Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

01.11.2012 - Görlitzer Wissenschaftler im Fernen Osten Russlands

 

Görlitz, den 22.10.2012. Die Biologen des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz reisen immer wieder in die entlegensten Winkel der Erde, um Antworten auf ihre Forschungsfragen zu erhalten. Am 13. November berichtet Dr. Volker Otte vom seinen Expeditionserlebnissen im Primorje, dem Grenzgebiet von Russland zu China und Nordkorea. Beginn ist um 19:30 Uhr im Seminarraum des Naturkundemuseums.

Die mandschurischen Laubwälder stellen eine Art Freilandlabor für europäische Wissenschaftler dar. Sie sind ursprüngliche Natur, kaum durch den Eintrag von Schadstoffen beeinträchtigt. Die schier endlosen Wälder geben ein Bild, wie die Landschaft bei uns vor den großen Rodungen des Mittelalters ausgesehen haben könnten und reagieren sensibel auf Klimawandelphänomene. Der Vortrag erläutert die Forschung und stellt seltene Pflanzen und Tiere dieser Urwälder vor, in denen die letzten russischen Tiger und Leoparden leben.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

 

15.01.2018 12:48:42


15.01.2018 12:48:27


14.01.2018 10:49:35


https://die-welt-baut-ihr-museum.de