Senckenberg LogoSENCKENBERG
world of biodiversity

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2004 | 2003 | 2001

cover der aktuellen Ausgabe - März 2014 - von Paleobiodiversity and Paleoenvironments

Die Wirbeltiere aus Gratkorn (17.04.2014)
Sonderheft der Senckenberg Zeitschrift Paleobiodiversity and Paleoenvironments beleuchtet 10 Jahre Erforschung einer Fossilfundstätte in Österreich.... mehr

Screenshot: Schau Dir in die Augen, Fliege, © Senckenberg

Schau Dir in die Augen, Fliege (10.04.2014)
Weltweit größte fossile Augenfliege entdeckt... mehr

Nashornvogel frisst Feige

Was Ökosysteme zusammenhält: Neue Methode entschlüsselt Samen-Transportrouten von Nashornvögeln (08.04.2014)
Erstmals mögliche Ausbreitungswege von Samen in der Landschaft kartiert... mehr

Screenshot: Schmetterlingsforscher an der Spitze, © Senckenberg

Schmetterlingsforscher an der Spitze (07.04.2014)
Thomas Schmitt wird neuer Direktor des Senckenberg-Instituts in Müncheberg... mehr

Die kleine Süßwasserschildkröte überwindet zwecks Fortpflanzung das Ägäische Meer

My bonnie is over the ocean – eine Schildkröte auf Abwegen (04.04.2014)
Süßwasser-Schildkröte überwindet zwecks Fortpflanzung Ägäisches Meer... mehr

Screenshot: Umwelt im Wandel - Tagung am Senckenberg Museum, © Senckenberg

Umwelt im Wandel - Tagung am Senckenberg Museum (27.03.2014)
Zu einer internationalen Tagung über die Auswirkungen der Luftverschmutzung lädt das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz vom 3. bis 5. April ein. Fachleute aus Deutschland, Polen und Tschechien stellen aktuelle Ergebnisse über den Wandel von Ökosystemen und Landnutzung vor dem Hintergrund sich verändernder Umweltbedingungen vor.... mehr

 Im Abendlicht kreuzen sich die Wege zweier junger, männlicher Braunbären (Ursus arctos) auf der Insel Karhu (West-Finnland).

Auf den Spuren des Dschingis Khan der Braunbären (26.03.2014)
Y-Chromosomen offenbaren weitreichenden Genfluss... mehr

Screenshot: Ameisen pflanzen den Regenwald von morgen, © Senckenberg

Ameisen pflanzen den Regenwald von morgen (21.03.2014)
Ameisen können die Renaturierung von Bergregenwäldern in Gang setzen, in dem sie Samen an für die Baumetablierung geeignete Orte verschleppen.... mehr

Schädel von Epiaceratherium naduongense   ©Senckenberg

Vorläufer des europäischen Nashorns in Vietnam entdeckt (12.03.2014)
Fossilien aus 37 Millionen Jahre altem Braunkohletagebau in Vietnam zeigen unerwartete Ähnlichkeiten mit europäischer Fauna.... mehr

37 Mio Jahre alte Zähne von Marmorkarpfen

Marmorkarpfen: Von 5 auf 150 Zentimeter in 37 Millionen Jahren (12.03.2014)
Ältester fossiler Marmorkarpfen in Vietnam entdeckt... mehr

Screenshot: Allergikern blüht etwas: Erhöhte Fitness der Beifußambrosie in Europa nachgewiesen , © Senckenberg

Allergikern blüht etwas: Erhöhte Fitness der Beifußambrosie in Europa nachgewiesen (05.03.2014)
Frankfurt, 4.3.2014. Die ursprünglich aus Amerika stammende hochallergene Beifußblättrige Ambrosie entlässt ihre Pollen bis in den späten Herbst hinein und verlängert damit die Leidensphase von Allergikern erheblich. Das Gewächs ist in Deutschland auf dem Vormarsch. ... mehr

Kormisosh enclosure - Bild: A. Dustov

Ceausescus fliegende Bären: Genetischer Nachweis für ungewöhnlichen Ausbreitungsweg (25.02.2014)
Wissenschaftler belegen per Genanalyse die Legende von eigens für jagende Machthaber eingeflogenen Bären.... mehr

Proconsul und Dendropithecus Bild: Jason Brougham

Damals in den Bäumen: Dynamischer Lebensraum formte die frühen Menschenartigen (18.02.2014)
Fund eines fossil erhaltenen Waldstückes auf einer Insel im Viktoriasee ermöglicht Einblick in den Lebensraum früher Affen.... mehr

