Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

07.02.2019 - Einladung Pressegespräch 15.02.2019

Frankfurt, den 07.02.2019. „Frag Dich“ heißt das diesjährige Motto von Jugend forscht. Beim Regionalwettbewerb im Senckenberg Naturmuseum werden am Freitag, den 15. Februar 2019 insgesamt 32 Projekte mit sehr unterschiedlichen Fragestellungen vorgestellt: Untersucht wurde, inwiefern eine bepflanzte Mauer gegen Umweltverschmutzung und Lärm in Städten hilft, welchen Einfluss die Lichtfarbe auf die Photosynthese von Pflanzen hat und ob derzeit gängige Kunststoffe durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden können. In einigen Projekten wurden auch Produkte entwickelt, wie zum Beispiel „Healthy Chips“, hergestellt aus dem Trester von Biokarotten, ein Desinfektionsgerät für Stethoskope oder Nagellack.

Bereits zum neunten Mal findet der Jugend forscht Regionalwettbewerb im Senckenberg Naturmuseum statt. Dabei sind in diesem Jahr 64 Nachwuchstalente aus Frankfurt am Main, Altenstadt, Bad Homburg, Bad Schwalbach, Bad Soden, Bad Vilbel, Biebergemünd, Egelsbach, Eidengesäß, Flörsheim, Florstadt, Friedberg, Friedrichsdorf, Gießen, Hofheim, Kelsterbach, Kronberg, Maintal, Neu-Isenburg, Oberursel, Offenbach, Pohlheim, Rodheim und Schwalbach. Zum vierten Mal sind Senckenberg und die Deutsche Bank gemeinsam Wettbewerbspaten.

Die besten Jugend forscht-Projekte qualifizieren sich für die Teilnahme am Landeswettbewerb Hessen am 27. und 28. März 2019 bei Merck in Darmstadt. Die besten Projekte aus der Nachwuchssparte Schüler experimentieren qualifizieren sich für die Teilnahme am Landeswettbewerb Hessen am 12. und 13. April 2019 in Kassel.

Zum Jugend forscht Regionalwettbewerb Rhein-Main West laden wir Sie herzlich ein

am       Freitag, den 15. Februar 2019, 10 Uhr

ins       Senckenberg Naturmuseum, Saal der Wale und Elefanten

 

Ablauf

10:00 - 10:20 Uhr Pressegespräch mit

•           Dr. Sven Soff, Wettbewerbsleiter

•           PD Dr. Matthias Büger, Patenbeauftragter der Deutschen Bank

•           Willem Warnecke, Patenbeauftragter der Senckenberg

            Gesellschaft für Naturforschung

10:20 - 11:30 Uhr Projektbesichtigung

Nach der Besichtigung durch die Jury können von 13.30 bis 15 Uhr Museumsbesucher/innen die innovativen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler ansehen, bevor anschließend die Sieger geehrt werden.

ACHTUNG: Während des Pressetermins findet auch die Begutachtung durch die Jury statt. Wir bitten Sie, die Teilnehmer/innen nicht gerade dann zu fotografieren oder anzusprechen, wenn sie von der Jury befragt werden, sondern die Begutachtung kurz abzuwarten. Vielen Dank.

Die Gewinner des Wettbewerbes werden in der Jurysitzung am frühen Nachmittag ermittelt und um ca. 16:00 Uhr auf www.senckenberg.de/presse offiziell bekannt gegeben. Fotos werden zum Download bereitgestellt.

Über eine kurze Antwort an pressestelle@senckenberg.de, ob Sie an dem Termin teilnehmen möchten, würden wir uns sehr freuen.



Kontakt 

Dr. Sven Soff
Wettbewerbsleiter
ssoff@th.physik.uni-frankfurt.de

Willem Warnecke
Patenbeauftragter
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Tel. 069- 7542 1531
willem.warnecke@senckenberg.de

Anna Lena Schnettler
Pressestelle
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Tel. 069- 7542 1561
pressestelle@senckenberg.de

2       3

1
„Jugend forscht“-Plakat. Copyright:
Stiftung Jugend forscht e. V
 


Die Pressebilder können kostenfrei für redaktionelle Berichterstattung zu dieser Pressemeldung verwendet werden unter der Voraussetzung, dass der genannte Urheber mit veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zulässig.

Die Natur mit ihrer unendlichen Vielfalt an Lebensformen zu erforschen und zu verstehen, um sie als Lebensgrundlage für zukünftige Generationen erhalten und nachhaltig nutzen zu können - dafür arbeitet die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung seit nunmehr 200 Jahren. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblicke in vergangene und gegenwärtige Veränderungen der Natur vermittelt. Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung ist ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Das Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main wird von der Stadt Frankfurt am Main sowie weiteren Sponsoren und Partnern gefördert. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

18.02.2019 10:35:08


18.02.2019 09:30:24


17.02.2019 10:30:19


https://die-welt-baut-ihr-museum.de