Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

17.01.2017 - ABORA-Ausstellung und Experimentalarchäologe kommen nach Görlitz

Abora
Mit dem Schilfboot ABORA überquerte das Team
um Dominique Görlitz den Atlantik. 
(c) Dominique Görlitz

Am 27. Januar eröffnet das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz eine neue Sonderausstellung: Mission ABORA – Globaler Verkehr in der Steinzeit. Die Schau wird nur für kurze Zeit in Görlitz zu sehen sein und zieht Ende April weiter. Der Experimentalarchäologe Dr. Dominique Görlitz wird seine Ausstellung selbst eröffnen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Dominique Görlitz, bekannt durch seine Reisen im Mittelmeer und Nordatlantik mit den Schilfbooten ABORA I bis III u.a. aus der ZDF-Reihe Terra X, geht dabei ungelösten Rätseln der Archäologie nach: Waren die Vorfahren des heutigen Menschen schon Seefahrer und standen die Hochkulturen der Alten Welt bereits mit den Ländern der Neuen Welt jenseits des Atlantiks in einem Kulturaustausch? Rauchte der ägyptische Pharao Ramses womöglich schon Tabak? Seine Erkenntnisse liefern neuen Zündstoff für Diskussionen über mögliche transatlantische Reisen in der Frühzeit.

Der aus Thüringen stammende Görlitz hat in seinen Untersuchungen viele Hinweise gefunden, die seine umstrittenen Theorien unterstützen. Mit seinen nach antiken und prähistorischen Vorbildern gebauten Schilfbooten gelang ihm der Nachweis, dass schon vor Tausenden von Jahren die Technik, gegen den Wind zu segeln, bekannt war und somit Amerika lange vor den Wikingern und vor Kolumbus hätte entdeckt werden können. Prähistorische Ozeanüberquerungen vermutete auch sein großes Vorbild, der Norweger Thor Heyerdahl, der mit seinem berühmten Floß Kon-Tiki, den Pazifik von Ost nach West überquerte. Hinweise von amerikanischen Tabakblättern in einer ägyptischen Mumie sowie andere Nachweise amerikanischer Pflanzen in ägyptischen Gräbern untermauern Görlitz‘ Thesen.

Die Ausstellung behandelt neue, experimentelle Forschungsansätze wie die frühzeitliche Seefahrt, Anthropologie, Vegetationsgeographie, Archäologie, Astronomie, Kartographiegeschichte und Materialforschung. „Mission ABORA“ ist bis zum 30.04.2017 im SENCKENBERG Museum für Naturkunde Görlitz zu sehen.

Freitag, 27. Januar 2017 | 18:00 Uhr | Eröffnung 
Sonderausstellung „Mission ABORA – Globaler Verkehr in der Steinzeit“
Der Eintritt ist frei.

PRESSEINFORMATION zur Veröffentlichung frei

Kontakt:
Dr. Christian Düker
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz
Tel. 03581–47605210
Email: christian.dueker@senckenberg.de

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561
Mobil: 0174-3831669

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

 

24.05.2017 09:50:50


23.05.2017 13:13:29


23.05.2017 09:36:11


https://die-welt-baut-ihr-museum.de