Wissenschaftlicher Nachwuchs Foto: S. Klimpel

Zukunftsthema Infektionskrankheiten – zwei neue Forschungsprojekte im Bereich Medizinische Biodiversität und Parasitologie (12.02.2014)
In Zeiten des Globalen Wandels finden zahlreiche Krankheitserreger und -überträger ihren Weg in neue Lebensräume. Auch zeigen sich gänzlich neuartige Krankheiten. Lebensweisen, Umweltbedingungen und Wirt-Erreger-Interaktionen beeinflussen dabei die Ausbreitungsmechanismen. ... mehr

Humboldt-Gedächtnispreis-Gewinner Achim Reisdorf Foto: Lisa Schaeublin / NMBE

Aus Knochen und Sedimenten lesen: wissenschaftliche Veröffentlichungen ausgezeichnet (12.02.2014)
Preisverleihung im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt: Zum 21. Mal wird heute Abend der Alexander von Humboldt-Gedächtnispreis verliehen. Mit diesem Preis ehrt die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung den besten wissenschaftlichen Artikel in einer Senckenberg-Veröffentlichung. Und für den besten populärwissenschaftlichen Beitrag aus dem Jahr 2012 gibt es den Hanns Christian Schroeder-Hohenwarth-Preis.... mehr

Screenshot: Kaffee: Bessere Ernte dank biologischer Vielfalt, © Senckenberg

Kaffee: Bessere Ernte dank biologischer Vielfalt (06.02.2014)
Frankfurt/Würzburg, 5. Februar 2014. Bienen, Vögel und Fledermäuse tragen deutlich dazu bei, dass die Kaffeebauern rund um den Kilimandscharo höhere Erträge erzielen – ein Beispiel dafür, wie sich Biodiversität buchstäblich auszahlen kann. Tropenökologen der Universität Würzburg veröffentlichten jetzt, in enger Kooperation mit Wissenschaftlern des LOEWE Biodiversität und Klima Forschungszentrums (BiK-F, Frankfurt/Main) und des Instituts für experimentelle Ökologie der Universität Ulm, eine aktuelle Studie zu diesem Thema in den Proceedings of the Royal Society B.... mehr

Screenshot: Süßwasserinsekten: (V)erkanntes Potential für die Biodiversitätsforschung, © Senckenberg

Süßwasserinsekten: (V)erkanntes Potential für die Biodiversitätsforschung (05.02.2014)
Frankfurt, 5. Februar 2014. Wie sich Vielfalt im Tier- und Pflanzenreich entwickelt, ist bislang nur unzureichend verstanden. In den Binnengewässern unseres Planeten leben überproportional viele Tierarten, sechs von zehn dieser Tiere sind Insekten. Deshalb haben Wissenschaftler des LOEWE Biodiversität und Klima Forschungszentrums (BiK-F) nun gemeinsam mit Kollegen des Naturalis Biodiversity Center in Leiden und des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin das Potenzial von Süßwasserinsekten für die Erforschung der Biodiversität untersucht. ... mehr

Fossilien Protoazin

Alter Vogel, Neue Welt: Haben die südamerikanischen Hoatzine ihren Ursprung in Europa? (22.01.2014)
Älteste Fossilfunde aus Frankreich zeigen, dass der Hoatzin einst auch in Europa vorkam.... mehr

Luftbild einer Renaturierung

Erfolgreiche Renaturierung von Gewässern: Das biologische Umfeld ist entscheidend (21.01.2014)
Studie zur Wiederansiedlung von Fischarten zeigt, dass das Gelingen von der Standortwahl abhängt.... mehr

Ackerrittersporn - Foto der Universität Göttingen

Hohe Artenverluste in der Kulturlandschaft Nord- und Mitteldeutschlands (17.01.2014)
Die Intensivierung der Landwirtschaft in den vergangenen Jahrzehnten hat zu einem hohen Verlust der Artenvielfalt in den Kulturlandschaften in Nord- und Mitteldeutschland geführt. Forscher aus Göttingen und Görlitz untersuchen Entwicklung der Artenvielfalt über Jahrzehnte.... mehr

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Alexandra Donecker
Tel.: 069 7542-1561
Mobil: 0152-0923 1133

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Email: pressestelle@senckenberg.de

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

 

23.04.2014 17:03:16


23.04.2014 13:03:22


23.04.2014 12:33:39