Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

21.08.2012 - Senckenberg Görlitz gibt Herbstprogramm heraus

Herbstprogramm Senckenberg GörlitzGörlitz. Von September bis November erwartet Besucher im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz wieder ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Exkursionen und einem Familienfest.

Höhepunkt ist die Humboldt-Vorlesung mit Nobelpreisträger Prof. Dr. Erwin Neher am 21.09.2012. Er spricht über Signale des Nervensystems und ihre Botschaft. Die Reisevorträge entführen Besucher nach Vietnam, Polen und ins Burgenland. Aber auch die heimische Natur ist Thema. Neu im Programm ist eine gemeinsame Vortragsreihe mit dem Naturschutztierpark Görlitz. Dessen Leiter Dr. Sven Hammer lädt am 7.9. auf eine Reise nach Afrika: Er berichtet Wissenswertes über Antilopen und erklärt, warum viele Antilopenarten vom Aussterben  bedroht sind.

Familien sollten sich das Museumsfest am 3. November vormerken. Es steht unter dem Motto „Licht aus“ – von 18 bis 22 Uhr können Kinder und Eltern mit Taschenlampen das Museum bei Nacht erkunden. Natürlich gibt es auch wieder ein buntes Programm mit Musik und Aktionen.

Außerdem können Besucher im Museum zwei neue Sonderausstellungen erleben: Ab 09.09. zeigt die Ausstellung „Leben unter Wasser 2012“ meisterhafte Unterwasserfotografien. Und ab 20.10. erklärt die Ausstellung „Singende Insekten“ wie und warum Grillen oder Heuschrecken zirpen.

Das Programm ist an der Museumskasse erhältlich und kann hier heruntergeladen werden.

Kontakt
Dr. Christian Düker
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Annemarie Horn
Volontärin PR Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

22.06.2018 12:01:22


21.06.2018 16:01:42


21.06.2018 14:12:25


https://die-welt-baut-ihr-museum.de