Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

21.05.2019 - Arche Noah - Lange Nacht des Artenschutzes

Wenn Artenschützer im Jahr 2017 eine Arche Noah beladen würden, welche Tiere müssten dann mit an Bord? Harald Lesch und Dirk Steffens suchen zusammen mit Experten nach Entscheidungshilfen.

Um die Frage, welche Tiere beim Artenschutz im Fokus stehen sollten, herrscht Streit. Es gibt schließlich viele seltene Tiere – auch weniger niedliche als Pandas und Eisbären. Und viele sind bisher noch gar nicht entdeckt. Die Zahl der bedrohten Tierarten steigt weltweit. Rund ein Drittel der von der Welttierschutzorganisation IUCN erfassten rund 85.000 Tiere sind vom Aussterben bedroht. Forscher sprechen schon vom 6. Massensterben der Erdgeschichte. So viele Tierarten sind zuletzt beim Aussterben der Dinosaurier vom Erdboden verschwunden.


Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Dr. Alexandra Donecker
Tel.: 069 7542 1209

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

19.06.2019 16:46:37


19.06.2019 09:48:01


18.06.2019 11:09:31


https://die-welt-baut-ihr-museum.de