Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

16.10.2012 - Das muss man gesehen haben: Saurier im Senckenberg

Frankfurt. Ein Besuch im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main ist das wichtigste von „50 Dingen, die ein Hesse getan haben muss“. Das hat das Publikum hat per Online-Abstimmung entschieden: Im hr-fernsehen stellten die Moderatoren Anna Lena Dörr und Tobi Kämmerer die ultimative Hessen-Erlebnisse 2012 vor. Gesammelt worden waren Vorschläge von Redaktion, Hörern und Zuschauern.

Saurier im Senckenberg (c) Senckenberg
Der Triceratops-Schädel ist ein Original.
Ob er gleich das Maul aufreißt?
© Senckenberg

„Ein Besuch bei den Urzeitriesen ist ein unvergessliches Erlebnis. Zwar spricht der T-rex nicht mit den Besuchern, wie er es im hr-Fernsehbeitrag mit Tobi Kämmerer tut.“ sagt augenzwinkernd Dr. Bernd Herkner, Leiter der Abteilung Museum bei Senckenberg und fährt fort: „Wenn ich im Museum unterwegs bin, höre ich oft, wie erwachsene Besucher die Dinosaurier oder die Anakonda mit dem Wasserschwein aus ihrer Kindheit mit Begeisterung wiederentdecken und ihrem Nachwuchs zeigen. Wir freuen uns, dass sich die Menschen mit unserem Museum identifizieren und hoffen, dass es bei den Hessen weiterhin so beliebt ist, wie bisher.“

Mammut im Senckenberg Naturmusem (c) Senckenberg
Nicht nur Dinos gibt’s im Senckenberg, auch
Mammuts, Affen, Kolibris, Schlangen, Rochen,
Spinnen, Meteoriten, Edelsteine, Mumien…
© Senckenberg download

Gegen 49 andere Attraktionen, Orte und Ereignisse in Hessen wie die „Hersfelder Festspiele“, „In Heringen auf den Monte Kali steigen“ oder „Mit Lamas durch den Vogelsberg wandern“ setzten sich die Dinos durch. Bewertet werden konnte im Internet und per Telefon.

Ein Buch zur Sendung, das alle „50 Dinge, die ein Hesse getan haben muss" ausführlich vorstellt und Gutscheine und Ermäßigungen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten enthält, erscheint am 11. November im Zeitgeist Media Verlag. Es kostet 9,95 Euro und ist im Buchhandel erhältlich.
 

Kontakt

Pressestelle
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Alexandra Donecker
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt am Main
Tel. 069- 7542 1561
Fax 069- 75421517
alexandra.donecker@senckenberg.de

Die Pressebilder können kostenfrei für redaktionelle Berichterstattung verwendet werden unter der Voraussetzung, dass das genannte Copyright mit veröffentlicht wird. Eine werbliche Nutzung ist nicht gestattet. Die Weitergabe an Dritte ist nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zulässig.

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

18.10.2018 09:05:10


17.10.2018 09:50:15


16.10.2018 09:55:12


https://die-welt-baut-ihr-museum.de