Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

08.02.2019 - Winterferien bei Senckenberg Görlitz

Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz bietet in den Winterferien nachfolgende Ferienveranstaltungen für Kinder ab 6 Jahre an und freut sich auf seine kleinen Besucher. Auch Horte und Kinderhäuser können diese Themenveranstaltungen individuell buchen. Um vorherige Anmeldung wird gebeten, Kontakt siehe unten.

(C) L. Träger
In der derzeitigen Schädelausstellung können
Besucher mehr als einhundert Schädel, ihre
Formen und Funktionen kennenlernen und
bestaunen. Foto: L. Träger / Senckenberg

Offene Kindernachmittage (Anmeldung erforderlich! Mindestteilnehmerzahl: 5 Kinder):

Dienstag, 19./26. Februar 2019, 14:00 Uhr
»T. rex & andere coole Köpfe«
Der Schädel ist eine vor vielen Millionen Jahren entstandene besondere knöcherne Entwicklung der Wirbeltiere. Neben dem Gehirn schützt die Schädelkapsel auch unsere Sinnesorgane. Sehen, Riechen und Hören wären sonst nicht in der uns bekannten Form möglich. Selbst die Ernährung von Mensch und Tier spiegelt sich im Aussehen des Schädels wieder, sei es Pflanzenfresser, Fleischfresser, Allesfresser oder absoluter Nahrungsspezialist. Mit einem Quiz wollen wir besonderen Tieren auf den Zahn, pardon, auf den Kopf fühlen.
Dauer: ca. 1 Stunde, für Kinder ab 6 Jahre
Gruppengröße: bis 15 Kinder,
Kosten: 2,50 ¤ pro Kind

Mittwoch, 20./27. Februar 2019, 14:00 Uhr
»Wie Fossilien entstehen«
Fossilien geben uns Auskünfte über das Leben von Tieren und Pflanzen vor Millionen von Jahren. Wir Menschen sind
fasziniert von diesen »Versteinerungen«. In der Ausstellung »Erdgeschichte der Oberlausitz« wollen wir erfahren, wo und welche Spuren von Lebewesen aus vergangenen Zeiten es in unserer Umgebung gibt.
Dauer: ca. 1 Stunde, für Kinder ab 5 Jahre
Gruppengröße: ca. 15 Kinder,
Eintritt: 2,50 ¤ pro Kind

Donnerstag, 21./28. Februar 2019, 14:00 Uhr
»Von Äpfeln, Fladen, Häufchen und Würstchen«
»Pfui« und »iiihhh« sind meist die normalen Reaktionen auf das, worüber nicht gesprochen wird. Kot oder Losung wird es von Biologen und Jägern genannt. Für Wolfsforscher ist so ein Wolfswürstchen ein ganz wertvoller Forschungsgegenstand. Wenn man mit kriminalistischem Interesse an die ganze Sache herangeht, erfährt man sehr viel interessante Dinge aus dem Leben der Tiere, die uns diese Spuren hinterlassen.
Dauer: ca. 1 Stunde, für Kinder ab 6 Jahre
Gruppengröße: bis 15 Kinder,
Eintritt: 2,50 ¤ pro Kind

Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen unter:
Museumspädagogik am Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 47605-211 oder 03581 47605-220
Mail: petra.vassmers@senckenberg.de
www.senckenberg.de/paedagogik-gr

Ganztägiges Angebot für Kinder ab 6 Jahren (Anmeldung ebenfalls erforderlich):

Virtual-Reality-Installation „Abenteuer Bodenleben“
Vom 9. Februar bis zum 3. März können Besucher des Görlitzer Naturkundemuseums wieder in die faszinierende Welt unter unseren Füßen hinabsteigen. Das funktioniert mittels einer sogenannten Virtual-Reality-Brille, die dem Nutzer den Eindruck vermittelt, sich wie ein winziges Bodentier durch die Erde zu bewegen. Dabei begegnet er riesigen Tausendfüßern, flinken Springschwänzen und behäbigen Milben. Ein aktueller neuer Clou dieser erweiterten Präsentation ist die Möglichkeit, mit einigen Bodentieren in Kontakt zu treten.Wer sich den Ausflug in den Boden nicht zutraut oder auf seine eigene Expedition wartet, kann das Geschehen auf einem Bildschirm verfolgen.

Anmeldung:
an der Museumskasse oder unter 03581 – 47 60 5220
Pro Person sollten ca. 10 Minuten eingeplant werden.
Der Besuch im Boden ist im Museumseintritt inbegriffen.


Besuchen Sie auch unsere Sonderausstellung!

Sonderausstellung: "T. rex & andere coole Köpfe"
Das Senckenberg Museum zeigt in seiner Sonderausstellung mehr als einhundert Schädel aller Wirbeltierklassen wie Knorpel- und Knochenfische, Amphibien, Reptilien, Vögel und Säugetiere. Darunter befindet sich auch ein Schädelabguss des Tyrannosaurus rex »Tristan«, dessen Original derzeit im Museum für Naturkunde Berlin ausgestellt ist.

Während der Winterferien ist das Museum täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, auch montags.

PRESSEINFORMATION zur Veröffentlichung frei

Kontakt:
Dr. Christian Düker
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz
Tel. 03581–47605210
Email: christian.dueker@senckenberg.de

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

18.02.2019 10:35:08


18.02.2019 09:30:24


17.02.2019 10:30:19


https://die-welt-baut-ihr-museum.de