Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

08.01.2013 - Naturgeflüster - neue Ausstellung mit Bildern von Grzegorz Bobrowicz im Senckenberg Museum Görlitz

Kranich und Reh begegnen sichGörlitz. Ab 12. Januar 2013 können Besucher im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz die neue Sonderausstellung ‚Naturgeflüster‘ mit faszinierenden Bildern eines der besten Naturfotografen Polens, Grzegorz Bobrowicz, erleben. Ausstellungseröffnung ist am Freitag, den 11. Januar um 18:00 Uhr, dazu ist der Eintritt frei. Die Ausstellung ist dann bis zum 31.03.2013 im kleinen Sonderausstellungsraum des Senckenberg Museums Görlitz zu sehen.

SingschwanDer Biologe Bobrowicz aus dem schlesischen Wołów (Wohlau) beschäftigt sich schon seit über 30 Jahren mit Naturfotografie. Er ist in den abgelegensten und schönsten Winkeln Polens unterwegs und nimmt Landschaften, aber auch Pflanzen und Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum auf. Seine Bilder dokumentieren nicht nur eindrucksvoll die wilde Natur unseres Nachbarlandes, sondern zeugen auch von viel Geduld und dem Gespür für den richtigen Moment. Sein neuestes Album "Polska dzika przyroda" (Polens wilde Natur) wurde vom "Magazyn Literacki KSIĄŻKI" zum Buch des Monats ernannt. Neben dem Fotografieren schreibt Bobrowicz Bücher und Drehbücher für Naturfilme.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie auch auf der polnischen Webseite von Grzegorz Bobrowicz.

Fotos:
Einmalige Eindrücke erwarten die Besucher in der neuen Ausstellung `Naturgeflüster` im Senckenberg Görlitz. © Bobrowicz
Er breitet sich mittlerweile von Polen aus auch in die Lausitz aus: der seltene Singschwan. © Bobrowicz

 

Kontakt
Annemarie Horn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Dr. Christian Düker
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Tel.: 03581 - 47605210

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

12.12.2018 14:49:37


12.12.2018 13:27:17


12.12.2018 13:26:37


https://die-welt-baut-ihr-museum.de