Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

19.04.2018 - Mit Senckenberg in die Natur und die Museumssammlungen

Exkursion SMNG
Exkursion: Mit Senckenberg-Wissenschaftlern
ganz genau hinschauen. Hierzu lädt eine
Exkursion in den ehemaligen Tagebau
Berzdorf bei Görlitz ein. (c) privat

Anlässlich des Kulturerbejahres der Europäischen Union bietet das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz am 5. Mai 2018 eine Exkursion in den ehemaligen Tagebau Berzdorf an und öffnet am 6. Mai die Türen ausgewählter Sammlungen für die Öffentlichkeit.

Naturkundliche Museumssammlungen sind Ausdruck des Strebens nach Erkenntnis zur Entstehung und Ordnung der Natur. Sie belegen die Vielfalt auf unserem Planeten und dokumentieren Veränderungen in der belebten und unbelebten Welt in Zeit und Raum. Sie stellen sozusagen das naturwissenschaftliche Gedächtnis der Erde dar und sind somit unbestreitbar Bestandteil des Kulturerbes der Menschheit.

(c) Sven Tränkner
Entomologie: Dr. Bernhard Seifert öffnet die
Görlitzer Insektensammlung. Der bekannte
Ameisenspezialist berichtet über seine
Forschung an der faszinierenden Tiergruppe.
(c) Sven Tränkner

Im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz werden seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts Tiere, Pflanzen, Gesteine und Fossilien gesammelt und erforscht. Ein wichtiger Forschungsschwerpunkt ist dabei seit über 50 Jahren die biologische Entwicklung von Bergbauböden. Während der von Wissenschaftlern geleiteten Exkursion am 5. Mai erfahren die Teilnehmer welche Fragestellungen im Gelände bearbeitet werden und erleben, wie Proben im Gelände genommen und für die Aufbewahrung im Museum vorbereitet werden. Im Rahmen der Führung stehen Bodenorganismen, Insekten, Pflanzen, Flechten und Pilze im Mittelpunkt.

Am 6. Mai öffnen die Pflanzensammlung (Herbarium), die Schneckensammlung, die Ameisensammlung, einzelne Bereiche der Bodenzoologie sowie die Rasterelektronenmikroskopie im Rahmen dreißigminütiger Führungen. Um 10:00 Uhr hält Museumsdirektor Prof. Dr. Willi Xylander einen halbstündigen Einführungsvortrag zum Thema „Warum wir sammeln?“. Durchgängig geöffnet sind außerdem die Museumsbibliothek mit Führungen und die Museumsausstellungen. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen sowie der Eintritt in das Museum am 6. Mai sind kostenlos.

Detaillierte Informationen zum Programm:
www.senckenberg.de/goerlitz/veranstaltungen

Weitere Informationen und alle Senckenberg-Veranstaltungen zum Kulturerbejahr: www.senckenberg.de/Aktionsplan_Forschungsmuseen

Sa 05.05.2018| 14:00 Uhr | Europäisches Jahr des Kulturerbes 2018 |
Feldarbeit von Museumswissenschaftlern – aus der Natur ins Museum
Zoologisch-botanische Exkursion mit Wissenschaftlern des Senckenberg Museums für Naturkun-de Görlitz, Treffpunkt: Wegekreuzung am »Golfplatz« Neuberzdorfer Höhe. Zufahrt über Blaue Lagune Richtung Aussichtsturm. Dauer ca. 3 Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos.

So 06.05.2018 | Europäisches Jahr des Kulturerbes 2018 | Sammlungsgebäude des Museums
Warum wir sammeln – Belege für den Wandel! – Die Sammlungen öffnen ihre Türen
10:00 Uhr | Seminarraum Museum: Einführungsvortrag von Prof. Dr. Willi Xylander
10:00 – 13:00 & 14:00 – 16:00 Uhr: Besichtigungsmöglichkeit ausgewählter Bereiche der Forschungssammlungen.

PRESSEINFORMATION zur Veröffentlichung frei

Kontakt:
Dr. Christian Düker
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz
Tel. 03581–47605210
Email: christian.dueker@senckenberg.de

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

11.12.2018 08:35:07


11.12.2018 06:04:00


10.12.2018 21:04:18


https://die-welt-baut-ihr-museum.de