am besten angepassten Würmer, wie genetische Studien zeigten.

Zweifellos wird unsere Arbeit mit den gesammelten und beschriebenen Organismen der IceAGE-Expedition dazu beitragen, unser Verständnis und Wissen über Evolution und Diversität der Tiefsee zu verstärken.

Kevin Kocot
deutsche Übersetzung: Alexandra Ostmann

 



Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

Eigenen Kommentar hinzufügen




Kommentar absenden