Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2001

Ameisen bei der Brutpflege

Brutpflege-Gen steuert Arbeitsteilung bei Ameisen (18.06.2018)
WissenschaftlerInnen der Universität Mainz und des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums haben ein Gen identifiziert, das die Arbeitsteilung bei Ameisen beeinflusst... mehr

Blick auf das Lauschemoor im Zittauer Gebirge

Sächsische Botaniker nehmen Zittauer Gebirge unter die Lupe (11.06.2018)
Die Oberlausitz gehört zu den pflanzenkundlich am besten erforschten Regionen Deutschlands. Denn das Botanisieren, wie das Pflanzensammeln wissenschaftlich genannt wird, hat hier eine mehr als zweihundertjährige Tradition. ... mehr

Screenshot: Agroforstwirtschaft: Kaffee mit Pfeilgiftfrosch, © Senckenberg

Agroforstwirtschaft: Kaffee mit Pfeilgiftfrosch (07.06.2018)
Auswirkung von Landnutzung auf die Biodiversität in den Kolumbianischen Anden ... mehr

Screenshot: Wölfe oder Wolfshybriden in Deutschland?, © Senckenberg

Wölfe oder Wolfshybriden in Deutschland? (07.06.2018)
Stellungnahme der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung anlässlich der Pressekonferenz der Partei "Die Blauen" am 05.06.2018 in Dresden... mehr

Asiatische Tigermücke

Tigermücken sind noch auf dem Vormarsch (18.05.2018)
Wissenschaftler der Goethe-Universität und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung haben die ökologischen Nischen der Tiger- und der Gelbfiebermücke auf verschiedenen Kontinenten verglichen. Das Ergebnis: Die Tigermücke mit einer noch kurzen Einwanderungsgeschichte ist noch nicht überall dort angekommen, wo sie geeignete Umweltbedingungen hätte.... mehr

Screenshot: Sammlungsunikat enthüllt Familienbande, © Senckenberg

Sammlungsunikat enthüllt Familienbande (15.05.2018)
Genetische Untersuchungen klären Verwandtschaftsverhältnisse des vom Aussterben bedrohten Blaumonarchen... mehr

Screenshot: Wie das Essen von Schildkröten zum Artenschutz beitragen könnte, © Senckenberg

Wie das Essen von Schildkröten zum Artenschutz beitragen könnte (09.05.2018)
Senckenberg-Wissenschaftler haben mit genetischen Methoden herausgefunden, dass es noch mehr Arten und genetische Linien der Chinesischen Weichschildkröten Pelodiscus gibt als bisher angenommen. ... mehr

Screenshot: Kunst aus der Steinzeit und was wir aus ihr lernen können, © Senckenberg

Kunst aus der Steinzeit und was wir aus ihr lernen können (08.05.2018)
Internationale Senckenberg-Konferenz in Tübingen vom 30.5. bis 2.6.2018... mehr

Screenshot: Bernsteinfossilien: Vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen, © Senckenberg

Bernsteinfossilien: Vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen (08.05.2018)
Bernsteineinschlüsse bilden Ökosystem Wald unvollständig ab... mehr

Falle zur Eibablage Reuss

Mückenjagd auf dem Friedhof (03.05.2018)
Frankfurter Forscherinnen machen auf Friedhöfen im Rhein-Main-Gebiet drei Jahre lang Jagd auf exotische Stechmücken... mehr

Screenshot: Walverwandtschaften: Blauwal-Erbgut enthüllt Paarung über Artgrenzen hinweg, © Senckenberg

Walverwandtschaften: Blauwal-Erbgut enthüllt Paarung über Artgrenzen hinweg (05.04.2018)
Wissenschaftler der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, der Goethe-Universität und der Universität Lund haben erstmals das komplette Erbgut des Blauwals sowie drei weiterer Furchenwalarten entziffert.... mehr

Screenshot: Mit dem Vierten sieht man besser: Vieräugiges fossiles Reptil entdeckt, © Senckenberg

Mit dem Vierten sieht man besser: Vieräugiges fossiles Reptil entdeckt (02.04.2018)
Erstmalig Wirbeltier mit vier Augen beschrieben... mehr

Screenshot: Was dem Höhlenbären das Leben schwer machte, © Senckenberg

Was dem Höhlenbären das Leben schwer machte (29.03.2018)
Studie rekonstruiert Szenario vor 24.000 Jahren: Menschliche Jagd und Klimaabkühlung führten zum Aussterben der großen Pflanzen-fresser... mehr

Kalkalge Emiliania Huxleyi

Rasanter Meeresspiegelanstieg verzögerte Übergang zum Ackerbau in Südosteuropa (21.03.2018)
Forscher des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums, der Goethe-Universität und der University of Toronto haben Spuren eines Meeresspiegelanstiegs vor 7.600 Jahren in Kalkalgen nachgewiesen. ... mehr

Screenshot: Bremst die Systematik den Naturschutz?, © Senckenberg

Bremst die Systematik den Naturschutz? (15.03.2018)
Stellungnahme internationaler Taxonomen ... mehr

