Blogansicht

Der Newcomer Blog „Neu entdeckt“

Eine Wanderspinne im Rampenlicht

13.12.2013, 11:33

Bei Dreharbeiten zur BBC-Reihe „Wild Things“ ging der Senckenberg Spinnenexperte Dr. Jäger gemeinsam mit Moderator und Schauspieler Dominic Monaghan im letzten Jahr in Laos auf nächtliche Spinnenjagd. Dabei entdeckte der Arachnologe im Schein seiner Stirnlampe die leuchtenden Augen einer kleinen Spinne.

Wanderspinne

Dr. Jäger konnte den Gliederfüßer für die Artbestimmung einfangen und im Frankfurter Labor zeigte sich später, dass dem Forscher mit dem „achtbeinigen Filmstar“ eine noch unbekannte Art der Gattung Ctenus ins Netz gegangen war.
Spinnenarten der Gattung Ctenus gehören zur großen Familie der Wanderspinnen (Ctenidae). Im Gegensatz zu vielen anderen Spinnenarten bauen sie keine Fangnetze, sondern jagen ihre Beute überwiegend am Boden, daher auch die Bezeichnung Wanderspinne.

Wie der Senckenberg-Newcomer zu seinem Namen kam

Im Gegensatz zu Familien- und Gattungsname können die Entdecker der Spezies den Artnamen selbst bestimmen.
Dr. Jäger widmete die Wanderspinne dem Schauspieler Dominic Monaghan, den viele sicher aus seinen Rollen in
„Der Herr der Ringe“ und der Serie „Lost“ kennen und taufte sie auf den Namen „Ctenus monaghani“. Insbesondere den Einsatz des bekannten Kinostars für eher unscheinbare und oft zu Unrecht vorverurteilte Tiere wie Spinnen wollte Dr. Jäger würdigen.

Ctenus monaghani reiht sich in eine lange Liste prominenter Artnamen ein. Darunter auch die „Beyonce-Pferdebremse“ (Scaptia beyoncae) oder der „Schwarzenegger-Käfer“ (Agra schwarzeneggeri). In diesen beiden Fällen waren es äußere Ähnlichkeiten, wie die Rundungen des Hinterteiles der Bremse und der Sängerin, oder die muskulösen Extremitäten des Laufkäfers und des Bodybuilders, die ihre Entdecker zu den Namen inspirierten.

Ob aufgrund von Äußerlichkeiten oder persönlichem Bezug, die Wahl von berühmten Namenspaten rückt neu entdeckte Arten wie die Wanderspinne Ctenus monaghani ins Rampenlicht und kann zu einer deutlichen Steigerung ihrer Popularität aber auch der Bedeutung der uns umgebenden Natur in der heutigen Gesellschaft beitragen.

Katrin Rieck und Ilona Bröhl




Vorheriger Eintrag | Nächster Eintrag

https://die-welt-baut-ihr-museum.de