Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

30.11.2010 - Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wird neuer Vizepräsident der Leibniz-Gemeinschaft

Prof. Dr. dr. h.c. Volker Mosbrugger 
Prof. Dr. Dr. h. c. Volker © Christoph Boeckheler

Frankfurt/M., 29.11.2010 _ Die Mitgliederversammlung der Leibniz-Gemeinschaft wählte am 26. November Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN), zum neuen wissenschaftlichen Vizepräsidenten. Mit mehr als 95 Prozent der Stimmen wurden Volker Mosbrugger, in den Vorstand der Wissenschaftsgemeinschaft aufgenommen. Ebenfalls neu gewählt wurde Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse, Direktor des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM) in Tübingen.

Die Arbeitsgebiete der Biodiversitäts- und Ökosystemforschung sowie der Erforschung des Systems Erde-Mensch, für die Volker Mosbrugger stehe, stellen neben Bildung und Gesundheit einen wesentlichen Schwerpunkt der Leibniz-Gemeinschaft dar, so WGL-Präsident Prof. Dr. Karl Ulrich Mayer. Als Präsidiumsbeauftragter für Biodiversität nahm der Biologe und Paläontologe Volker Mosbrugger bereits vor seiner Wahl zum Vizepräsidenten eine wichtige Funktion in der Leibniz-Gemeinschaft wahr. Mosbrugger ist zudem Initiator des LOEWE (Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz) geförderten „Biodiversität und Klima Forschungszentrums“ (BiK-F) und engagiert sich auch hier für die Förderung einer inter- und transdisziplinär vernetzten Erforschung der biologischen Vielfalt.

Als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft vereint die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung neben dem Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main zwei weitere Forschungsmuseen in Dresden und Görlitz sowie drei Forschungsinstitute und vier Forschungsstandorte unter ihrem Dach. Im Sinne einer von der Leibniz-Gemeinschaft geförderten, modernen und gesellschaftlich relevanten Naturforschung ist es auch das Ziel Senckenbergs, ein Bewusstsein für Problemfelder wie Artensterben und Klimawandel in der Öffentlichkeit zu schaffen. Mit dem geplanten Um- und Ausbau des Haupthauses in Frankfurt wird bis 2017 neuer Raum sowohl für Forschungseinrichtungen als auch für das Museum als Schaufenster der Forschungsarbeit geschaffen.

Zur Person
Prof. Dr. Volker Mosbrugger studierte Biologie, Meeresbiologie und Chemie an den Universitäten Freiburg und in Montpellier. Nach seiner Promotion an der Universität Freiburg habilitierte er an der Universität Bonn und wurde 1990 nach Tübingen an den Lehrstuhl für Allgemeine Paläontologie des Instituts für Geologie und Paläontologie berufen. Gleichzeitig übernahm er die Leitung des Museums für Geologie und Paläontologie, das an das Institut angegliedert ist. Bereits 1999 zeichnete die Deutsche Forschungsgemeinschaft den Paläontologen mit dem renommierten Leibniz-Preis aus. Die DFG würdigt mit der Verleihung Mosbruggers Arbeiten auf dem Gebiet der erdgeschichtlichen Umweltforschung. Seit 2005 leitet Volker Mosbrugger die Geschäfte der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt am Main und lehrt als Professor für Geowissenschaften an der Universität Frankfurt.
http://www.leibniz-gemeinschaft.de/public/Volker_Mosbrugger-Vita-2010.pdf

Die Leibniz-Gemeinschaft
Die Leibniz-Gemeinschaft ist neben der Max-Planck-Gesellschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft eine der vier großen außeruniversitären Forschungsgemeinschaften in Deutschland. Zur Leibniz-Gemeinschaft gehören derzeit 87 Forschungsinstitute und Infrastruktureinrichtungen für die Forschung. Die Ausrichtung der Leibniz-Institute reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu den Geisteswissenschaften. Die Institute beschäftigen ca. 16.000 Mitarbeiter/-innen. Sie werden gemeinsam von Bund und Land gefördert. Näheres unter http://www.leibniz-gemeinschaft.de

Die Pressemeldung der Leibniz-Gemeinschaft zur Wahl der neuen Vizepräsidenten finden Sie unter: http://www.leibniz-gemeinschaft.de/?nid=pmakt&nidap=&print=0

Weiter Informationen zum Leibniz-Verbund Biodiversität (LVB) sowie zum Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F) finden Sie unter:

http://www.leibniz-gemeinschaft.de/?nid=biodiv&nidap=&print=0
http://www.bik-f.de

Kontakt & weitere Information:

Sören B. Dürr, Leiter Kommunikation
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung,
Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069- 7542 1580, Fax: 069- 7542 1517
E-Mail: soeren.duerr@senckenberg.de

Alexandra Donecker, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung,
Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069- 7542 1561, Fax: 069- 7542 1517
E-Mail: alexandra.donecker@senckenberg.de

 


Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

19.08.2018 08:15:09


18.08.2018 08:55:05


17.08.2018 12:53:12


https://die-welt-baut-ihr-museum.de