Kilimanscharo

Berge werden zu Inseln: Ökologische Gefahren der zunehmenden Landnutzung in Ostafrika (14.03.2018)
Wie Forschende des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums und der Universität Bayreuth entdeckt haben, entwickelt sich der Kilimanscharo immer mehr zu einer „ökologischen Insel“ ... mehr

Screenshot: Senckenberg-Preis 2018: Extreme Lebensräume im Fokus, © Senckenberg

Senckenberg-Preis 2018: Extreme Lebensräume im Fokus (10.03.2018)
Verleihung des Senckenberg-Preises 2018 in der Kategorie Natur-Forschung an den Flechtenforscher Prof. Thorsten Lumbsch, Ph.D., und in der Kategorie Natur-Engagement an den Expeditionsleiter und Buchautor Arved Fuchs während der 10. Senckenberg Night.... mehr

Übergabe der LOEWE Förderurkunde an LOEWE-TBG

Hessische Forscher wollen den Code allen Lebens knacken - Startschuss für LOEWE-Forschungszentrum (08.03.2018)
Staatsminister Boris Rhein übergab heute die Förderurkunde an das Leitungsgremium des neuen Zentrums und gab damit den offiziellen Startschuss für die weltweit einzigartige Sequenzierungsoffensive... mehr

Temnothorax americanus

Forscher identifizieren genetische Basis von Raubzügen bei Ameisen (07.03.2018)
Forschende der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz haben entdeckt, dass Raubzüge von nah verwandten Temnothorax-Ameisenarten jeweils durch unterschiedliche Gene gesteuert werden.... mehr

Screenshot: Wissenschaftler einig: Die Zeit zum Handeln ist jetzt, © Senckenberg

Wissenschaftler einig: Die Zeit zum Handeln ist jetzt (06.03.2018)
Gemeinsame Medienmitteilung von iDiv, Senckenberg und UFZ: Anhörung im Sächsischen Landtag zum Insektensterben... mehr

Zirbelkiefern markieren in den Zentralalpen die Baumgrenze

Alle Pilze sind schon da (01.03.2018)
Wenn Bäume den Berg hinauf wandern, warten ihre Pilzpartner schon auf sie... mehr

Screenshot: Florale Schneckenpost, © Senckenberg

Florale Schneckenpost (13.02.2018)
Nicht-heimische Schnecken gelangen über Blumenhandel nach Europa... mehr

Screenshot: Jubiläumsjahr: 291 neue Senckenberger, © Senckenberg

Jubiläumsjahr: 291 neue Senckenberger (12.02.2018)
Senckenberg-Wissenschaftler beschreiben weltweite Vielfalt... mehr

Screenshot: Schlange tiefgekühlt, © Senckenberg

Schlange tiefgekühlt (09.02.2018)
Wärmeliebende Ringelnattern überlebten Eiszeit in Mitteleuropa... mehr

Screenshot: Deutsche Wildkatzen bleiben unter sich, © Senckenberg

Deutsche Wildkatzen bleiben unter sich (08.02.2018)
Geringe Hybridisierungsrate bei deutschen Wildkatzen... mehr

Roetelmausfalle Goethe Universitaet

Krank durch Frühjahrsputz? (06.02.2018)
Erhöhte Gefahr durch Hanta-Viren im Staub im Frühsommer und in waldreichen Gebieten Baden-Württembergs... mehr

Nilgans

Goodbye Heimat: Bis zu 16 % der Tier- und Pflanzenarten sind potentielle Auswanderer (05.02.2018)
16 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten haben das Potential, vom Menschen in andere Gebiete verschleppt zu werden.... mehr

Screenshot: Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht, © Senckenberg

Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht (05.02.2018)
Neue Studie wirft Licht auf die Gehirnevolution der Schildkröten und ihre frühen Umweltanpassungen... mehr

Screenshot: Insektensterben: Auch häufige Arten werden selten, © Senckenberg

Insektensterben: Auch häufige Arten werden selten (01.02.2018)
Artenrückgang und Verlust der genetischen Vielfalt bei weit verbreiteten Schmetterlingen zu erwarten... mehr

Screenshot: Moderner Mensch vs. Riesentier, © Senckenberg

Moderner Mensch vs. Riesentier (30.01.2018)
Mega-Pflanzenfresser wurde vom Menschen verdrängt und teilweise ersetzt ... mehr

Screenshot: Senckenbergs Erbe im Netz, © Senckenberg

Senckenbergs Erbe im Netz (29.01.2018)
Digitalisierung der umfangreichen Senckenberg-Archive bewilligt ... mehr

Bären auf einer Strasse in Polen

Wo Menschen sind, laufen Tiere weniger weit (25.01.2018)
Säugetiere bewegen sich in Gebieten, die stark vom Menschen geprägt sind, deutlich weniger als ihre Verwandten in der Wildnis.... mehr

Screenshot: Menschheitsgeschichte muss nicht neu geschrieben werden: Der

Menschheitsgeschichte muss nicht neu geschrieben werden: Der "Fall Untermaßfeld" (15.01.2018)
Senckenberg-Wissenschaftler widersprechen Publikation zu vermeintlichem archäologischen Sensationsfund ... mehr

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

18.06.2018 17:13:56


18.06.2018 12:35:29


18.06.2018 12:33:07


https://die-welt-baut-ihr-museum.de