Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Presse

zur Übersicht

12.02.2013 - Meeresforschung im Küstenmuseum Wilhelmshaven

Wilhelmshaven – Das SENCKENBERG-Institut in Wilhelmshaven wirft einen Blick zurück auf seine 85-jährige Geschichte der Erforschung der Meere. 1928 gegründet als Außenstelle der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt am Main, wurde das Institut zur weltweit ersten Forschungsstelle für die Geologie und Paläontologie der heutigen Weltmeere. Zuerst untergebracht in einem ehemaligen Pferdestall auf der Schleuseninsel direkt am Meer, wuchs die Forschungsstelle räumlich und personell kontinuierlich, zuletzt durch die Gründung der Abteilung „Deutsches Zentrum für Marine Biodiversitätsforschung“ im Jahr 2001. Heute hat das Institut seinen Sitz in einer ehemaligen Kaserne am Südstrand.

Foto: Herrmann Schäfger (c) Senckenberg
Foto: Herrmann Schäfer © Senckenberg,
Der 1976 in Betrieb genommene Forschungskutter
SENCKENBERG (rechts) wird neben seinem
Vorgänger ASTARTE (Mitte) beim diesjährigen
Wochenende an der Jade am Bontekai für
Besucher offen stehen.
 

Die Sonderausstellung bietet zum Jubiläum spannende Einblicke in die Forschungsfelder der 70 Institutsmitarbeiter. Einzigartige Exponate von der Nordsee bis zur Tiefsee sind zu sehen. Zusätzlich werden aktuelle Forschungsmethoden und ihre Geräte vorgestellt. Die Besucher tauchen ein in die geheimnisvollen und uns nur schwer zugänglichen Lebensräume. Man kann sich zudem über die Folgen der Umweltveränderungen informieren, die von den SENCKENBERG-Forschern durch die seit 1970 betriebenen  Langzeituntersuchungen in der Nordsee ergründet werden. Forschungsergebnisse zu Sedimenttransport und Küstenentwicklung, relevanter denn je für Planung und Betrieb von Offshore-Windparks und dem Jade-Weser-Port,  werden im geologischen Teil der Ausstellung gezeigt. 

Vom 28. April bis 30. November 2013 kann man die wahrlich tiefgründigen Erkenntnisse der Meeresforscher im Küstenmuseum entdecken.

Öffnungszeiten: 
Dezember / Januar:  auf Anfrage für Gruppen geöffnet
Februar – Juni: Di. – So. 11 – 17 Uhr
Juli / August: täglich 11 – 17 Uhr
September – November: Di. – So. 11 – 17 Uhr

Kontakt:
Wilhelmshaven
Touristik & Freizeit GmbH
Küstenmuseum Wilhelmshaven  
Weserstraße 58    
26382 Wilhelmshaven    
Tel.: 04421 40 09 40    
www.kuestenmuseum.de   
 

Ansprechpartnerin Gästeservice:
Elke Adam

Das Pressebild kann kostenfrei für redaktionelle Berichterstattung verwendet werden unter der Voraussetzung, dass das genannte Copyright mit veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zulässig. Die kommerzielle Nutzung der Bilder ist nicht gestattet.

Die Erforschung von Lebensformen in ihrer Vielfalt und ihren Ökosystemen, Klimaforschung und Geologie, die Suche nach vergangenem Leben und letztlich das Verständnis des gesamten Systems Erde-Leben – dafür arbeitet die SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung. Ausstellungen und Museen sind die Schaufenster der Naturforschung, durch die Senckenberg aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse mit den Menschen teilt und Einblick in vergangene Zeitalter sowie die Vielfalt der Natur vermittelt. Mehr Informationen unter www.senckenberg.de.

Pressekontakt

Dr. Sören Dürr
Tel.: 069 7542-1580

Judith Jördens
Tel.: 069 7542-1434
Mobil: 0172-5842340

Anna Lena Schnettler
Tel.: 069 7542-1561

Email: pressestelle@senckenberg.de

Fax: 069 7542-1517

Senckenberg
Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

10.12.2018 21:04:18


10.12.2018 09:55:57


10.12.2018 09:53:55


https://die-welt-baut-ihr-museum.de