Blogansicht

Der Newcomer Blog „Neu entdeckt“

Welches Würmchen sieht seinen Verwandten zum verwechseln ähnlich?

29.01.2013, 16:21

 Stummelfuesser
Principapillatus hitoyensis.
 © Ivo de Sena Oliveira und
Georg Mayer, Universität Leipzig.

 

Wissenschaftler des Senckenberg Forschungsinstitutes in Dresden und der Universität Leipzig haben die bisher kaum erforschten Stummelfüßer ganz genau unter die Lupe genommen und dabei eine neue Art und Gattung aus Costa Rica identifiziert. Nach zahlreichen Untersuchungen entdeckten Sie eine Reihe von Merkmalen, mit denen neue Onychophoren-Arten in Zukunft leichter bestimmt und beschrieben werden können.

Die  0,5 bis 20 Zentimeter großen Stummelfüßer (Principapillatus hitoyensis) besitzen aufgrund ihrer wasserabweisenden Haut eine samtartige Optik und werden daher auch „velvet worms“ genannt. Ihr Jagdverhalten ist allerdings weniger kuschelig. Sie verspritzen einen klebrigen Schleim, mit dem sie ihre Beute – meist kleinere Insekten – fangen.

Publikation:
Oliveira IS, Franke FA, Hering S, Schaffer S, Rowell DM, Weck-Heimann A, Monge-Najera J, Morera-Brenes B, Mayer G (2012) Unexplored Character Diversity in Onychophora (Velvet Worms): A Comparative Study of Three Peripatid Species. PLoSONE 7: 12.


Ilona Bröhl



Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

https://die-welt-baut-ihr-museum.de